fruchtzwerge zum frühstück !!!???!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jona2000 23.08.07 - 13:12 Uhr

hi zusammen!
mein kleiner wird in zwei wochen ein jahr alt und nun möchten wir so langsam mal die morgentliche flasche durch ein "richtiges" frühstück ersetzen. leider weiß ich nicht genau was#kratz
eine freundin meinte, ihre kleine bekommt morgens immer fruchtzwerge! #schock hallo? hab ich was verpasst? das kann doch nicht gesund sein?
was gebt ihr denn euren kleinen so? hab es schon mal mit brot probiert. das mag er aber nicht so, da er etwas kaufaul ist.
joghurt mit früchten? aber welchen? ganz normalen? müsli?
ach herje, vielleicht stell ich mich auch einfach zu dusselig an oder mach mir zu viele gedanken.
hoffe ihr habt ein paar gute tipps für mich parat.
#danke und liebe grüsse,
jona

Beitrag von sunflower.1976 23.08.07 - 13:15 Uhr

Hallo!

Von Alnatura gibt´s Kindermüsli. Das ist ganz normales Müsli (kein Brei), aber feiner gemahlen. Das mag André schon lange sehr gerne.
Normaler Natuejoghurt mit Früchten ist auch gut, aber da solle Getreide in irgeneiner Form noch dabei sein. Also ein paar Häppchen Brot oder eben mit ein bißchen Müsli.

Fruchtzwerge sind aus meiner Sicht Süßigkeiten und keine Mahlzeit...

LG Silvia

Beitrag von hannahw 23.08.07 - 13:50 Uhr

hi jona,
mein kleiner wird auch in zwei wochen ein jahr alt. er bekommt zwar noch (früh-)morgens im bett eine flasche, aber wenn ich dann frühstücke bekommt er auch was. ich gebe ihm naturjoghurt mit obst (meistens banane) und haferflocken reingerührt. das ist sehr einfach und sehr lecker wie ich finde! man kann auch quark nehmen...
da ich ihm noch gar keinen zucker gebe, kommt sowas wie fruchtzwerge bzw. auch normaler fruchtjoghurt für mich nicht in frage.
liebe grüße,
hannah

Beitrag von kaleema 23.08.07 - 14:14 Uhr

Ich habe bei Kolja irgendwann mit dem Getreide-Milchbrei angefangen, den er Abends auch bekommen hat. Dann gab es mal Zwieback, den ich in Folgemilch eingeweicht habe (Der Zweiback war aus Dinkel, ohne Salz, ohne Zucker), danach haben wir ein Dinkel-Kartoffelbrot mit Butter und ein bisschn obst aus dem Gläschen gefüttert, dazu 200ml Folgemilch. Kolja liebt das heiß und innig und isst das, seit er etwa neuneinhalb Monate alt ist.

Inzwischen ist er 12 Monate alt und wir stellen gerade auf Kuhmilch um und er soll das Brot jetzt abends bekommen. Morgens wird es dann gematschte Banane mit Joghurt und Vollkornhaferflocken, Porridge oder Brot bekommen, wenn es Abends etwas anderes gibt. Er mag auch Milchreis oder Griesbrei zum Abendbrot. Ich würde das halt abwechseln.

Fruchtzwerge sind mir zu wenig Kindgerecht, weil sie Unmengen an Zucker enthalten. Ich finde, das mus einfach nicht sein. Dann eher Naturjoghurt mit Obst aus dem Gläschen, aber das hält ganz one Getreide nciht sehr lange vor. Empfohlen wird eine Brot-Milch-Mahlzeit morgens und Abends. Wobei ich "Brot" in dem Fall als "Vollkorngetreide" auslege. Ich hoffe, das hilft Dir weiter?

Liebe Grüße,
Kali.

Beitrag von jona2000 23.08.07 - 20:45 Uhr

#danke#danke#danke für eure antworten.
da bin ich ja beruhigt, dass ihr das mit den fruchtzwergen so seht wie ich.
dann probieren wir uns jetzt mal durch. mal sehen was dem kleinen mann schmeckt. joghurt mit früchten und müsli hört sich ja ganz gut an. das wär ja dann auch was für mich#schein
liebe grüße,
jona