Umfrage: Babywippe ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 13:35 Uhr

Hallo ihr lieben Profi-Mamas!!!:-)

Stecke grad voll in den Babyvorbereitungen und da schleicht doch schon wieder eine Frage ein!:-p
Ich bin mir sicher, dass ihr Mamas mit praktischer Erfahrung mir bessere Antworten geben können, als sämtliche Homepages im Netz!;-)

Also wie steht ihr eigentlich zum Thema Babywippe?
Man hört ja oft die Wippen sind nicht gut für Babys Rücken.
Ich will ja mein Baby da nicht dauernd abstellen, aber mal kurz für ein paar Minuten um das Essen vorzubereiten z.B..
Will den Kleinen ja nicht unbedingt in der Küche aufm Fußboden zu liegen haben und in der Wohnstube hätte ich ihn ja nicht im Blick.
So ein Tragesysthem find ich zu gefährlich beim Kochen...
#kratz
Wie macht ihr das so? Wie sind eure Erfahrungen mit oder ohne Wippe?
#danke
Liebe Grüße
Swee+ Krümel 30ssw.

Beitrag von mutterschaf87 23.08.07 - 13:39 Uhr

Huhu,

ich bin so tierisch froh das ich meine Wippe habe. Wenn ich koche dann will ich Leon auch nicht auf den Boden legen und in der Trage ist es mir auch zu gefährlich und so steht er dann in seiner Wippe mit am Boden und guckt mir zu. Lange ist er da nie drin, wegen dem Rücken, aber einfach perfekt das Ding. :-)

Liebe Grüße

Mary + Leon (14. Mai 2007)

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 13:52 Uhr

Genau so hatte ich mir das vorgestellt.
Ich mein der Kleine will ja schließlich gucken was Mama macht.#freu

Beitrag von eumele76 23.08.07 - 13:40 Uhr

Hi,

wir haben eine, da ist er aber nur immer kurz drin. Eben wenn ich koche z. b. Besser ist eine Krabbeldecke mit Activity-Center drüber. Da ist die Bewegungsfreiheit nicht so eingeschränkt. Da liegt er auch manchmal drauf wenn ich koche. Allerdings im Flur.

LG
Nina

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 13:53 Uhr

is das so ein Trapez wo Spielzeug usw dranghängt??

Beitrag von eumele76 25.08.07 - 16:01 Uhr

HI,

ja ist es. Unseres ist von Baby-Fehn. Die Decke kann auch noch Musik machen und es ist ein Clowns-Gesicht drauf. Sehr süss. Hat 50 Euro gekostet.

LG
Nina

Beitrag von noahmama2006 23.08.07 - 13:41 Uhr

Hallo du!!

Also wir hatten am Anfang keine. Wir haben nie eine gebrauch1 ;-)
Ich hatte Noah immer auf seiner Decke im Wohnzimmer, bei uns ist der Vorteil das alles offen ist.
Aber leg ihn ruhig auf den Boden. Dicke Decke, Spieldecke drüber und gut is.. haben wir auch gemacht wenn ich ihn in der Küche haben wollte. (haben da Fliesen)

Die Wippe haben wir erst mal so geschenkt bekommen. Mittlerweile nehm ich sie nur wenn ich Noah Brei gebe. Ansonsten ist er nur auf dem Boden, da kann er sich eh besser entfalten --> stramplen, drehen üben uns sowas.... ;-)

So wars halt bei uns, aber warte mal auf weitere Antworten! ;-)

Lg Katharina & Noah#baby

Und viel Spaß noch bei den Babyvorbereitungen!! Wann ist es denn soweit??

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 13:57 Uhr

Wegen den Fliesen mach ich mir keine Gedanken, wir haben Fußbodenheizung - da wär es ihm auch nicht kalt.
(er würde aber natürlich trotzdem ne Decke drunter bekommen;-))
Nur is unsere Küche etwas verwinkelt so das ich ständig über ihn drüber greifen müsste...

Beitrag von asphaltblase 23.08.07 - 13:42 Uhr

Hallo Swee,

ich bin zwar keine erfahrene Mami da Emelie mein erstes Kind ist und jetzt 14 Wochen alt ist. Ich hatte ne gebrauchte Wippe mit Spielbogen auf einem Babybasar gekauft. Anfangs mochte sie Emelie gar nicht aber jetzt findet sie sie ganz gut. Die Wippe ist auch so eingestellt das sie liegt. Sie schmeißt die Beinchen hoch und dadurch Wippt sie und die Figuren an dem Spielbogen bewegen sich, dass findet sie klasse. Lege sie da rein wenn ich z.B dusche, oder Blumen einpflanze oder das Bad sauber mache. Sie kann gucken und ich kann das alles machen ohne ständig mit einem Ohr hinhören zu müssen ob sie schreit oder ob sie sich langweilt. Ich finde es gut und auch wirklich praktisch und sinnvoll. Denke auch nicht das es so schlimm ist wenn die Kleinen da ab und zu mal reinkommen.

lg
melanie

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 13:59 Uhr

Ich denke auch das es die Dauer macht.
Wenn das Kind nicht den ganzen Tag da drin verbringt und wenn man die Wippe richtig runter stellen kann, also in Liegeposition müssten es doch gehen...

Aber was weis ich schon! Is ja auch mein erstes Baby.
Mal sehen ob ich gleich Schimpfe kriege.;-)

Beitrag von blaue_hexe 23.08.07 - 14:29 Uhr

hallo
das gehört zwar nicht zum thema aber deine maus ist ja sowas von süß!
das musst ich jetzt schnell los werden :-)
lg debby

Beitrag von asphaltblase 23.08.07 - 14:38 Uhr

hallo debby,

jetzt werde ich hier aber ganz verlegen. Vielen Dank. Kann das gleiche an dein Mäuschen nur zurück geben. Sie hat ja auch soviele Haare, zuckersüss.

lg
melanie

Beitrag von mel130180 23.08.07 - 13:45 Uhr

Ich kann die Wippe nur empfehlen. Meine Maus findet es super mir darin beim Kochen zuzuschauen. Mann kann die Dinger ja auch so einstellen, dass sie flach drin liegen. Ist ja für den Anfang wichtig, wenn sie noch keine Stabilität im Rücken haben.

Diese ganze Verrücktmacherei mit den Dingen die alle schädlich sein sollen finde ich sowieso überzogen. (außer ein Gehfrei, die Dinger sind echt Todesfallen) Ich finde es viel wichtiger die Abwechslung drin zu haben. Meine Maus liegt mal in der Wippe, mal im Laufgitter, sitzt mal im Babybjörn, liegt oft mit mir auf der Couch. Ich würde sie natürlich auch nicht den ganzen Tag in ein und derselben Ecke haben.

Die Übermamas werden wahrscheinlich über meine Ansicht die Hände über den Kopf zusammenschlagen, aber da hab im mittlerweile ein dickes Fell. Das ist wohl das Wichtigste was du Dir zulegen solltest. ;-) Denn mach die drauf gefasst, dass du mit "guten" Ratschlägen nur so überhäuft werden wirst. Mach einfach das was Dein Gefühl dir sagt, das ist dann schon richtig.

Alles Gute für Deine weitere Schwangerschaft.

LG
Mel + Hannah *01.06.2007 die gerade in ihrem Laufgitter schläft

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 14:03 Uhr

Danke für die lieben Worten.

Tja leider gehen die Meinungen was gut is und was nicht oft weit auseinander. Dabei will doch jeder nur das Beste für sein Kind.
Aber eines weis ich schon jetzt: Allen werde ich es wohl eh nicht recht machen können.

Beitrag von dinamaus 23.08.07 - 13:46 Uhr

Hallo...

Eine Wippe ist schon praktisch, aber halt nicht so der Hit für den Rücken, schon gar nicht wenn man an der Rückenlehne rumexperimentiert, bevor die Kinder sitzen können#schock
Deswegen würde ich immer wieder den 1-2-3 Babysitter von Baby Björn kaufen, da ist der Rücken, egal in welcher Position, gerade!

http://www.mytoys.de/is-bin/INTERSHOP.enfinity/eCS/Store/de/-/DEU/DisplayProductInformation-Start;sid=gF25ALezKke5APF-9HrbCLa5P8xg9jSPplA=?ProductSKU=de_DE-1456885

Liebe Grüße
Andrea

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 14:09 Uhr

Na also es geht doch!
Dachte ich mir doch das es auch eine "gesunde" Lösung gibt!:-D

Beitrag von dinamaus 23.08.07 - 14:14 Uhr

Wir haben unsere bei baby Bellamnn in Hilden gekauft, da ist sie nicht ganz so teuer! Wir haben 51€ bezahlt! Ohne den Spielbogen!

Liebe Grüße und noch eine schöne Schwangerschaft!

Andrea

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 14:25 Uhr

Danke schön!#blume

Beitrag von sabine_1977 23.08.07 - 14:12 Uhr

Hallo Swee!

Also ich hab auch eine Babywippe, aber ich benütze sie nicht mehr. Die Kinderärzte im KH haben mir tunlichst davon abgeraten. Nicht nur weil die Bewegungsfreiheit total eingeengt ist und die Kleinen viel später anfangen mit dem Vierfüßlerstand,... - sondern auch wegen der Verletzungsgefahr. Mein Kleiner ist mir als er noch nicht mal 3 Monate alt war rausgefallen und hat seitdem einen Schädelbruch. Klar war ich dran schuld - hätte besser schauen sollen, aber passiert ist passiert. Seitdem liegt er nur noch auf seiner Krabbeldecke, denn da kann er sich selbst bewegen ohne, dass ich ständig ein Auge auf ihn haben muss.

Kurz gesagt: Ich würds mit Decke am Boden versuchen

Wünsch dir alles Gute für die Geburt und für deinen kleinen Krümel.
Sabine

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 14:20 Uhr

Oh Schreck, das is furchtbar!
Ich hoffe dem Kleinen gehts wieder gut!

Also noch hab ich ja keine Wippe gekauft, würde eh erst mal gucken wie sich so alles einpendelt.
Vielleicht is die Sache ja dann schon von allein hinfällig.

Und ne Babydecke is auch allemal preiswerter als so eine Wippe.

Beitrag von sabine_1977 24.08.07 - 08:52 Uhr

Halli-Hallo!

Danke, Daniel gehts soweit wieder gut. Außer dass ich natürlich immer ein ungutes Gefühl habe, wenn er sich am Kopf stößt - z. B. wenn er sich vom Bauch auf den Rücken dreht.

Ich will dir die Wippe jetzt nicht komplett ausreden. Klar ist sie praktisch, aber du musst dann höllisch aufpassen - und dir überall zusehen können die Kleinen auch von der Krabbeldecke aus. Ich hab so eine kleine mit einem Bogen mit Spielzeugfiguren drüber. Die trage ich dann überall hin wo ich gerade bin. So kann er beispielsweise auch im Bad auf seiner Decke liegen, wenn ich gerade Zähne putze,...

Ich glaube du wirst schon richtig entscheiden.

Alles Gute aus Österreich
Sabine und Daniel (6 Monate)

Beitrag von swee_one 24.08.07 - 13:59 Uhr

Na das is doch gut zu hören dass es deinem Schatz gut geht!

Also wie gesagt, noch hab ich so ein Ding ja nicht, werd auch erst eine besorgen falls es nicht ohne gehen sollte.
Na mal sehen wie es überhaupt so wird mit dem Kleinen Mann zu Hause...

Beitrag von dasch 23.08.07 - 14:19 Uhr

Hallo,

ich benutze die Wippe eigentlich jeden Tag so ca. 10 Minuten. Bin echt froh das ich sie habe. Ich brauche die wenn ich Duschen möchte, da er immer dann wach wird und ich ihn dann bei mir habe. Er schaut mir dann genau zu und findet das gut. Auf dem Boden im Bad liegen ging gar nicht, da hat er ja nicht so gut gesehen was Mama macht. Nach dem Duschen kommt er wieder auf seine Krabbeldecke.

Lg dasch mit Mark

Beitrag von swee_one 23.08.07 - 14:23 Uhr

:-D man da werden schon die einfachsten Dinge wie mal eben 10Minuten Duschen zum Abenteuer!
An sowas denkt man noch gar nicht.;-)

Beitrag von sedena 23.08.07 - 14:42 Uhr

Huhu!

Ich bin auch heilfroh, dass ich mir eine gebrauchte Wippe gekauft habe. Die Wippe kann man fast ganz flach stellen, so dass er schonmal nicht sitzen muss.

Simon sitzt da jedenfalls immer drin, wenn wir essen oder ich koche und mein Mann nicht da ist.
Wenn er am Boden liegen müsste während wir essen, hätte ich wohl keine ruhige Minute, da er nicht gerne alleine irgendwo rumliegt. So kann er uns aber beim Essen zusehen, da wir die Wippe bei uns umkippsicher auf die Eckbank stellen können. Das findet er mittlerweile hochinteressant und ich bekomme abends endlich wieder ein halbwegs stressfreies Abendessen.

Jedenfalls habe ich aufgehört, mir deshalb ein schlechtes Gewissen einreden zu lassen. Ich finde sowieso, dass man uns Müttern wirklich alles, was das Leben ein kleines wenig leichter machen würde, schlecht macht (z.B. auch der Laufstall, von wirklich schädlichen und unnützen Sachen wie die Laufhilfe rede ich gar nicht). Und sein Kind mal 5 min. irgendwo parken zu wollen grenzt schon fast an Kindesmisshandlung, hat man manchmal hier und anderswo den Eindruck.
Aber mal ehrlich: wenn man keine Wippe benutzen darf, dann dürfte man auch nie mit Baby Auto fahren, da die Babyschale eigentlich genauso wie eine Wippe ist.

Also höre einfach auf dein Gefühl. Wenn du denkst, dass es bei dir keine praktikable andere Lösung gibt, besorge dir eine. :-) Eine entspannte Mutter ist sicherlich für die Gesundheit des Nachwuchses genauso wichtig. ;-)

Liebe Grüße,
Claudia + Simon (*9.4.07)

  • 1
  • 2