Na herzlichen Glückwunsch - liebe Deutsche Post!

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von diejunk 23.08.07 - 14:29 Uhr

Hallo alle miteinander!

Nun, ich war heute auf dem Postamt.
Und ich habe - wie schon so oft - noch diese Woche, meine Päckchen dort abgeben wollen.
Diesmal endete es allerdings in einem fürchterlichen Streit mit der Postbeamtin:

Päckchen dürfen nun nur noch 15 cm hoch sein.
Wusst ich nicht.
Ich habe genau in diesem Karton, in dem ich heute verschickt habe, letzte Woche noch meine Waren bekommen - von Privat und auch als Päckchen.

Nun macht man sich da ins Hemd weil mein Karton 17 statt 15 cm hoch ist.
Gut, ich habe gesagt sie soll doch bitte das Porto dann ergänzen damit es als Paket ankommt.
Nö, ich sollte neu bezahlen.
Komplett - und die 3,90€ die ich schon gezahlt hatte?
Die würden verfallen!

Dann kam ein Kollege (wesentlich freundlicher) aus dem Hintergrund und sagte das wir versuchen die Päckchen nun so zu verschicken - aber das auch er nicht versprechen kann das sie nun ankommen.
Sie hätten von dieser Änderung erst anfang der Woche bescheid bekommen und wären damit noch ein wenig überfordert.

Nun warte ich ab ob sie ankommen oder nicht.
Was mach ich denn, wenn nicht?
Wie bekomme ich dann mein Porto wieder?
(ICH war damit einverstanden den höheren Preis zu zahlen - aber nicht komplett - sondern abzüglich der 3,90€ die schon an Porto bezahlt waren - die Postdame wollte das nicht- oder konnte, wie auch immer)

Ich denke dass das nicht gerade Pluspunkte sind für die Post - gerade jetzt wo die Konkurrenz immer größer wird.

Ich fand das echt schon sehr dreist muss ich sagen!

So, nu gehts besser!

Lg
und danke für´s Lesen
Junk

Beitrag von ungeheuerlich 23.08.07 - 14:33 Uhr

Hi,

das Päckchen kommt schon an, keine Sorge.

Naja, die Konkurrenz schläft aber auch nicht, Hermes ist schließlich auch teurer geworden.

Umsonst gibbet heut nix mehr, is leider so und da macht die Post auch keine Ausnahme.

LG

Kerstin

Beitrag von diejunk 23.08.07 - 14:36 Uhr

Wann haben die das denn umgestellt?
Weißt Du das zufällig?
Ich hab echt letzte woche noch ganz normale 20 x 20 x 20 Päckchen verschickt.

Das regt mich ja so wahnsinnig auf.
Und das ich die 3,90€ noch wieder drauflegen sollte - das fand ich schon fast unverschämt!

Najoa, dann werd ich jetzt öfter mal unseren hiesigen Supermarkt überfallen auf der Suche nach Kartons:-)

Lg
Junk

Beitrag von ungeheuerlich 23.08.07 - 14:41 Uhr

Das ist schon länger so, also mit 15cm Höhe, das war an Weihnachten schon so ;-).

Es gibt aber genug Postbeamte die darüber a nicht informiert werden und b denen es auch egal ist.

Also wegen der 2 cm kommt Dein Päckchen trotzdem an. Wenn es erstmal über den Schalter gegangen ist kontrolliert da kein Mensch mehr. 1ne Stickprobe von was weiß ich, 1000 Päckchen oder so, also Chancen stehen gut :-).

LG

Beitrag von diejunk 23.08.07 - 14:43 Uhr

ECHT????

Ui, dann sollte ich vielleicht mal eine Flasche Sekt in meine Filiale schicken :-p

Na, dann hoff ich mal das alles gut geht:-)

Danke f. die Info.

Lg

Sarah-Anna

Beitrag von kartfahrerin 23.08.07 - 14:37 Uhr

wann ist Hermes teurer geworden #kratz

also in den letzten Monaten aber nicht

Beitrag von ungeheuerlich 23.08.07 - 14:39 Uhr

Na sicher doch!

3,90 Euro war ein S-Paket, mittlerweile kostet es 4,10 Euro!

Still und leise erhöht.

Beitrag von kartfahrerin 23.08.07 - 14:49 Uhr

ja aber online kostet es nur 3.85 euro
mußt halt den Schein Online ausdrucken dann ist es günstiger

Beitrag von pecore 23.08.07 - 15:19 Uhr

Habe eben bei Hermes ein S-Paket zu 3,85 abgegeben :-)
paketschein habe ich online ausgedruckt #cool

LG

Beitrag von ungeheuerlich 23.08.07 - 15:25 Uhr

Ei jo, aber vorher war selbst das noch günstiger ;-)

Beitrag von pecore 23.08.07 - 15:52 Uhr

Hauptsache günstiger als die DP ;-)

LG

Beitrag von jacqui29 23.08.07 - 19:34 Uhr

Fakt ist, das dem Unternehmen jedes Jahr Millionen durch die Lappen gehen, weil die Maße für Pakete etc. nicht richtig berechnet wurde.

Und fakt ist auch, das die Mitarbeiter extremst kontrolliert werden. Sollte herauskommen, das da irgendwas nicht rund läuft, können die sich warm anziehen. Demzufolge hat die Dame am Schalter schon richtig gehandelt, oder hättest Du Lust Deinen Job wegen so einer "Kleinigkeit" zu verlieren.


Und glaubst Du, die Post hat was zu verschenken...Konkurrenz hin oder her...

Beitrag von julu1982 23.08.07 - 21:25 Uhr

Es ging darum das sie ihre 3,90€ wiederhaben wollte. Sie war ja gewillt mehr zu zahlen. Ich hätt auch auf meine 3,90 bestanden. Denn ich habe auch nichts zu verschenken!

Beitrag von diejunk 24.08.07 - 10:33 Uhr


Danke - genau das ist es!
Ich habe genausowenig was zu verschenken wie die DP!

Beitrag von daniko_79 24.08.07 - 08:19 Uhr

In Bayreuth gibts jetzt Paketstationen, das sind Automaten und in jedem Stadtteil steht einer davon. Paket rein, Daten werden berechnet und das ganze ist dann einen Euro billiger wie wenn man es auf die Post bringt ! Sehr coole Idee ... schade wegen den Arbeitsplätzen !

Daniela

Beitrag von lilly1031 24.08.07 - 14:06 Uhr

Hallo,
das ist in Hamburg schon seit ein paar Monaten so.
Wir hatten auch mit den Ärger, weil das Päckchen ein paar cm zu groß war.

Jetzt heißt es immer messen und wiegen, da schwerer als 2kg darf es ja auch nicht sein.

LG Britta