vor 16 wochen entbunden und nun ständig leichte blasenentzündung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von simone84 23.08.07 - 12:28 Uhr

hallo,
ich habe vor 16 wochen entbunden. alles war bestens und keine probleme. nun habe ich seit ca 4 wochen jede woche ein bis zwei tage leichte blasenentzündung. unangenehmes gefühl beim pipi machen und heut ist es so schlimm das ich mich nicht mehr aus dem haus traue weil ich ständig das gefühl habe ich muss aufs klo #schmoll#schmoll#schmoll

trinke schon blasen und nierentee.
was kann das sein ?
komisch ist halt das ich das immer nur paar tage habe. an den anderen tagen renne ich aber auch fast pausenlos aufs klo.
sollte ich damit langsam zum arzt ?
kann das sein das man nach der geburt empfindlicher ist und dann stark reagiert ???????
hatte vorher nie probleme mit blasenentzündung :-[

lieben gruß,
simone #blume

Beitrag von heffi19 23.08.07 - 16:26 Uhr

Ob du LANGSAM zum Arzt solltest? Kannst dir ruhig noch ein paar Jahre Zeit lassen #augen

Was denkst du warum es immer wieder kommt?
Die wenigsten Blasenentzündungen kriegt man mal einfach so mit Blasen- und Nierentee weg, da hilft einfach oft nur AB, und selbst da kommt es oft vor dass es wiederkommt und dann wird ein Uricult angelegt und geschaut welche Bakterien die Entzündung verursachen. Und meistens ist es bei Frauen E.coli (Darmbakterien), die sind eben leider gegen viele AB resistent und man muss eben genau gucken welches in Ordnung ist...

Aber wie gesagt, warte noch 1, 2 Jährchen :-p

Beitrag von simone84 23.08.07 - 20:49 Uhr

das augenrollen #augen war unnötig,
trotzdem danke für deine antwort