Wie geregelt muss der Tagesablauf sein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von xx.tina.xx 23.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zum Thema Rituale. Meine Tochter ist 13 Wochen und wir haben eigentlich nur morgens ein Ritual, nämlich wird sie nach dem Aufstehen gewaschen und angezogen. Abends bekommt sie ihren Schlafsack angezogen, dann sagt der Papa "gute Nacht" und dann bringe ich sie ins Bett, wo ich ihr immer das gleiche Lied singe und ihr danach einen Gute-Nacht-Kuss gebe und anschließend rausgehe.

Man liest aber immer wieder, dass der ganze Tag immer den gleichen Ablauf haben soll, nämlich um xx:xx Uhr Einkaufen, um xx:xx Uhr Spazieren gehen, etc.

Da sie aber auch noch zu unterschiedlichen Zeiten Hunger hat und auch immer unterschiedlich am Tag schläft (ich lasse sie halt schlafen, wenn sie müde ist und lege sie nicht zu bestimmten Zeiten hin), wäre das bei uns gar nicht möglich.

Muss das denn unbedingt sein, oder reicht es, wenn man ein paar wiederkehrende Aktionen am Tag hat, wie z.B. bei uns morgens und abends.

Bin gespannt auf Eure Meinungen.

Liebe Grüße,
Tina und Lara #baby (13 Wochen)

Beitrag von knutschkugel4 23.08.07 - 11:39 Uhr

Hallo!!!
Bei so einen kleinen Mäuschen geht es noch nicht geregelt,das kommt mit der Zeit.
Ich bin total froh,das wir jetzt einen Rythmus haben,da es sonst bei vier Kindern drunter und drüber geht
Liebe Grüße Dany

Beitrag von jekyll 23.08.07 - 11:41 Uhr

das halte ich für ein gerücht. mein sohn hat mit genau 13 wochen schon 13 stunden am stück geschlafen und hat immer ungefähr die selbe uhrzeit zum ins bett gehen gehabt und zum mittagsschlaf auch.

Beitrag von knutschkugel4 23.08.07 - 11:43 Uhr

Jedes Kind ist anderst,sei froh,das es bei dir so war!!!
Es können aber noch andere Zeiten kommen
Dany

Beitrag von jekyll 23.08.07 - 11:46 Uhr

mein sohn ist jetzt fast ein jahr und schläft immer gut. selbst mit zahnen. bin mir sicher, dass etwas auch an den geregelten abläufen liegt. klar ist jedes kind anders aber ich denke so was gibt dem kind sicherheit..vor allem meinem ;)

lg
sonja

Beitrag von jekyll 23.08.07 - 11:40 Uhr

hi tina,
also ich bin ja eigentlich auch ein verfechter von geregelten abläufen fürs kind und bin damit auch gut gefahren. aber das mit dem spazieren gehen usw. halte ich für total übertrieben. das mit dem morgen und abendritual hört sich doch schon gut an. klar haben die immer unterschiedlich hunger. aber z.b. mittagsschlaf sollte schon sein. kann zwar nicht immer auf die minute genau zur selben zeit sein aber so ungefähr, dann passt das schon.

je älter dein kind wird, desto regelmäßiger werden sowieso die abläufe.

lg
sonja

Beitrag von noahmama2006 23.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo Tina!!

Mit Noah war das am Anfang auch nicht soo eng. Er hat gegessen/geschlafen wann er möchte!

Erst mit der Zeit hat sich so ein bestimmter Tagesablauf eingespielt.
Er isst und schläft auch zu ganz festen Zeiten!!!

Seh das nicht so eng!! Das kommt ganz von alleine!!

LG Katharina & Noah