Erziehungsgeld 2006

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von missnirtak 23.08.07 - 14:23 Uhr

Hallo zusammen, erstmal meine Vorgeschichte. Unsere Tochter ist vom 17 März 2006,#huepf habe auch darauf hin Erziehungsgeld beantragt.
Wir bekamen nur einen Teil für 5 Monate, April,Mai Juni, Juli und August dann bis zum 17.Feb. nichts.
Für mich und meinem Mann war das Thema durch. Nicht mehr drüber nachgedacht.
Ok jetzt aber sagt mir meine Bekannte das ich ab dem 9.Lebensmonat einen neuen Antrag hätte stellen sollen. Stimmt das und wenn ja wie lange ist dort die Frist???
Vielen Dank im Vorraus für die Antworten#liebdrueck

Lieben gruß Katrin "die nicht Geldgeil ist, sondern findet das da mehr Aufklärung wichtig ist." #gruebel

Beitrag von maya17092004 23.08.07 - 14:38 Uhr

Hallo!

Das ist der Antrag für das zweite Lebensjahr. Man bekommt das Erziehungsgeld ja nur für ein Jahr genehmigt.

Soweit ich weiß kann man den Zweiantrag ab dem 9. Lebensmonat stellen der dann für das zweite Lebenjahr ist. Also vom 12.-24. Monat.

LG Kathy

Beitrag von bleathel 23.08.07 - 15:44 Uhr

HI,

im 2. Lebensjahr gelten aber von Anfang an die Einkommensgrenzen, die im 1. LJ ab dem 7. Monat gelten. Allerdings wird das Einkommen aus dem Jahr der Geburt, nicht das aus dem Jahr vor der Geburt, als Grundlage genommen.
wenn sich das Einkommen deines Mannes also im Jahr der Geburt im Vergleich zum Vorjahr nicht verringert hat, bekommt ihr eh nichts, und könnt euch das Porto oder die Wegzeit sparen.

gruss
Julia