Eisprungauslösung durch Spritze?????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von stefe 23.08.07 - 11:54 Uhr

Hallo ihr lieben!!!!!!!
Suche dringend jemand der mir etwas darüber sagen kann. Wäre über ein erfahrungsaustausch sehr sehr dankbar. Guckt auch in meine VK da steht alles drinne. Weiß echt nicht wie ich darüber denken soll und was ich nu machen soll.

#danke lg stefe#stern

Beitrag von uih 23.08.07 - 11:57 Uhr

Das ist nur eine harmlose Spritze mit hcg, die den Eisprung nach 36 Stunden auslöst.
Habe Choragon gespritzt bekommen.

Lieben Gruß
Karin

Beitrag von stefe 23.08.07 - 11:59 Uhr

Hey Katrin
danke fürs antworten. Musstest du die Spritze selbst bezahlen??? Hast du sie beim FA bekommen oder in einer KIWU klinik?
lg stefe

Beitrag von uih 23.08.07 - 12:23 Uhr

Nur Rezeptgebühr 5 Euro.
Sind 3 Ampullen drin.

Der FA spritz.

LG
Karin

Beitrag von sully0904 23.08.07 - 12:32 Uhr

Hallo stefe!

Mir wurde auch gesagt, dass ich keine Kinder haben kann. Ich war dann in einer KiWu-Klinik und musste mir 13 Tage FSH spritzen. Dann 3 mal HCG. Ich musste nur die normalen Rezeptgebühren zahlen (insgesamt 35€, also nicht der Rede werd!).
Ich war alle 2 Tage zur Follikelschau da. Am 15. ZT haben sie mir Blut abgenommen. Mittags bekam ich ein Anruf, dass alles gut ist, ich mir gegen 17.00 Uhr das HCG spritzen soll und am Besten zwischen 19.00 und 20.00 Uhr "Verkehr" haben. Das war nicht wirklich romantisch! Aber ich würde es immer wieder tun!!! Victoria ist inzwischen 20 Monate alt!!!

Wenn Du noch weitere Fragen hast, schreib mich ruhig an!

Gruß
Susanne