Paracetamol??!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandra384 23.08.07 - 13:52 Uhr

Hallo Mädels,

sagt mal, kann man Paracetamol wirklich so ganz ohne Bedenken während der #schwangerschaft einnehmen??

Meine Ärztin hat mir das zwar gesagt und auch andere haben mir das schon bestätigt, aber im Beipackzettel steht doch wieder drin, dass man das Wirkung-Nutzen-Risiko (oder wie auch immer das heißt) abwägen soll und nur wenns nötig is usw. Hat mich doch etwas stutzig gemacht #kratz

Hab nämlich seit gestern Kopfweh und würde schon gerne was nehmen, trau mich aber nicht so richtig, trotz das meine FÄ es mir "erlaubt" hat (ich weiß). Vielleicht könnt ihr mir meine Bedenken etwas nehmen... #hicks

#danke für eure Antworten

LG Sandra + #ei (ssw 6+4)

Beitrag von nina001 23.08.07 - 13:54 Uhr

kannste nehmen nur nicht mehr als 1200 mgr. lt. meinen schwangerschaftskalender von GU.
das sind glaub ich dann so 4 tabeltten.
grüße

Beitrag von sabsi612 23.08.07 - 13:54 Uhr

stimmt schon alles soweit, paracetamol ist in der ss ok. wird halt nur immer wieder betont, dass man es echt nur bei bedarf nehmen soll. ich würds auch nur nehmen, wenn es gar nicht anders geht. lieber mal schlau machen, was sonst noch so gegen kopfschmerzen hilft, wenn viel trinken allein nichts bringt.

alles gute weiterhin,
sabrina 29.ssw

Beitrag von virginiapool 23.08.07 - 13:55 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von elaleinchen 23.08.07 - 13:55 Uhr

Hi!!

Ich hab auch häufig kopfschmerzen.
Mein FA hat zu mir gesagt, das ich 2 maximal 3 Para`s nehmen darf am tag! Aber da komm ich nie dran!
Du sollst sie ja auch nicht täglich nehmen. Und wenn du sie mal ausnahmsweise nimmst, schadet es unseren Krümeln auch nicht!
Wenn du sehr häufig kopfschmerzen hast, dann such dir ne hebi und frag sie, ob sie dir gegen die schmerzen Akkupunktur machen kann!

Alles liebe

ela + #baby-Boy 30.ssw

Beitrag von lalilou 23.08.07 - 13:56 Uhr

hey sandra

ich hatte die tage auch kopfschmerzen und meine Fa meinte ich kann paracetamol nehmen wenn es gar nicht geht.

Da ich ja noch sehr früh schwanger bin, und die ersten 3 monate sehr kritisch sind.

Ich hab nur ne halbe genommen, würd ich dir auch empfehlen.


gruß lalilou 7 SSW

Beitrag von nana0101 23.08.07 - 13:57 Uhr

Hallo Sandra,

meine FÄ meinte, dass Paracetamol in Ordnung sei, ich es aber in den ersten 12 Wochen mir verkneifen sollte, wenn ich es isrgendwie anders aushalte. 1 mußte ich trotzdem nehmen, weil es so schlimm wurde.

Versuche es mit Magnesium (Verla), das hat mir sonst immer gut geholfen. Zusammen mit JHP Heilöl und nem kalten Waschlappen auf der Stirn.

Manchmal kommen die Kopfschmerzen auch vom niedrigen Blutdruck. Dann hilft mir ein Latte und kaltes Wasser über den Unterarm laufen lassen.

Gegen Verspannungskopfweh kann eine Hebi Akupunktur machen. ICh hatte mir schon relativ früh eine gesucht und ab und zu nadeln lassen.

Meine Freundin hat auf Sepia C30 geschworen. Das würde ich aber auch mit einem Arzt abklären.

Liebe Grüße
Nadine 19.SSW

Beitrag von sandra384 23.08.07 - 14:03 Uhr

#danke für eure schnellen antworten

hatte schon vor der SS immer sehr starke migräne und dachte eigentlich das lässt mal etwas nach...hab's auch schon mit viel trinken usw. probiert, aber bis jetz hilft noch nix...

akkupunktur hatte ich vor der SS auch schon mal ausprobiert und das hat nix gebracht...aber man könnte es ja durchaus noch mal versuchen #kratz

vielleicht leg ich mich dann einfach noch mal hin und wenn's dann immer noch nicht besser ist (war ja auch schon ne ganze nacht dazwischen) dann nehm ich vielleicht mal eine...man macht sich halt doch so seine gedanken, auch wenn die ärztin es einem erlaubt #schmoll

euch allen noch eine schöne kugelzeit

#herzliche grüße...Sandra

Beitrag von cinderella00 23.08.07 - 14:56 Uhr

Hallo Sandra,

Du kannst die Paracetamol nehmen, allerdings nur 1000mg (laut Hebi Gabi, habe auch schon danach gefragt). Das entspricht 2 Tabletten. Ich habe auch seit 8 Wochen sehr starke Migräne, teilweise 3 Tage lang, echt ätzend. Ich nehme allerdings trotzdem kein Paracetamol. Lege mich hin ins Dunkle mit kaltem Waschlappen oder Japanischem Heilöl auf der Stirn, zumindest bei ganz schlimmen Attacken. Ansonsten kannst Du auch homöopathische Globulis nehmen, Iris D6 hilft mir ganz gut. Und über längere Zeit würde ich die Paracetamol sowieso während der SS nicht nehmen. Es gibt ganz viele Alternativen. Ach ja, bevor ich es vergesse: Ich bekomme jetzt auch noch Akkupunktur einmal die Woche. Das hilft mir auch noch.

Wünsche Dir einen schmerzfreien Kopf und noch eine schöne Kugelzeit!

LG Sabine

Beitrag von alexis79 23.08.07 - 15:39 Uhr

Hallo Sandra...
Ich bin in der 10ten Woche schwanger und habe auch ständig mit Kopfschmerzen zu kämpfen,echt schlimm. :-(
Was Mir zum Beispiel auch immer gut hilft ist Minzöl,das gibt es in der Apotheke und ansonsten wenn nix mehr geht nehm Ich auch mal eine Paracetamol.
Lass es Dir gut gehen..
Liebe Grüsse Alexis.... :-D
#blume