hab mal ein pssr fragen zu Katzen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von medeja 23.08.07 - 12:35 Uhr

Hallo!

Wir haben uns ja vor einer Woche die Mia aus dem Tierheim geholt, die getsren Kastriert wurde#freu
Da wurde uns gesagt das sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt, aber es wäre doch irgendwie schön wenn man noch eine kleine Katze für sie holt... was meint ihr zu dieser Idee? Wie würdet ihr so etwas angehen? Könnte es vielleicht auch sein, das sie sich durch die kastration vielleicht verändert hat?

Wir könnten eine kleine Katze bekommen die jetzt wohl 10 Wochen alt ist und mit 6 Wochen schon kastriert wurde#kratz gibt es das überhaupt?? Ich möchte dir nichts unterstellen...!! (Die jenige weiß wer gemeint ist);-)Möchte mich nur erkundigen. Achso ich weiß das die kleinen katzen normalerweise länger bei der Mama bleiben sollten aber sie kommt wohl aus dem Tierheim so wie ich das verstanden hab.

#danke für eure Hilfe

Beitrag von medeja 23.08.07 - 12:37 Uhr

Och man bin ich blöde!! Es hat sich gerade rausgestellt das es sich um ein missverständniss handelt!! sie ist 10 monate alt#schock ich dussel ohhhh man wie peinlich#hicks

Beitrag von miezemutz 23.08.07 - 12:40 Uhr

hmmmmm also durch kastration werden katzen schon um einiges cooler.wir haben drei,nach und nach geholt.es war immer so:1 woche fauchen und buschige schwänze(sehr niedlich*ggg*)und danach war ruhe und sie haben sich gegenseitig geputzt.

eine woche durchhalten,auch wenn du dir denkst"was ist mia nur für eine bestie" und den miezen rückzugsmöglichkeiten geben.

liebe grüße und viel glück!!!

mutzi+miezekatzen

Beitrag von winnergirlie 23.08.07 - 12:59 Uhr

Hallo,

ich würde "Mia" erst die Chance geben, sich richtig einzuleben und Vertrauen zu Euch aufzubauen, bevor ihr gleich eine zweite Katze dazu holt. Kann zwar sein, daß die zwei sich gut vertragen, kann aber auch schiefgehen!

Wir hatten versucht, eine zweite (Baby-)Katze an unseren Kater zu gewöhnen, und die beiden haben sich nie richtig vertragen!

Wenn die Leute vom Tierheim euch sagen, daß Mia sich nicht mit anderen Katzen verträgt, würde ich das schon ernst nehmen und ihr zumindest für die nächsten Monate den Stress einer zweiten Katze ersparen.

Liebe Grüße :-)

Beitrag von maeuschen06 23.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo,

die Mitarbeiter im Tierheim haben viel Erfahrung und kennen ihre Katzen sehr gut. Insofern würde ich Ihnen vertrauen und auf keinen Fall eine Zweitkatze dazu holen. Eure Katze ist alleine glücklich, wenn ihr zwei wollt, hättet ihr diese nicht nehmen sollen.

Es gibt Katzen, die alleine leben wollen, aus was für Gründen auch immer. Das muss man akzeptieren.

lg

Beitrag von medeja 23.08.07 - 13:45 Uhr

Das Glaube ich ja schon, aber Mia war noch nicht mal eine Woche in dem Tierheim wurde sehr schnell vermittelt...! Meinst du auch nach so kurzer zeit können die das so sagen?

Beitrag von kinderwunsch_hh 23.08.07 - 14:15 Uhr

Hallo,

frag doch einfach mal im TH nach, vielleicht können sie dir ihre Einschätzung ausführlich begründen bzw. einen Rat geben. In der Woche haben sie die Katze natürlich mit den anderen Katzen beobachten und ihre Reaktionen auf die anderen sehen können. Da TH Katzen normalerweise nicht als Einzeltiere vermitteln, haben die sicher ihre Gründe, warum sie es hier gemacht haben. Wenn du mit ihnen gesprochen hast, weißt du sicher viel mehr. Und die freuen sich immer, wenn der neue Besitzer den Kontakt sucht und sich Gedanken über sein Tier macht.

Ansonsten würde ich die Katze erst mal beobachten. Bis sich die Hormone nach der Kastration eingependelt haben, dauert es 6-8 Wochen. Danach würde ich mal schauen, was sie für einen Eindruck macht. Wenn du dann meinst, eine zweite wäre nicht schlecht, dann probiere es aus.

lg

Beitrag von susasummer 23.08.07 - 15:30 Uhr

Man denkt immer,das die Leute da wirklich ihre Tiere kennen.Aber als ich damals meine erste Katze aus dem Tierheim holte,sagte man mir auch,sie wäre nicht verträglich und dominant.
Zur gleichen Zeit saß dort vermutlich ein Kater,der genauso aussah,denn sie haben die beiden eindeutig verwechselt.
Als ich bei einem zweiten besuch dort noch mal nach einer zweiten Katze fragte,haben sie immer von einem "er" gesprochen,dabei hatten wir doch eine Katze.
Wir haben dann von privat eine andere katze dazu genommen.

Naja,ich persönlich würde nochmal genau nachfragen,wie sie sich anderen Katzen gegenüber verhalten hat und dann entscheiden.
lg Julia

Beitrag von medeja 23.08.07 - 15:38 Uhr

Du hast vollkommen recht! Die Frau im Tierheim sagte auch erst das Mia kastriert wäre...tja und als ich sie abgeholt habe meinte sie....neeee kastriert ist die nicht auch wenn sie 5 Jahre alt ist#kratz
Naja jetzt haben wir sie gestern kastrieren lassen!
Ich war ja auch eine ganze Zeit mit in dem Raum wo ich meine 4 katzen drin waren und da hat sich keine angefaucht oder ist irgendwie einer anderen katze aus dem weg gegangen... ach ich weiß auch nicht... es wäre so oder so risiko! Ist es doch immer wenn man sich noch ein tier dazu holt!! Entweder sie mögen sich und gewöhnen sich an einander oder es geht eben nicht. Ist bei uns Menschen doch auch manchmal nicht anders;-)

Beitrag von leevje 23.08.07 - 22:09 Uhr

Ich habe damals auch nach dem Tod meiner Katze wieder eine kleine Katze dazu geholt.
Die ältere Katze hat sich nicht mit ihr vertragen. Die kleine wollte immer mit der großen spielen und die große ihre Ruhe haben.
Beide sind sich aus dem Weg gegangen,was ich sehr schade fand.
Wenn Dir aber schon das Tierheim sagt, daß Mia ein Einzelgänger ist, stimmt das schon.
Die vom Tierheim sehen ja wie sie sich anderen Katzen gegenüber verhält.

LG Leevje

Beitrag von medeja 23.08.07 - 22:47 Uhr

Hey!

Danke für deine Antwort!
Ich bin mir eben nicht so sicher ob das mit dem Einzelgänger wirklich stimmt! Ich meine ich muss jetzt nicht von heute auf morgen noch ne 2. katze haben! Aber wie können die innerhalb von 1 Woche sagen das sie ne Einzelgängerin ist#kratz
das verstehe ich eben nicht...warscheinlich werde ich es auch nie erfahren, ich denke wenn ich da anrufen werde und nachfragen wissen sie auch nicht mehr, den man kann ein Tier nicht innerhalb von 1 woche kennen!!