400€-Job und schwanger - Kündigungsschutz???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tinar81 23.08.07 - 14:06 Uhr

Hallo zusammen!

Also mein Problem ist folgendes: Mein Sohn wird im Oktober 2 und ich erhalte derzeit noch Erziehungsgeld und dann bis März Landeserziehgunsgeld und werde wahrscheinlich demnächst wieder einen 400€-Job annehmen, was ja auch erlaubt ist.

Nun meine Frage: Sollte ich demnächst wieder schwanger werden, gilt dann das gleiche wie bei einem Voll- bzw. Teilzeitjob mit Kündigungsschutz und Arbeitsplatzerhaltung für 3 Jahre??? Oder darf der AG mir während der SS kündigen bzw. während der Elternzeit meinen Job kündigen?

Wäre euch sehr dankbar für eine schnelle Antwort.

LG Martina

Beitrag von charleen820 23.08.07 - 14:13 Uhr

Er darf dich bei einem 400,00€ Job kündigen....

Gruss,
Janine#sonne

Bei uns ist es so!

Beitrag von goldtaube 23.08.07 - 15:26 Uhr

Das darf er nicht. Es gilt genauso Kündigungsschutz wie bei einem normalen Job.

Beitrag von goldtaube 23.08.07 - 15:27 Uhr

Du darfst während der Schwangerschaft nicht gekündigt werden. Es gilt Kündigungsschutz wie bei einem Vollzeit- bzw. Teilzeitjob.