Beschriften der Materialien / 1.Klasse

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von y2005 23.08.07 - 14:30 Uhr

Hallo,
mein Sohn kommt am nächsten Samstag in die Schule. Die Materialliste haben wir schon komplett eingekauft.
Ganz unten auf der Liste ist der Vermerk, das alle Materialien gekennzeichnet werden müssen, damit es nicht zu verwechslungen kommen kann. Hefte und Blöcke sind mir schon klar, aber jeden einzelnen Stift?? Schere, Pinsel, Kleber??#kratz
Hoffe, das jemand einen guten Tipp für mich hat!!

Danke Euch schon mal im voraus!!!
#danke

Beitrag von sternenzauber24 23.08.07 - 14:56 Uhr

Wir haben alles mit Edding beschriftet, auch Pinsel, Schere etc. das klappte Super.

Liebe Grüsse, Julia

Beitrag von jensecau 23.08.07 - 15:42 Uhr

Hallo!

Habe auch alles beschriftet. Hab nen feinen wasserfesten Edding genommen. Geht super...
Ansonsten wie früher: auf einen kleinen Zettel den Namen und mit Tesa-Film festkleben! Hält immer... ;-)

LG
Claudine

Beitrag von melhessen 24.08.07 - 11:26 Uhr

Na jeden einzelnen Stift geht schlecht ;-)

Ansonsten Name mit Edding auf Kleber und Schere ..und ich habe einen Stempel gekauft mit Name und Adresse und den Stempel ich auf jedes Heft, Buch etc...spart mit der Hand zu schreiben.

Beitrag von .geli. 24.08.07 - 11:37 Uhr

hallö,

bei uns musste das auch so gemacht werden, und zwar wirklich jedes einzelne teil auch jeder stift !!

einfach auf so kleine papierstreifen den namen schreiben, tesa film drum und gut :-)

Lg
geli

Beitrag von ina1313 24.08.07 - 14:00 Uhr

Hallo,

ja, JEDER EINZELNE Stift sollte beschriftet oder anders gekennzeichnet werden.

Das hätte ich aber auch ohne Aufforderung der Lehrerin gemacht, denn sobald mehr als 1 Kind am Tisch sitzt und sie ihre Sachen aus dem Mäppchen nehmen, kann es doch ganz schnell passieren, dass eines etwas zu viel wieder einpackt - auch ganz ohne böse Absicht.

Eine Zeit lang hatten wir Stifte, die sich schlecht mit Edding beschreiben ließen, mit Nargelack gekennzeichnet: Einfach einen Fetten Farbklecks oder Farbring (also einmal rundum) ans Ende des Stiftes machen. Das springt sogar noch eher ins Auge als der geschriebene Name, den man ja nicht von allen Seiten sieht.

Meine Tochter berichtet selbst jetzt in der 4. Klasse noch, dass oftmals ein anderes Kind ihre Schere o.ä. nutzt und sie dann jedes Mal froh ist, dass sie belegen kann, dass es ihre ist.
Ihr ist bisher auch nichts auf Dauer weggekommen. Alles ist früher oder später bei einem Banknachbarn aufgetaucht.

Ohne das Beschriften hätten wir schon sehr sehr viel nachkaufen müssen. Es hat uns also viel Geld erspart.

LG,
Ina