Wie funktioniert ein Frauenarzt-Wechsel?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sanne4 23.08.07 - 14:41 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe mitbekommen, dass einige von euch bereits einen Frauenarztwechsel mitgemacht haben. Wie funktioniert das denn? Gehe ich einfach zu dem neuen Arzt meiner Wahl hin und sage ihm von wem ich komme? Fordert er dann die Unterlagen von mir bei meiner alten FÄ ein? Muss ich da etwas machen? Bitte klärt mich auf #kratz !

Vielen Dank #freu

Liebste Grüsse von Sanne4 & #ei 11+6

Beitrag von susesissi 23.08.07 - 14:45 Uhr

Hallo,
habe schon mehrmals den FA gewechselt zuletzt als ich in der 5.wo schwanger war,da kam mir meine FA zu uneinfühlsam vor und hat nix erklärt. Da hab ich rumgefragt und mir wurde von meiner chefin ein Mann als Fa empfohlen. Hab dann bei meiner alten Fa gesagt hab nen andern doc und hab beim neuen Doc angerufen ob ich zu ihm kommen kann.Wenn du nie ernsthafte gynäkologische erkrankungen hattest brauchst du keine unterlagen rum schicken zu lassen nur wenn du willst. Ansonsten fragt dich der neue doc alles was er wissen will und fordert selbst unterlagen an wenn er was wgenauer wissen will.Besprech das mit dem neuen Doc.

Viel Glück.
Liebe Grüße suse

Beitrag von carolinchen81 23.08.07 - 14:46 Uhr

Hallo,

also ich mußte jetzt den Frauenarzt wechseln, weil ich umgezogen bin. Hab von meinem vorherigen Arzt ne Überweisung für den jetzigen bekommen und alles zur Schwangerschaft steht ja im Mutterpass und ansonsten müsen die sich ebend an den alten Arzt wenden, falls noch was benötigt wird.

LG Caro 34.SSW

Beitrag von angelinchen 23.08.07 - 14:47 Uhr

Hi du
Ich hab bereits 2x gewechselt in dieser SS und hab einfach beim alten gesagt, dass ich woanders hingeh, und beim neuen, woher ich komme. Hab nie extra was machen müssen, ausser nen Fragebogen wegen Neu-Aufnahme in die Kartei. Alles weitere ist ja eh im Mupa vermerkt...

LG Anja mit Arian (31.12.04) und Nora inside (ET 19.10.)

Beitrag von sanne4 23.08.07 - 14:50 Uhr

Hm... okay... dann weiß ich Bescheid ;-).

Vielen lieben Dank #huepf

Beitrag von okesil 23.08.07 - 14:50 Uhr

Ich habe einfach einen Termin bei einer neuen FÄ gemacht.
Die ist echt klasse, und ich habe den wechsel bis jetzt keine Minute bereut!
Sie hatte mir auch angeboten, selbst in meiner alten Praxis anzurufen, um gewisse Dinge (die sie wissen wollte) zu erfragen.
Habe ich aber trotzdem dann selbst gemacht.
Ansonsten hat sie vieles erfragt von mir und hat sich das wichtigste aus dem Mutterpass raus geholt was sie brauchte.
Habe auch direkt mehr Angebote bekommen, was Untersuchungen angeht.
Das wars, einfach und schnell!!!

Liebe Grüsse Silke + insight #baby 26SSW

Beitrag von mona1976 23.08.07 - 14:51 Uhr

Hallo Sanne,

ich werde demnächst wechseln.
Ich habe bei meiner "neuen" angerufen und gesagt, das ich wechseln möchte aus mehreren Gründen.
Ich wurde gefragt, ob ich in diesem Quartal schon bei meinem FA war...wenn ja dann brauch ich ne Überweisung von dem oder ich warte das nächste Quartal ab und wechsel dann.
Ich soll ihm sagen, das ich wechseln möchte, weil es für mich vom Weg her günstiger ist.(was nicht mal gelogen ist)

Lg Mona

Beitrag von sanne4 23.08.07 - 15:05 Uhr

Ja... das kommt bei mir auch noch dazu, aber das ist nicht der Hauptgrund, wenn ich ehrlich bin. Naja, jedenfalls habe ich mich entschieden und werde das zum 1.10. durchziehen. Ich fühl mich jetzt schon pudelwohl in der neuen Praxis. Alles schön hell und freundlich und die Schwestern wahnsinnig nett...

Alles Gute :-)

Beitrag von anjulia 23.08.07 - 15:47 Uhr

hi sanne,
also du kannst natürlich auch im bestehenden quartal schon wechseln. da musst du lediglich die 10 euro praxisgebühr nochmal zahlen, weil du keine 2. überweisung zum frauenarzt für dieses quartal kriegst.
ich hab das so gemacht. ansonsten steht hoffentlich alles im mupa - alte unterlagen hab ich jedenfalls zu dem neuen arzt nicht mitgebracht.
lg :-)
anjulia