Deutscher Führerschein gültig?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von branda 23.08.07 - 13:20 Uhr

Hallo, eine Freundin, die hier 14 Jahre gelebt hat und seit 3 Jahren in den USA lebt (sie ist Amerikanerin und ist wieder zurück gegangen) möchte nun nach Deutschland zu besuch kommen.
Ist ihr deutscher Führerschein, den sie ja hier erlangt hatte auch mit Amerikanischen Ausweispapieren gültig?

Währe dankbar für die Antwort!!!

Beitrag von charleen820 23.08.07 - 13:53 Uhr

Hallo,

also so, wie ich gehört habe, leider nicht....
Man muss glaub in Amerika, wenn man in Deutschland den Führerschein erlangt hat, eine seperate Prüfung ablegen!#gruebel

So habe ich es gehört...Kann aber auch keine Garantie geben..
Erkundige Dich doch mal beim Strassenverkehrsamt hier in Deutschland, die müssten das normalerweise wissen.

LG,
Janine#sonne

Beitrag von bezzi 23.08.07 - 15:16 Uhr

Das heißt, sie hat nach wie vor den deutschen Führerschein ?

Wieso soll der nicht mehr gültig sein ?

Auf meinem Führerschein steht überhaupt keine Adresse drauf.

Beitrag von summer3103 23.08.07 - 16:58 Uhr

Hi,

na, wenn sie einen deutschen (bzw. europaeischen) Fuehrerschein besitzt, dann ist der auch noch gueltig. Im Gegensatz zu den USA, hat unser deutscher "Lappen" ja kein Ablaufdatum... meinst Du das vielleicht? #kratz

Hat sie denn noch zusaetzlich den US-amerikanischen Fuehrerschein? Ausserhalb der EU benoetigt man naemlich, zusammen mit dem europaeischen, noch den internationalen Fuehrerschein, den man sich aber ganz leicht bei der Behoerde ausstellen lassen kann...

LG,

Summer.

Beitrag von moehre74 24.08.07 - 13:04 Uhr

hallo,

ja ist er! ein deutscher führerschein verliert seine gültigkeit nicht! die staatsangehörigkeit ist unerheblich! immer vorausgesetzt, sie hat in deutschland keinen fahrerlaubnisentzug gehabt!

anders ist es mit ausländischen führerscheinen in deutschland, wenn man seinen ständigen wohnsitz seit einem halben jahr in deutschland hat, muss man ausländische führerscheine umschreiben lassen, in ausnahmefällen kann die frist auf ein jahr ausgedehnt werden!

gruß

dani

Beitrag von branda 24.08.07 - 20:01 Uhr

Hallo- wie ging der Spruch- erst denken dann reden- erst nachdem ich den Tread geschrieben und abgeschickt hatte, und noch ein bisschen nachdachte, nahm ich meinen Führerschein zur Hand und- ja da viel es mir wie Schuppen von den Augen- kein Datum- also gültig!!!

Vielen Dank für eure Antworten!!!!