wie schnell kann man heiraten?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von sunni1207 23.08.07 - 10:22 Uhr

hallo ihr lieben,#blume

ich habe da mal ne kleine frage!
ich bestelle das aufgebot und wie lang dauert es dann noch bis wir heiraten können? ich weiß nur das es mal bis zu 6 monate waren ist das noch so? wir erwarten im dezember unser erstes kind und wollen nich kurz vor der angst heiraten, aber doch noch vor der geburt.

Nich wundern über die frage, beschäftige mich jetzt das erste
mal mit dem thema.

ein großes #danke schön schon mal im vorraus

LG sunni + #baby 23+2

Beitrag von miki0906 23.08.07 - 10:28 Uhr

kommt drauf an was für ansprüche ihr habt. wenn ihr alle papiere zusammen habt und das aufgebot bestellt ist, der nächstmögliche termin frei, kanns losgehen ;-) #herzlich

Beitrag von sunni1207 23.08.07 - 10:28 Uhr

ah ok, was braucht man den alles für papiere?#blume

Beitrag von kathrincat 23.08.07 - 11:09 Uhr

aufgebot gibt es nicht mehr.

Beitrag von elea 23.08.07 - 10:28 Uhr

hallöchen,

kommst du aus deutschland?

also, mein stand der dinge ist, man könnte rein hypotetisch von der strasse weg heiraten, wenn der standesbeamte zeit hat und die nötigen unterlagen da sind.

aufgebot bestellen ist nur noch wunsch-sache und kein MUSS mehr.

so bin ich informiert.

so long ;-)

ich hoffe meine angaben stimmen,

lg
alex

Beitrag von jassy-1984 23.08.07 - 10:56 Uhr

Rein theoretisch - wenn du heute in deiner Gemeinde auf dem Standesamt anrufst - und dir schonmal die Papiere von überall zuschicken lässt, dann könntest du zum nächsten Termin heiraten....

Bei den Papieren kommt es darauf an, ob ihr deutsche Staatsbürger seid... sollte das der Fall sein so braucht ihr: Abstammungsurkunden (bekommt man auf dem Geburtsstandesamt), beglaubigte Abschrift aus dem Familienstammbuch (bekommt man auf dem Standesamt bei dem die Eltern wohnen), Meldebescheinigung (bekommt man auf dem Standesamt am Wohnort) und eure Ausweise...

Wir bekommen im November unser Kind und heiraten in 16 Tagen ;-)

LG Jasmin

Beitrag von sunni1207 23.08.07 - 11:28 Uhr

danke schön für dieliebe antwort ja wir sind deutsche staatsbürger ..ha mir sehr geholfen aber noch ne frage meine eltern sind nicht verheiratet und haben kein familienstammbuch muss ich da was anderes vorlegen? #blume

Beitrag von kaptainkaracho 23.08.07 - 11:34 Uhr

HuHu

Du brauchst nicht eine Kopie des Familienbuches sondern eine Kopie der Abstammungsurkunde
Diese bekommt man idR dort wo die Eltern geheiratet haben, da dies bei Euch nicht der Fall ist (da deine Eltern unverheiratet sind) würde ich einfach mal in dem Rathaus fragen wo Deine Eltern wohnen bzw. bei Dir auf dem Standesamt

LG Alexa

Beitrag von jassy-1984 23.08.07 - 14:23 Uhr

Da reicht dann die Abstammungsurkunde - aus der erkennt man dann, dass deine Eltern nicht verheiratet sind / waren.. die Abstammungsurkunde bekommst du bei deinem Geburtsstandesamt - einfach anrufen und anfordern, die schicken das auch per Post - beglaubigte Abschrift kostet 7 € + 0,55 € für die Post ;-)

LG Jasmin

Beitrag von kathrincat 23.08.07 - 11:09 Uhr

wenn ihr alle papiere hab und ein termin frei ist sofort, da ein aufgebot nicht mehr bestellt werden muss.

Beitrag von nina001 23.08.07 - 12:45 Uhr

aufgebot gibt es schon seit einigen jahren nicht mehr.
prinzipiel, wenn ihr alle papiere zusammen habt und das standesamt nen termin frei, sofort.
grüße