peinliche Situation gestern *nichtweiterweiss*

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von auch mal ne frage 23.08.07 - 11:07 Uhr

Hallo
also normal lese ich hier nur, heut habe ich selbst mal ein Problem.

Also folgendes:
hatte mich vorgestern mit meinem Freund gestritten, er gegangen. Gestern abend haben wir uns dann ausgesprochen und dann wollten wir miteinander *na ihr wisst schon* quasi zur Versöhnung. Wir voll in Gange, ich wollte es auch hatte, auch Lust, aber während wir so zu gange waren merkte ich das sie weg war, die Lust, habe ihn dann gebeten aufzuhören, hat er auch gemacht. Er hats dann nicht verstanden, ich ja auch nicht.
Ich bin als Kind sexuell missbraucht worden und auch in Therapie deswegen, habe das schon öfter mal gehabt( bei meinen ex). Mein Freund weiss davon, habe eigentlich kein Problem mit Sex an sich, aber an manchen Tagen kommt das hoch, einfach so.
Mein Freund war voll enttäuscht konnte ich merken. Ich will ihn heute überraschen, habe aber angst das das dann wieder passiert.
Habt ihr einen Rat was ich tun kann?? kann ja nicht weiter machen und so tun als wäre nichts, er sagt das fände er auch nicht toll.

lg und danke fürs zuhören bei dem vielen #bla

eine sich selbst nicht verstehende

Beitrag von bluehorizon6 23.08.07 - 11:27 Uhr

Du hast keinen Knopf den man ein oder ausschalten kann. Ein solches Traume wird dich wahrscheinlich ewig verfolgen. Die Frage ist nur wie ausgeprägt es ist.

Ist es wirklich nur hin- und wieder da, oder belastet es bereits die Beziehung und insbesondere dann natürlich dich.

Versuche es heute abend einfach noch einmal, manchmal hilft ein Gläschen Sekt um die Gedanke frei zu bekommen und nicht zu verkrampfen. Aber ich gebe dir recht, wenn es nicht geht, dann geht eben nichts mehr.

Und das ist etwas das ich nicht verstehe. Klar das er mit dir schlafen wollte kann man ja verstehen. Aber in dem Wissen was dir widerfahren ist, sollte er auch wissen, das es zu solchen "Aussetzern" kommen kann und dann sollte er schon sein Einfühlungsvermögen einschalten und mal überlegen wie
so ein Geschehen in einem wirkt.

BlueH6

Beitrag von noch etwas verunsichert 23.08.07 - 11:50 Uhr

Danke für deine Antwort

er weiss es, klar er sagt er hat auch Verständnis dafür, war in unserer Beziehung auch erst das erste Mal. Aber das es ihn geknickt hat, konnte man deutlich merken. Er hat zwar heute morgen nix mehr dazu gesagt aber ich denke heut abend wird er es nochmal versuchen wollen.
Dazu kommt ja noch das Problem das ich nicht immer zum Höhepunkt komme, wie er das gerne hätte. Er nimmt sich Zeit dafür, keine Frage ist auch zärtlich aber irgendwann merke ich das es nichts bringt, dann sag ich ihm das auch dann schlafen wir einfach so miteinander, irgendwie lässt ihm das aber keine Ruhe. Es ehrt ihn, das er nicht nur an sich denkt, kenne ich von seinen Vorgängern nicht. Sex mit ihm ist schön, für mich reicht das auch vollkommen, er meint aber das ich auch was davon haben muss. Ich will das aber nciht so verkrampft habe ihm auch schon gesagt das dann gar nix mehr geht wenn er es auf Teufel komm raus versucht.

hm... naja mal sehen ich amch es uns heut abend romantisch oder wir machen es ganz spontan (denke das wird besser sein)
danke für deine antwort

Beitrag von bluehorizon6 23.08.07 - 13:57 Uhr

Noch eine kurze Bemerkung wenn du erlaubst.

Dein Freund macht sich dein Problem zu eigen. Aber das wird er nicht lösen können. Das sollte ihm bekannt sein und bewußt werden.

So lieb man das einschätzen kann, so kompliziert wird die Situation dadurch. Ihr wollte beide was gutes. Er will das du einen Orgasmus bekommst (was ihn natürlich auch zum Helden macht, denn so ganz uneigennützig ist Mann nun einmal nicht) und du willst, das er sich keinem Stress unterlegt, denn du bist auch zufrieden mit dem wie es ist. Und am Ende gibt es doch Streit...

Versucht locker zu bleiben, unverkrampft denn Perfektion gibt es nicht.

blueH6

Beitrag von vielen Dank 23.08.07 - 18:04 Uhr

Danke nochmal auch für diese antwort er hat mir vorhin gesagt das sein reaktion gestern abend ihm leid tut. Na mal sehen gehen morgen abend raus vielleich ergibt sich das dann ja wieder von alleine und läuft wie wir uns das erhoffen einen schönen abend und wie gesagt danke fürs Zuhören

lg

Beitrag von kennt das auch 26.08.07 - 10:51 Uhr

Hallo!

Es ist als würdest du meine Geschichte erzählen! Ich dachte beim Lesen echt grade: Mann, hab ich das geschrieben?

Der einzige Unterschied ist, dass ich nicht in Therapie bin - ich hätte eigentlich im Oktober damit angefangen, aber jetzt bin ich wieder schwanger und trau mich nicht drüber. Ich habs um etwa 1 Jahr verschoben, weil ich denke, dass mir das in der Schwangerschaft und Stillzeit zu viel wird.

Dieses Problem hab ich ständig: Ich nehm mir vor ihn zu verführen, schick ihm schon heiße sms in die Arbeit, er kommt heim und freut sich auf mich und ich...kann nicht mehr!

Es ist total frustrierend für uns beide - mein Mann denkt schon, er ist nicht mehr attraktiv für mich oder ich liebe ihn nicht mehr. Ich könnt nur noch heulen, weiß selber nicht mehr weiter. Jetzt ist es noch schlimmer seit ein paar Wochen, weil nicht mal ansatzweise Lust auf Sex hab und wenn dann hab ich Schmerzen dabei.

Ich hoffe, dass sich diese Phase bald wieder verabschiedet und bin auch sehr froh, dass mein Mann so viel Verständnis für mich und meine Situation hat, er ist immerhin sehr auf sich und seine Hände angewiesen in letzter Zeit!

Kann dir leider auch keinen brauchbaren Tipp geben, sonst würd ich ihn selber anwenden. Einfach dranbleiben, vielleicht klappts ja doch wieder beim nächsten Mal!

Lg