Wer kennt Infatrini (hochkalorische Nahrung?)???

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von gurkenmadel 23.08.07 - 12:33 Uhr

Hallo,

wer von euch kennt die Nahrung Infatrini von Pfrimmer-Nutrica??? Wer hat Erfahrung darin und kann mir positives darüber berichten.

Wollen Leni diese Nahrung geben, in der Hoffnung das sie endlich mal zunimmt, sie wiegt leider wieder 2450 g und dabei waren wir doch schon mal bei 2600 g gewesen.

Oder wer kennt andere hochkalorische Nahrung????

Danke für eure Antworten, ich wäre sehr erfreut.

Liebe Grüße Andrea mit Leni

Beitrag von roma13 23.08.07 - 12:40 Uhr

Ich kenn Infantrini. Kenny hat es zwar selbst nicht bekommen, aber viele Baby´s die mit uns bei der Reha waren.

Ich hab schon viel positives gehört.

Dort war auch ein Frühchen die hatte auch probleme mit dem zunehmen. Sie wurde dann auf Infantrini umgestellt und es hat super geklappt. Nur jetzt am ende war die zunahme den Ärzten noch zu wenig und sie musste dann in jede Mahlzeit noch ein Löffel von so einem Kalorienpulver geben. Das ist Geschmacksneutral und eigentlich besteht es nur aus Kohlenhydraten.

Lg
Romy

Beitrag von mona_form_2004 23.08.07 - 14:07 Uhr

Huhu,

meine Maus hat Infantrini bekommen (inzwischen sind wir bei Bioni Multi Fibre und wechseln bald zur nächsten, da sie nun 3 J. ist - sie trinkt noch überwiegend aus der Flasche, aber nicht wegen der Frühgeburtlichkeit, sondern weil sie blind und schwerhörig ist/Wahrnehmungsstörungen hat und somit das lernen erschwert ist).

Kann auch nur positives berichten, hat seinen Zweck erfüllt ;-) Teils hatten wir noch Inf. und Sondennahrung von Pfrimmer im Wechsel, da sie die Sonde noch häufiger brauchte als sie jünger war.. vor Infantrini kamen wir eine Weile sehr gut mit PRE + Maltodextrin zurecht!

LG Ramona

Beitrag von gurkenmadel 23.08.07 - 15:30 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort, was meinst du mit PRE??? Meinst du die normale Pre-Nahrung????

Wir haben momentan Neocate (auf Aminosäurenbasis) und FM 85 sowie Maltdextrin 19.

Habt ihr Infatrini ausschließlich gegeben oder habt ihr das an die Nahrung rangemischt???

Habt ihr die Nahrung auf Rezept bekommen oder musstet ihr diese selber zahlen???

Danke noch mal für deine Antwort und die die kommen wird.

Andrea und Leni

Beitrag von mona_form_2004 23.08.07 - 17:39 Uhr

Huhu Andrea,

ja, ganz normale PRE (Aptamil) mit Maltodextrin angereichert :-) Infantrini bekam sie erst mit ca. (*überleg*) da war sie fast ein Jahr alt.. bis dahin haben PRE & Malto ausgereicht!

Das Infantrini bekam sie dann ausschließlich - du kannst dir zunächst Proben schicken lassen, ob sie es auch trinkt! Denn Infantrini darf nicht erwärmt werden, es darf nur bei Zimmertemperatur gegeben werden, da sie so sehr gespalten & aufgearbeitet ist das sonst Nährstoffe verloren gehen würden.

Wir bekamen die Nahrug von Anfang an auf Rezept (hat Pfrimmer alles mit dem KiA geregelt) und bekommen es regelmäßig geliefert.

LG Ramona

Beitrag von sunshine_84 23.08.07 - 21:54 Uhr

Bekommt man denn Maltodextrin so in der Apotheke zu kaufen? #hicks

Beitrag von gurkenmadel 24.08.07 - 12:29 Uhr

Hallo,

ja und FM 85 auch, FM 85 gibt es nur von Nestle und kostet ca. 15 € und Maltodextrin ca. 10 € aber da gibt es verschiedene Anbieter, teure und billige.

Liebe Grüße Andrea mit Leni

Beitrag von kampfkruemmel 23.08.07 - 16:17 Uhr

Wir haben zur Zeit bioni Multi fibre haben aber auch schon Duocal MCTÖl ausprobiert
Julia

Beitrag von wunschmama83 24.08.07 - 13:23 Uhr


Ich kenne Infatrini. Unsere kleinen Frühchen-Patienen bekommen das überwiegend. (Bin AH beim KiA). Sie nehmen alle toll zu :o)


Viel Erfolg! #huepf


Beitrag von mela009 24.08.07 - 14:46 Uhr

ANDREA,

.......sie wiegt leider wieder#augen.........hab doch mal GEDULD!

Sie macht doch eh schon solche prima Fortschritte!



Meli#blume

Beitrag von raleigh 24.08.07 - 16:39 Uhr

Hallo Andrea und Leni,

ich hab keine Infos für euch, möchte aber sagen, dass es unglaublich ist, wie munter und groß Leni aussieht, obwohl sie nicht so zunimmt, wie es dir lieb wäre.

Das letzte Mal schaute ich vor 4 Wochen auf eurer Seite vorbei und der Unterschied ist gewaltig. Da guckt einen nun eine muntere Leni mit großen Kulleraugen an, die nun schon fast wie ein normales Baby aussieht. Wahnsinn, wie sie sich verändert hat.

Viel Glück für die Lösung eures Problems.

Beitrag von schoki910 24.08.07 - 20:09 Uhr

Hallo Andrea,

uns hatte man auf der Intensiv damals Aptamil Prematil (Apotheke) empfohlen, ist auch hochkalorisch und für Frühchen bzw für untergewichtige Säuglinge bis 3500 g.

Haben wir auch besorgt und steht aber bis heute seit fast 4 Monaten unbenutzt (!!!) im Schrank, da ich seit unser Zwerg zu Hause ist nur noch voll stille!!!
#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

Viel Erfolg euch!
schoki und Zwergi (geb. SSW 33+6)

Beitrag von pauli33 24.08.07 - 21:40 Uhr

Liebe Andrea!

Meine Tochter kam vor sieben Jahren als Frühchen mit 950g in 27+0 zur Welt, sicher nicht umbedingt ein Vergleich mit deiner Tochter.
Meine Kleine wurde auch mit einem Gewicht von 2450g nach drei Monaten aus den KH entlassen. Ich kenne die Sorgen ums Gewicht nur zu gut#augen. Getrunken hat sie auch immer sehr schlecht#kratz und war bis ins zweite Lebensjahr hinein immer untergewichtig - aber fit und fröhlich -. Ich habe meine Tochter damals einfach so akzeptiert, wie sie war. Wenn Du dir ständig Sorgen ums Gewicht, Trinkmenge machst, machst Du Dich irgendwann selbst kaputt und das tut Deiner Tochter bestimmt auch nicht gut. Gerade kleine Babys spühren diese Unsicherheit.
Wenns dich beruhigt mein Sohnemann 11 Wochen trinkt an manchen Tagen weniger als Leni und hat trotzdem gut zugelegt ( Gewicht weis ich jetzt nicht so genau;-)).
Leider kann ich Dir Deine Frage zu der kalorienreichen Nahrung nicht beantworten.
In meiner VK ist ein Foto von meiner "zarten" Tochter, sie ist jetzt 7Jahre 1.34 m groß und wiegt 30Kg. Auch Frühchen werden irgendwann groß.
Verstehe mich bitte nicht falsch, mit dem, was ich Dir geschrieben habe!

Alles Gute weiterhin ( Leni hat sich so super entwickelt, süßes Mädel)

pauli #herzlich

Beitrag von babyishtie 29.03.12 - 23:48 Uhr

Hallo

Also ich kann Infatrini nur loben. Unsre Maus nimmt super zu dadurch.
Aber die Dosierung bitte mit dem Arzt abklären, wir ersetzen z.B. 2-3 Mahlzeiten damit.

Und wichtig, alles auf Rezepte verordnen lassen, auch FM85, FMS....... da braucht ihr für die Zwerge nix bezahlen!!!!!!!!!!!