Kann der Hausarzt den HCg Wert im Blut messen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von willmich 23.08.07 - 13:58 Uhr

Hallo Ihr lieben

ich habe morgen eine Blutentnahme, kann der Hausarzt auch den HCG Wert messen? Wenn ja wie lange dauert das? Und kann er mir dann auch gleich sagen ob ich schwanger bin??? #kratz

Ich weis mag für den einen oder anderen vielleicht eine blöde frage sein, aber ich weis es wirklich nicht.

Vielen dank für eure lieben Antworten. #danke#danke#danke

Eure Lena #blume

Beitrag von mefi 23.08.07 - 14:00 Uhr

Wann ist denn dein NMT?
Theoretisch gesehen, kann er deinen HCG wert prüfen.
es ist unterschiedlich wann man ergebnisse bekomme (je nach dem wo labor ist')
ich hatte meins 1 1/2 tage später bekommen....

Beitrag von willmich 23.08.07 - 14:04 Uhr

Laut Tabelle
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=203884&user_id=731141
ware das der 28.08.2007

Dann werde ich ihm das mal sagen ob er mal schauen kann und den Wert messen kann.

oder doch noch zu früh???


danke für deine / eure Hilfe #liebdrueck





Beitrag von mefi 23.08.07 - 14:07 Uhr

es kann unterschiedlich sein...
bei meinem FA brauche ich nichts zu zahlen, aber es gibt viele ärzte die dafür geld nehmen..

Beitrag von 3ag 23.08.07 - 14:04 Uhr

hi!

klar, theoretisch ginge das. die frage ist nur, ob das in seinem budget "drin" ist!? ein HA kann ja nur bestimmte untersuchungen von der kasse abrechnen lassen, ich weiß nicht, ob eine HCG-kontrolle da mit drin ist, oder ob das den spezialisten (also FAs) vorbehalten ist?

ich würde einfach mal nachfragen. wenn es ein netter HA ist, dann macht er es vielleicht.

bist du vielleicht privat versichert? das wäre natürlich super, denn da machen die ärzte ja quasi alles, weil sie sich freuen, den dreifachen satz berechnen zu dürfen. ist eine blöde 2-klassen-regelung, ist aber leider so.

lg, 3ag

Beitrag von willmich 23.08.07 - 14:07 Uhr

Hallo, dane für die Antwort. Ich gehöre leider zu der 2. Klassen ich bin nicht Privat versichert #heul also muss ich wieder lileb fragen und betteln #schein

Beitrag von 3ag 23.08.07 - 14:11 Uhr

genau, frag ihn einfach mal.

viel glück!
lg, 3ag

Beitrag von rexona 23.08.07 - 14:14 Uhr

hallo!"

also ich arbeite beim internisten, und theoretisch ginge das, machen wir aber zwecks budget nicht!:-[
ausser bei mir da drück meine chefin die augen zu! #hicks

und es dauert so wie meine vorrednerin meint, je nach dem wo das labor ist.

gruss rexona

Beitrag von kiramimi 23.08.07 - 14:18 Uhr

Hallo Lena!


Ich hatte bei meiner 2ten Schwangerschaft auch meinen Hausarzt gefragt, weil er mir eh Blut abnehmen mußte.
Ich bin bei meinem Hausarzt schon als Kind und er hat es sofort gemacht.
Einen Tag später hatte ich das Ergebnis


Lg und viel #klee

Beitrag von willmich 23.08.07 - 14:24 Uhr

Hallo Kiramimi,

das wäre ja super weil ich mein Arzt auch schon von klein an kenne. Werde ihn einfach lieb anbetteln #bla#bla#heul

Nur doof das ich den termin am Freitag habe, dann darf ich bestimmt bis Montag oder dienstag warten :-[:-[