Wochenfluss

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von melvink 23.08.07 - 10:22 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich brauche auch mal wieder Euren Rat.
Habe heute vor 9 Tagen entbunden und seit gestern ist mein Wochenfluss fast ganz verschwunden.
Muss ich mir Sorgen machen?

Vielen Dank für Euren Rat!

Gruß
Sandra :-)

Beitrag von sternchen190881 23.08.07 - 10:37 Uhr

Hi,

ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst. Freu dich einfach, dass die "Sauerei" vielleicht schon ein Ende hat.

Ich war einfach nur froh, als es vorbei war. (bei mir war das nach guten 2 Wochen der Fall). Bei manchen dauert er 6 Wochen, bei anderen ist er recht schnell weg. Ist also wirklich von Frau zu Frau verschieden.

Nur verlass dich noch nicht drauf, dass er auch weg bleibt. Hatte auch mal Tage zwischendurch, wo "nichts" war.

LG
Sunny

Beitrag von hase1980 23.08.07 - 10:40 Uhr

Hi Sandra.

Erstmal noch herzlichen Glückwunsch! #freu

Also meines Wissens nach sollte der schon so etwa 4 Wochen dauern. Wird zwar weniger und kriegt ne andere Farbe, aber hört halt nicht ganz auf. War bei mir auch ungefähr so. Bei einer Bekannten hat der auch so früh aufgehört, die musste dann Tabletten nehmen. Das Zeug muss ja schließlich raus. ;-)
Würde mal bei Deinem Frauenarzt anrufen.

LG

Beitrag von hallowunder 23.08.07 - 10:53 Uhr

Hallo Sandra,

erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinem Mäuschen!#herzlich#fest

Es ist nicht gut, wenn der Wochenfluß ganz wegbleiben würde!

Mal einen Tag ist wohl nicht so schlimm, glaube ich, aber wenn er länger aussetzt mußt Du auf jeden Deinen FA aufsuchen. Hast Du denn keine Hebamme???

Ich hatte auch Probleme mit dem Wochenfluß und war sowohl bei meiner Hebamme, als auch bei meinem FA in Behandlung.

Der Wochenfluß sollte schon 4-6 Wochen dauern, er wird aber hinterher nicht mehr so blutig sein, sondern eher schleimig.

Alles Gute noch für Dich und Dein Baby#liebdrueck

Beitrag von pegasus1977 23.08.07 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich hatte einen Kaiserschnitt und auch Probleme mit dem Wochenfluss. Versuch bloß das ohne Medikamente wieder
in Gang zu bekommen.

Mir hat geholfen:

-Ganz viel Bewegung. Lange Spaziergänge und Treppensteigen.
-Tee (Frauenmantel glaube ich)
-auf dem Bauch liegen
-aufgerolltes Duschtuch unterlegen, wenn man auf dem Bauch liegt
(also ungefähr dorthin, wo die Gebärmutter ist)

Wenn du Fieber bekommst, sofort zum Arzt.

LG

Pegasus

Beitrag von popcorn 23.08.07 - 11:54 Uhr

das es mal weniger wird oder fast ganz aufhört ist normal, das kommt wieder... sollte er aber ein paar tage ganz weg sein solltest du unbedingt zum arzt