Führerschein machen mit Baby hat da jemand erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von toffl1986 23.08.07 - 15:19 Uhr

Ich möchte meine Führerschein machen (endlich) ich habe von meiner Mutter erzählt bekommen das sie zb. nicht in die Theorie musste weil sie mich damals (ca 3 Monate alt) hat versorgen müssen. Hat das jemand von euch auch gemacht? Ich kann halt schlecht in die Theorie gehen... außerdem hab ich das vor 2 Jahren schon mal gemacht und bestanden wurde schwer krank und konnte nicht fertig machen) hab keine lust mich zu dem jungen Gemüse zu setzten. Meine Mam durfte daheim lernen und ging ganz normal zur prüfung. Ist das heut noch so? die Fahrschule wäre 5 min. fußmarsch von mir. Klar würde ich die kleine unterbringen aber dann müsste die oma extra herfahren.

und noch ne frage. beim fahren üben habt ihr die kleinen dabei gehabt?

Ihc weiß is ne doofe frage aber würde mich mal interessieren wie ihr das so geregelt habt (die meißten haben bestimmt schon den FS vor der Geburt gemacht gell?)


LG toffl (die endlich unabhängig sein will ;-)) mit Fabi (30.05.07)

Beitrag von hollyvi 23.08.07 - 15:33 Uhr

Hi,

so wirklich kann ich dir da auch nicht weiterhelfen, da ich selbst noch keinen Führerschein habe, aber an deiner Stelle würde ich mir einfach mal die Telefonnummer der Fahrschule raussuchen und dort nachfragen wie das mit der Theorie ist.

LG Yvonne + Alyssa Julie 4 Monate alt

http://www.unsernachwuchs.de/reneundyvonne/home.html

Beitrag von sitiset 23.08.07 - 16:12 Uhr

Hi.

Die Theorie hattest du schonmal bestanden? Wie lange ist das denn her? Also ich habe Anfang letzten Jahres meinen Führerschein gemacht und brauchte von der bestandenen Theorie bis zur Praxisprüfung auch sehr lange (u. a. wegen Geldmangel).

Daher kann ich Dir nur sagen, dass Du die praktische Prüfung innerhalb eines Jahres nach der theoretischen ablegen musst, sonst muss die theoretische wiederholt werden.

Zumindest war es bei mir so. Am besten fragst Du da bei Dir in der Fahrschule nochmal nach. Je nachdem wie lange es bei Dir her ist.

LG, Sitiset + Nina 30.03.2007

Beitrag von toffl1986 23.08.07 - 15:39 Uhr

jo das hab ich auch vor, nur ich dachte ich frag mal nach ob das hier jemand schon mal gemacht hat :-D

Beitrag von rindviehchen 23.08.07 - 15:59 Uhr

Hallo Toffl,
also ich hab Anfang des Jahres meinen Führerschein gemacht, daher weiss ich das noch alles ganz genau. Also du musst schon in die Theorie gehen, 12 Stunden sind Pflicht. Du wirst auch erst zur Prüfung zugelassen, wenn die Fahrschule beim TÜV bestätigt das du immer anwesend warst.
Zuhause machen ist also nicht es sei denn du findest einen Fahrlehrer der bereit ist, dich trotzdem als anwesend einzutragen.
In den Fahrstunden hatte ich meine Kleine mit, das geht ohne Probleme.
lg Nadine (die schon den ersten Zaun umgefahren hat#hicks)

Beitrag von jenny.jen 23.08.07 - 16:35 Uhr

huhu!
ich mache gerade meinen führerschein (also im baby-jahr).. meine theorie-prüfung hab ich jetzt bestanden #freu

also ich musste an allen theorie-stunden ganz normal teilnehmen und mir immer schön ordentlich einen baby-sitter suchen..

ich selber, würde davon abraten, den führerschein während des erziehungsjahr zu machen.. man kommt wirklich selten zum lernen.. d.h. nur wenns baby schläft, aber da will man ja eigentlich auch mal entspannen oder etwas putzen..

und ständig einen geeingneten babysitter zu finden is auch nicht ganz einfach..

aber ich stecke nun mitten drin und muss es durchziehen..
aber wie gesagt, empfehlen kann ich das nicht, hab's mir alles anders , leichter und unkomplizierter vorgestellt

LG Jenny

Beitrag von carrymarry 23.08.07 - 21:07 Uhr

ich bin auch grad am führerschein machen. ich musste alle theoriestunden absitzen. 2 abende pro woche. fahren tu ich natürlich ohne baby das wäre mir viel zu gefährlich mit baby und vorallem du musst dich da ja auch konzentrieren da hilft ein baby wirklich nicht dabei.

lg gudrun, die ihre theorieprüfung mit 0 fehlerpunkten bestanden hat und hofft endlich mal fahrprüfung mavchen zu dürfen.