Soll ich ....?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nadinechris02 23.08.07 - 10:35 Uhr

Hallo ihr lieben!

Was meint ihr dazu?

Soll ich überhaupt mir noch die Mühe machen mit messen, ovu´s etc., wenn mein Mann eh nicht da ist zum ES, weil er immernoch (seit Sonntag) im Krankenhaus liegt und auch eventuell nochmal ne Woche drin bleiben muss?

Ich denk mir gerade, dass ich mir das alles diesen Zyklus ersparen könnte, weil es eh blödsinn wäre! Das doofe dabei ist, dass ich heute bereits meine erste Clomi für diesen Zyklus eingenommen habe!


Eure Meinung ist also gefragt!

LG
Nadine

Beitrag von mama-chiara 23.08.07 - 10:41 Uhr

mach es ruhig, denn zu verlieren hast du nix. vielleicht verschiebt sich dein ES nach hinten. man weiß es ja nicht, und vielleicht will es ja der zufall so;-)

oder funktioniert das mit clomi nicht?


mama-chiara

Beitrag von nadinechris02 23.08.07 - 10:46 Uhr

ist mein zweiter zyklus mit clomi, wäre eigentlich der dritte, aber ich habe letzten zyklus kein clomi nehmen können, weil wir in den usa waren (wegen der zeitverschiebung)!

Beitrag von schlumpf2112 23.08.07 - 10:41 Uhr

Hallo Nadine,

tut mir leid für euch und vor allem gute Besserung an deinen Mann!
Lass dich erst mal #liebdrueck, kann ganz schön frustierend sein sowas!
Tempi messen kannst du ja trotzdem, sit ja so gesheen kein großer Aufwand, aber Ovus würde ich mir an deiner Stelle sparen. Wenn du eh schon weißt, dass dein Mann nicht da sein kann... Ich denke es deprimiert nur zu wissen, dass es jetzt ideal wäre aber eben einfach trotzdem nicht geht.
Vielleicht kannst du diesen Zyklus ja als so eine Art "Entspannungspause" sehen um dann wieder doppelt gesträkt und motiviert in den nächsten Zyklus zu gehen.

Ich drück dir ganz fest die Daumen und wünsch euch alles Liebe,
Angelika

Beitrag von nadinechris02 23.08.07 - 10:49 Uhr

danke für deine liebe antwort!

mein ES wird ca. zwischen dem 02.09 und 05.09 sein, aber dann sollten wir mal anfangen gegen 31.08, aber da ist er höchstwahrscheinlich noch im krankenhaus!

bin total genervt mittlerweile, aber nicht nur wegen der ES-Sache!

Beitrag von schlumpf2112 23.08.07 - 10:57 Uhr

Gern geschehen! Ich bin auch immer froh, wenn ich mich heir auskotzen kann und von anderen Trost bekomme!

Im wieveilten ÜZ seid ihr denn? Und was nervt denn sonst noch so? Wir sitzen ja schließlich alle im selben Boot und wenn wir uns nicht gegenseitig helfen, wer denn sonst? Schließlich kann hier jede die Situation der anderen nachvollziehen!
Wenn man sich ein #baby wünscht, dann hätte man es eben auch gerne so schnell wir möglich...

Wenn ich dir nochmal helfen kann oder du einfach jemanden zum zuhören (bzw. lesen) brauchst, meld dich einfach!

Beitrag von nadinechris02 23.08.07 - 11:07 Uhr

Die Pille nehme bereits seit November 2005 nicht mehr, aber gezielt versucht haben wir ab Dezember 2006, wobei ich erst mal den ES die ersten zwei Zyklen verpasst habe oder wir verpasst haben!

Alles in einem kann man sagen, dass wir gezielt im achten ÜZ sind! Wow auch schon! Naja, klappt leider nicht!

Mich kotzt einfach momentan an, dass es erst hieß, dass er spätestens Donnerstag rauskommt und nun muss er nochmal unters Messer und es wird dann eventuell nächste Woche erst, dass er entlassen wird!
Mein Mann wollte unbedingt einen Hund, den hab ich ihm auch besorgt und nun musste ich ihn meinen Schwiegereltern geben, so dass er besser versorgt ist in der Zeit, weil ich nicht zu hause sein kann, wegen der Arbeit und mein Mann im Krankenhaus ist!
Und so geht es weiter!

Ach ist doch alles blöd!

Beitrag von schlumpf2112 23.08.07 - 11:16 Uhr

Kann ich gut verstehen, dass du da gefrustet bist!

Du hast ne Menge zu tun mit Arbeit, Haushalt, Mann im Krankenhaus besuchen und dann bekommt man immer so tolle Tipps zum #schwanger werden, dass man sich "einfach" entspannen soll! Bei sowas könnte ich auch an die Decke gehen!

Bei uns ist es im Moment so, dass eine Freudin von mir vor zwei Monaten entbunden hat, die Frau eines Kollegen meines Mannes ist im 3. Monat und meine Schwiegermama frägt regelmäßig nach, wann wir denn endlich gedenken ihr den Wunsch nach Enkelkindern zu erfüllen...
Wir wollen aber niemandem erzählen, dass wir schon seit dem Frühjahr am Üben sind, weil das nur noch mehr Streß gibt. Ich hab keinen Bock auf all die tollen Tipps und dieses ewige Gefrage.
Eine Cousine von mir hat die ganze Verwandschaft informiert als sie die Pille abgesetzt hat. Als sie dann #schwanger war, hat sie's auch wieder sofort jedem erzählt und dann hatte sie leider eine Fehlgeburt. das ist ihr dreimal passiert!!! Bei der vierten Schwangerschaft war sie dann schon schlauer und hat es erst relativ spät erzählt. Inziwschen ist sie eine superglückliche Mama, aber der Weg dahin war echt heftig!

Können dein Mann und du nach seinem Krnaknehausaufenthalt vielleicht ein bißchen Urlaub machen? Oder wenigstens übers Wochenende mal weg? Muss ja echt nicht weit sein, Hauptsache mal rauß, ein bißchen Luftveränderung und wenn das Hotelzimmer schön ist...#liebdrueck
Also ich kann immer super abschalten, wenn ich mich ein einen Whirlpool oder wenigsten eine schöne warme Badewanne setzten kann und den ganzen Abend einfach nur die Zeit mit meinem Mann genieße...

Beitrag von nadinechris02 23.08.07 - 11:49 Uhr

geht leider nicht wirklich und wenn dann ist mein ES eventuell schon vorbei!