Kann KK Aufnahme Ehepartner verweigern?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von angelastein 23.08.07 - 10:08 Uhr

Hallo an alle,

kann eine gesetzliche Krankenkasse die Aufnahme des Ehepartners im Rahmen einer Familienversicherung ablehnen, weil eine Vorerkrankung vorliegt?

Meines Erachtens nicht, liege ich damit richtig?

Danke für eure Unterstützung,
Grüße
Angela

Beitrag von sunjoy 23.08.07 - 10:25 Uhr

Bei der gesetzlichen KK findet doch keine Gesundheitsprüfung statt, oder? Zumindest wurde es bei mir nie gemacht: weder als ich freiwillig noch familienversichert war ...

LG sunjoy

Beitrag von goldtaube 23.08.07 - 10:46 Uhr

Eine Vorerkrankung ist im Falle der Familienversicherung bei einer gesetzlichen Krankenkasse überhaupt nicht relevant. Eine Vorerkrankung wird auch beim Antrag auf die Familienversicherung nicht abgefragt.

Beitrag von angelastein 23.08.07 - 11:05 Uhr

Super, dann kann ich das so weitergeben.

Danke für eure Hilfe,
LG
Angela

Beitrag von kathrincat 23.08.07 - 11:12 Uhr

es findet kein gesundheitspr. statt, einfach bescheid geben, das ihr euch fam. ver. wollt.