gemeinsames Sorgerecht = nicht alleinerziehend??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eliasstefan 23.08.07 - 13:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gerade Post von der Elterngeldstelle erhalten. Darin fordern sie die Bescheinigung des Jugendamtes über das alleinige Sorgerecht. (ich hatte im Elterngeldantrag 14 Monate als Alleinerziehende beantragt).
Nun ist es aber so, dass wir uns entschieden hatten, gemeinsames Sorgerecht zu machen, obwohl wir nicht mehr zusammen sind und der Kindsvater dazu noch im Ausland (Schweiz) lebt und alle paar Wochen mal kommt, um seine Kinder zu sehen.
Kann es mir jetzt passieren, dass ich keinen Anspruch auf die 14 Monate Elterngeld habe, nur weil auf einem Papier die gemeinsame Sorge besiegelt ist.

Hatte jemand eine ähnliche Situation?? (Möchte jetzt nicht sofort im Amt anrufen sondern erst mal eure Erfahrungen kennenlernen.)

Danke für eure Antworten.

LG
Daniela mit Noa (fast 5 Wochen)

Beitrag von anni35 23.08.07 - 13:37 Uhr

Das kann ich Dir nicht sagen, denn weil meine Kleine 2006 geboren ist, bekomme ich keinen Cent. Aber schau doch mal in dem Forum hier, da gibst auch eine Suchfunktion, du bist bestimmt nicht die Einzige mit diesem Problem:

http://www.elterngeld.net/forum.html

Gruß
Anni

Beitrag von silbermond65 23.08.07 - 20:26 Uhr

Hallo!
Gemeinsames Sorgerecht zählt beim Elterngeldantrag als nicht alleinerziehend....also nur 12 Monate Elterngeld.
Bei mir gings nämlich auch darum.

LG