IKEA Möbel im KiZi

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bettyboo6 23.08.07 - 15:53 Uhr

bitte nicht gleich angiften ;-)
Mein papa ist Schreiner und da kann man sich ja denken, was ein waschechter Schreiner von Ikea hält, nämlich nicht viel.
er hat uns schon immer erzählt was da für ein sch...ß im Holz steckt, das es pressholz ist, welches mit Leim verklebt wird und dass sie damals schon in der Schule gelernt haben, dass man nicht sicher ist wieviel von dem Zeug in die Luft geht. Daher sollte man auf solche Pressholz-Möble weitgehend verzichten.
Soweit so gut, haben wir ja auch.
Nun brauchen wir dringend ein Regal fürs Kinderzimmer, und außgerechnet eines von Ikea gefällt mir soooooo gut!
Mein Papa ist grad im Umbau und hat keine Zeit Mia eines zu zimmern.
Nun zweifel ich, hat mein Papa recht oder sollte ich doch das Regal von Ikea holen?

LG
die betty

Beitrag von gunillina 23.08.07 - 17:27 Uhr

Wer wird denn hier rumgiften? :-) Ich nicht... Wir haben viele Möbel von Ikea, trotz des Schreiners, der sich mein Vater schimpft;-)...
Aber im Ernst: Ich bin der Meinung, dass das früher so war, dass da alles voller Formaldehyd war, das gab es in meiner Kindheit mal einen Riesenaufstand, Presseberichte etc. Und eben deshalb denke ich (sicher bin ich na klar nicht), dass die Bestimmungen heutzutage strenger sind, dass Möbelmärkte sicherlich regelmäßig überprüft werden und Ikea sich das nicht leisten könnte, wenn das publik würde, dass ihre Möbel gesundheitsgefährdend seien... oder????
Ansonsten würde ich mal bei ökotest.de nachschauen, die testen doch ALLES (fast) auf die Inhaltsstoffe, vielleicht gibts ja einen Test bei Ikeamöbeln?
Ach, und dann habe ich vor ein paar wochen mal einen Bericht im TV gesehen, wo es um hochwertige Markenmöbel ging, die stark belastet waren... Wir können also nur ganz sicher sein, wenn tatsächlich der Schreiner die Möbel zimmert (nichtmal dann ist die Sicherheit 100%, oder?). Und wer, ganz ehrlich, kann es sich leisten, seine gesamten Möbel vom Schreiner zimmern zu lassen? Wenn man nicht grad einen in der Familie hat?;-)
Das hilft dir nicht bei der Entscheidung zwecks des Kinderregals, ich weiß...
Aber schau mal bei ökotest, wer weiß, vielleicht hast du Glück!
L G
Gunillina die mal ganz stark hofft, dass Ikea da ein Auge drauf hat, was alles in den Möbeln steckt... und es gibt ja auch Massivholzmöbel bei Ikea (ich stehe ja auf die "neue" Stockholmreihe...)

Beitrag von anro 23.08.07 - 18:30 Uhr

Hi..

also wir hatten früher mal im WoZi Ikea Möbel stehen, aber einfach aus dem Grund weil sie günstig waren. Gefallen habe sie uns nicht sonderlich.

Günstig sind ja die Sachen, aber ich finde die Qualität lässt bei manchen Sachen zu wünschen übrig. Die Überlebensdauer ist da nicht lang. Außerdem wackeln manche Sachen schon arg.

Ein Regal gefällt mir aber von Ikea: Es ist stufenartig und man kann da so bunte Plastikkörbe reinhängen.

LG Anro

Beitrag von tigger1980 23.08.07 - 22:53 Uhr

Hallo Betty,

wir haben sehr gute Erfahrungen mit IKEA Möbeln. Fast in jedem Zimmer steht was rum. Auch im Kinderzimmer.

Bisher ist noch keiner tot umgefallen. #freu

Ich finde die Sachen die wir haben sehr robust, stabil und schön.

LG
Sabrina