HB-Wert 8,9...Tabletten schlagen nicht an. Was kann ich noch tun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sakeda 23.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

seit Anfang der Schwangerschaft (bin mit einem HB-Wert von 11,7 in die SS gestartet) sinkt mein Wert immer weiter ab. Jetzt bin ich bei 8,9 angelangt (wurde vor 4 Wochen gemessen). Arzt sagt, ich soll halt die Tabletten nehmen. Aber das tue ich die ganze Zeit und sie schlagen irgendwie nicht an!? Kann ich zusätzlich zu den Tabletten auch Kräuterblut nehmen?
Es soll auch so einen blutfördernden Tee geben, da müsste ich mich mal nach dem Rezept erkundigen. Aber darf man den überhaupt in der SS trinken? #kratz

Ich hab ziemlich Angst, dass es aufgrund des Eisenwertes Komplikationen unter der Geburt gibt.

Hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich!?

LG
Bianca (33.SSW)

Beitrag von mahtab77 23.08.07 - 12:20 Uhr

Meine FÄ hat mir speziellen Tabletten verschrieben, in denen auch noch Folsäure dabei ist. Ich sollte jeweils morgens und abends eine nehmen und mittag etwas Kräuterblut. Inzwischen hat sich mein Wert wieder gebessert.
Kommt also darauf an, was dein Arzt mit den Tabletten meint. Lass dir gute bzw andere verschreiben und nimm sie regelmäßig, dann wird sich das ganze wieder verbessern! Bei mir hat man dann nach 4 Wochen eine Erhöhung gesehen.
Gruss Marion 37+1

Beitrag von ewy77 23.08.07 - 12:21 Uhr

Klar kannst du zusätzlich Kräuterblut nehmen. Und versuchen über die Ernährung noch Eisen aufzunehmen, z.B. roter Traubensaft, Rote-Beete-Saft oder gleich rote Beete, einige Salate und Getreidesorten enthalten viel Eisen, ebenso rotes Fleisch. Google doch mal nach eisenhaltigen Ernährungsmitteln.

LG, ewy (35. SSW)

Beitrag von joshmom 23.08.07 - 12:24 Uhr

Hallo Bianca,

Eisen sollte immer in Verbindung mit Vitamin C genommen werden, das fördert die Eisenaufnahme im Blut.

Keine coffeinhaltigen Getränke, die hemmen die Aufnahme.

Gruss von der Joshmom

Beitrag von pad73 23.08.07 - 12:25 Uhr

hallo bianca,

ich bin mit 12,1 in die schwangerschaft gestartet und nach acht wochen war mein wert bei 10,3.
da sagte mein arzt das mache ihm sorgen und ich solle tabletten nehmen.
da ich aber sowieso schon so schlechten stuhlgang habe meinte er ob ich auch mit infusionen einverstanden wäre.
hab jetzt sechs mal im abstand von zwei bis drei tagen eine eiseninfusion bekommen.
heut in einer woche hab ich wieder termin und da seh ich dann was es gebracht hat.
vielleicht fragst du deinen arzt mal danach?
und kräuterblut kannst du in jedem fall zusätzlich trinken.
ich trink auch fast nur noch roten traubensaft mit wasser gemischt.

hoffe dein wert bessert sich bald!

liebe grüsse
pad mit babygirl 22ssw

Beitrag von sakeda 23.08.07 - 12:29 Uhr

Vielen Dank Euch allen! #liebdrueck

Werde dann jetzt noch etwas an meiner Ernährung drehen und das Kräuterblut nehmen, was schon seit Monaten im Schrank steht. ;-) Hoffentlich bessert sich der Wert noch bis zur Geburt.

Lieben Dank nochmal und alles Gute für Euch!

Bianca