SB am NMT

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tseatse 23.08.07 - 12:48 Uhr

hallo,
ich hab ja schon vor ein paar tagen gepostet wie das ist mit ss-anzeichen in zwei vershciedenen schwangerschaften, da ich bei der ersten brustziehen und so hatte.

ich hab noch keine ss-test gemacht und hab dennoch immer das gefühl gehabt es hat geklappt.
hatte öfters ein ziehen in der leistengegend.
jetzt am nmt hab ich seit gestern ganz minimal leichte bräunliche SB. heute auch noch. aber kein frisches blut.
zudem zieht es sowohl vorne in der leistengegend als auch am becken und am rücken #gruebel

ich hab keine ahnung was das zu bedueten hat. ich hab mir einen ss-test gekauft und trau mich nicht ihn zu machen.

ich hatte am 23.7. meine letzte Mens und um und am ES #sex

hatte jemand von euch vielleicht ähnliche probleme?!?

lg
von einer verwirrten kerstin

Beitrag von kresci 23.08.07 - 13:15 Uhr

Hi du

Also ich habe zwar meinen 1. ÜZ nach Pille gehabt, konnte daher nicht genau sagen, wann ich NMT habe, aber ab ES + 9 hatte ich tierische Rückenschmerzen und seitdem auch unglaubliches Ziehen im UL. Zudem hatte ich eine ganz ganz leichte, fast nicht wahrnehmbare Schmierblutung ... naja, ich nenn es eher leicht verfärbter ZS. Bis heute habe ich noch dieses UL Ziehen und Rückenschmerzen, die zwischendrin mal besser waren. War sogar gestern wegem dem starken Ziehen im UL beim Arzt. Naja. Habe am Dienstag positiv getestet und heute gehe ich zum FA.

Wenn du NMT heute hast, dann wart doch noch zwei Tage (hat man mir auch geraten) und teste dann, dann kannst du dir auch sicherer sein. Es gibt viele, die einem ab NMT zum Test raten, aber ich war froh, dass ich meinen Test doch erst was später gemacht habe.

Mach dich nicht verrückt. Immer schön ruhig bleiben und ich geb dir erst mal einen Beruhigungs #tasse aus.

LG Kresci

Beitrag von tseatse 23.08.07 - 13:22 Uhr

Hallo Kresci,
danke für deine antwort und gratuliere erst mal ganz herzlich zu deiner schwangerschaft!!!!

ja, ich werd wohl noch ein wenig warten. bei mir ist das problem ich hab so unregelmässige zyklen. hatte aber am 7.8. oder 8.8. meine ES das heisst ich wär ja schon ES+15... da müsste man doch schon testen können.

keine ahnung.
vielleicht kommt ja doch die mens.... mal sehen!
liebe grüsse
kerstin

Beitrag von kresci 23.08.07 - 13:37 Uhr

Weißt du denn ganz genau, dass du da deinen ES hattest? Wenn dem so ist, dann mach doch morgen nen Test, dann bist du ES + 16.

Habe auch an ES + 16 getestet. Sicherheitshalber mit eine Frühtest, da ich ja nicht wußte, ob ich über NMT bin, da die Zyklen mit Pille ja nicht als "normal" gezählt werden können.

Dir ganz viel #klee

#liebdrueck Kresci

Beitrag von tseatse 23.08.07 - 13:42 Uhr

hi kresci,
danke #blume
ja das weiss ich ganz genau.
zumindest hab ich da den ZS-höhepunkt beobachtet (am 7.)... und am 8. hatte ich dann einen leichten MS von daher bin ihc mir recht sicher.

was hast du für einen frühtest genommen?!?

wär schön wenn es gleich im 1. ÜZ geklappt hat. aber ich hab mla nicht allzu grosse hoffnungen. bei der ersten ss hat es auch "erst" im 3. geklappt....

trotzem lieb von dir #liebdrueck
ich halt dich auf dem laufenden!!

Beitrag von kresci 23.08.07 - 13:52 Uhr

Also ich habe den Frühtest von Schlecker genommen Q & E. Bin im ersten ÜZ auch gleich #schwanger, obwohl ich schon darauf gewartet habe in den nächsten ÜZ starten zu können.

#liebdrueck Kresci

Beitrag von tseatse 24.08.07 - 12:29 Uhr

Hi Kresci,
hab heute meine Tage bekommen :-( aber das macht nichts. neue chance neues glück. meine kleine lenkt mich da eh gut ab #freu

trotzdem #danke für dein daumen drücken!!
wünsch dir einen schöne Kugelzeit und vielleicht sehen wir uns ja die nächsten monate mal wieder im schwangerschaftsforum.

liebe grüsse
kerstin & pia (die grad mittagsschläfchen macht)

Beitrag von ssupergirl 23.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo Kerstin!

ich denke, die SS-Anzeichen muss mann nicht unbedingt haben. Bei waren die ganz am Anfang auch nicht da und etwas später mal da und dann wieder weg.

Ich hatte auch am NMT und einen Tag danach ein paar Tröpfchen altes Blut auf dem OB und danach nichts mehr. Habe mir total den Kopf gemacht weil ich dachte ich hätte schon wieder eine EileiterSS - obwohl ich diesmal gar keine Bauchschmerzen hatte. Einige Tage später habe ich nen Test gemacht, der war positiv und inzwischen ist das Zwergi schon über 7cm groß :o)

Also ich denke solange es nur ein paar Tropfen Blut waren ist das nicht so schlimm und SS-Anzeichen kann man ganz am Anfang schon haben, muss man aber nicht. Aber das Ziehen in der Leistengegend ist ja schon ein SS-Zeichen...

Vertraue auf Dein Gefühl und mache in ein paar Tagen einen Test.

Ich halte ganz fest die#prodass alles OK ist, und Du bald einen positiven Test in Händen hältst :-)

LG Sandra mit #sternim#herzlichund #ei(14.SSW)