Spermiogramm: Könnt Ihr mir helfen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von blendzwerg 23.08.07 - 10:19 Uhr

Ihr Lieben,

nachdem ich am Dienstag hier noch ganz glücklich gepostet hatte, dass unser Spermiogramm lt. Urologe in Ordnung sei, haben wir gestern die schriftlichen Ergebnisse bekommen.

Es gibt doch Abweichungen von der WHO, und zwar bei Morphologie und Beweglichkeit.

Meines Erachtens sieht es nicht so schlecht aus, aber ich wollte Euch mal fragen, ob jemand von Euch auch solche Abweichungen hatte und trotzdem problemlos schwanger geworden ist.

Also: die Konzentration ist ok!

Folgende Ergebnisse sind herausgekommen:

10% schnell progressiv
30% träge progressiv
40% nicht progressiv
20% immotil

21% normal geformte Spermien.

Laut WHO sollten es ja 30% schnell progressive oder 50% schnell und träge progressive zusammen sein. Und es mind. 30 % normal geformte sein.

Ich finde es komisch, dass der Urologe sagt, dass das SG i. O. ist, die Werte aber doch nicht der Norm entsprechen..

Wir werden das Ergebnis noch mit meiner FA durchsprechen, aber vielleicht könnt Ihr mir ja für heute einmal helfen.

Das wäre superlieb, herzliches #danke

Claudia (9. ÜZ)

Beitrag von uih 23.08.07 - 10:27 Uhr

Ist bei uns auch so.
Laut Urologe ist das SG ok, laut FA nicht :-(
haben 18% von der Gruppe a
und 21% von der Gruppe b

Liegen auch unter den Normwerten.

Aber ein SG ist auch nur eine Momentaufnahme ....

LG
Karin

Beitrag von blendzwerg 23.08.07 - 10:35 Uhr

Hallo Karin,

ich finde das wirklich komisch. Messen denn Urologen und Frauenärzte mit zweierlei Maß? Und was ist richtig?

Ich habe hier schon von vielen Frauen gelesen, die trotz schlechtem/eingeschränktem SG schwanger geworden sind, das ist echt verwirrend.

Und welche Lösung gibt es für Euch? Versucht Ihr es mit Hormonen und sonst auf natürlichem Weg? Oder seid Ihr schon in KiWu-Behandlung?

Lieben Dank für Deine Antwort. Und ganz viel Glück!

Claudia

Beitrag von uih 23.08.07 - 10:44 Uhr

Wir haben nun 2 Clomizyklen mit dem FA gemacht und weil mir das zu stressig ist, machen wir da erst Mal Pause. Mein Mann soll erst ein zweites SG machen.

Denke 2008 werden wir uns um einen Termin in der KiWu-Klinik in Ulm oder bei Dr. Zech in Österreich holen. Mal schaun.

Irgendwann werden wir schon noch schwanger ;-)

LG
Karin