Bin ich ne schlechte Mutter...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dragonmother 23.08.07 - 15:53 Uhr

wenn ich überlege meinen 7 Wochen alten Sohn, für 3 Stunden meiner Mutter zu überlassen?

Er nimmt die Flasche super...also füttern wär kein Problem. Würd Abpumpen und ihr genügend Milch da lassen.

Ich bräucht mal ne kleine Auszeit. Wenn mein Mann da ist, nimmt er mir den Kleinen schon auch ab, aber ich hör ihn ja doch weinen wenns ihm nicht gut geht. Darum würd ich so gern mal einfach raus...ohne Baby und mit meinem Mann.

Wir fahren eben Morgen zu meiner Familie und ich würd irgendwie gern mit meinem Schatz ins Kino gehn. Das Kino ist von meiner Mutter 10 min. Fußmarsch entfernt...also nicht wirklich weit.

Ach ich weiß nicht was ich machen soll....

Allein das ich diesen Gedanken hab macht mir schon ein schlechtes Gewissen...aber ich brauch ne Auszeit. Meine Baterie ist schön langsam leer.

Lg Steffi * Kilian der endlich bissi schläft.

Beitrag von selmi22 23.08.07 - 16:02 Uhr

Hi Steffi,
ich denke du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben.
Ich geh auch öfter mal alleine weg(einkaufen,Behördengänge,Kino...usw), dann passt entweder meine Mutter oder mein Freund auf.
Aber wenn du dir deshalb ein zu schlechtes Gewissen schieben solltest , dann wirst du ja auch nicht richtig relaxen können.

Sei dir einfach bewusst dass ne kleine Auszeit mal gut für alle ist.
Du hast ne kleine Auszeit, deine Mutter hat bestimmt auch spaß am Kleinen, und der Kleine kann dann halt von Anfang an ein gutes Verhältnis zur Oma aufbauen.
LG
Selma mit Amilya*08.04.07

Beitrag von dragonmother 23.08.07 - 16:10 Uhr

Meine Mama würd sich sicher sehr freuen...nur glaub ich das mein Mann was dagegen haben wird.

Meine Mutter ist eigentlich psychisch krank und manchmal etwas seltsam...aber ich trau ihr absolut zu das sie auf den kleinen aufpasst.

Füttern, Windeln wechseln und rumtragen kann sie auf jeden fall.

Also erziehungstächnisch würd ich ihr den Kleinen nicht anvertrauen, aber für 2-3 Stunden dürfte das absolut kein Problem sein.

Ich brauch einfach mal ne Auszeit.

Beitrag von naddelchen18.01. 23.08.07 - 16:05 Uhr

du würdest eine schlechte mutter sein, wenn du dir keine auszeit nimmst. denke auch mal an dich. es ist mittlerweile eine volkskrankheit unter müttern sich selbst zu vernachlässigen. spreche aus erfahrung. deine mutter wird sich sicherlich freuen, dass du ihr dein kind anvertrsust. und dein mann freut sich bestimmt auch, mal wieder zeit nur mit dir zu verbringen. also: viel spaß im kino!

Beitrag von dragonmother 23.08.07 - 16:12 Uhr

Ja ich vernachlässige mich derzeit total...

Ich gönn mir sogar kaum noch ne Badewanne. Sonst lag ich jeden 2. Tag drinnen, und jetzt ist es viel wenn ich mich einmal die Woche richtig schön rein lege.

Meine Mama wird hin und weg sein wenn sie sich um ihn kümmern darf. Nur ist sie psychisch krank (nimmt Medis und man merkt nix mehr von der Krankheit) und ich glaub mein Mann traut ihr das nicht zu.
Ich trau ihr auch nicht zu ein Kind zu erziehen, aber Windeln wechseln, Fläschchen geben und ihn rumtragen wenn er quengelt kann sie garantiert.

Lg

Beitrag von anyca 23.08.07 - 16:11 Uhr

Macht das!#pro Denn noch ist der Kleine nicht in der Fremdelphase und ist glücklich, solange irgend ein netter Erwachsener da ist und sich lieb kümmert - und das wird Deine Mutter ja sicher tun!:-)

Beitrag von dragonmother 23.08.07 - 16:13 Uhr

Sie hat mir ja schon angeboten auf ihn auf zu passen als er 2 Wochen war...aber das war mir zu früh.

Jetzt könnt ich aber echt ne auszeit gebrauchen.

Beitrag von sleo1204 23.08.07 - 16:33 Uhr

Hi Steffi,

ich kenne das zu gut, denn ich hatte auch eine Phase, wo ich echt nicht mehr konnte und hatte auch hier gepostet, weil mein Freund mir "Urlaub ohne Baby" "verordnet" hat.
Ich habe es zwar nicht gemacht, denn bei mir hätte es sich um ein paar Tage gehandelt #schock das hätte ich nicht übers Herz gebracht ABER mein Freund hat sich trotzdem frei genommen und mich so gut es ging unterstützt und mich mal allein weggehen lassen.

Ich kann dir nur raten, was mir die ganzen Mami´s hier geraten haben MACH ES, es sind ja nur ein paar Stunden und auch wenn deine Mama krank ist, traue es ihr zu bzw. sage deinem Mann, dass sie es gerne macht und die Krankheit wird sich schon nicht in der kurzen Zeitr von ihrer "schlechten Seite" zeigen.
Es ist wichtig, dass du mal was anderes außer Baby um die Ohren bekommst, denn dann weißt du wieder wofür du das alles machst und mit "aufgeladenen Akkus" geht es sowohl dir als auch deinem kleinen Mann ganz bestimmt besser.
Was hat er von einer gestressten und ausgelaugten Mami????

Also, ich habe mal wieder etwas viel ge#blat, sorry dafür #hicks aber ich hoffe du kannst deinen Mann überreden, euren Sohn bei deiner Mama zu lassen und einen schönen Abend mit dir zu verbringen.
DU BIST KEINE SCHLECHTE MUTTER DESWEGEN #freu

Viel Spaß und berichte mal wie es war

Ganz liebe Grüße
Andrea mit Mia, die grad schläft und heute schon 4 Monate geworden ist #huepf

Beitrag von dragonmother 23.08.07 - 16:48 Uhr

Ich danke euch für eure lieben Worte...

Hab grad mit meinem Mann geredet...und wie ich dachte er will ihn nicht bei ihr lassen.

Aber er bleibt bei dem Kleinen und so kann ich mit meiner Tante ins Kino gehen und ne Auszeit genießen.

Ich werd dieses Angebot auch annehmen und ihn mit dem Kleinen alleine lassen, denn sonst geh ich irgendwann ein wie ne Pflanze ohne Wasser.

Ich werd also Freitag alleine genießen und am Samstag gehn wir e gemeinsam auf einen Mittelatermarkt.

Danke

Lg

Beitrag von toffl1986 23.08.07 - 16:49 Uhr

hi Steffi
die Angst hatte ich anfangs auch. Vorallem da meine Mama (die, die kleine sofort nehmen würde) 200km weit weg ist.
Meine schwiegermama und ich verstehen uns gut und sie bietet mir hilfe an. Aber ich trau mich nicht wirklich ihr die kleine zu geben. sie hat wirklich viel für uns getahn zb. hat sie die komplette Miete unserer wohnung am Anfang übernommen bis alles finanzielle geklärt war. Ich habe da irgendwie ein schlechtes gewissen weiß auch nicht warum... deshalb frag ich sie selten#hicks
Wir haben unsere Maus als wir bei meiner Mama waren sogar dort das erste mal nachts schlafen lassen (meine Mama wollte des so sie kennt sich super mit kindern aus) sie meinte ich und mein freund sollen mal schön weg gehen und die sau rauslassen. Hat alles supi geklappt. Ich denke mal wir haben einen fulltime Job und haben uns mal ne auszeit verdient oder? #freu
in vier wochen schläft sie wieder dort da gehen schatzi und ich unser 2 jähriges feiern ganz romantisch in nem Hotel. Weißt du wenns dir gut geht, gehts auch deinem Kind gut. was nützt es dem wurm wenn dir daheim die decke aufn kopf fällt??? Musste ich auch erst lernen. #augen außerdem ist es auch wichtig zeit mit dem Partner alleine zu verbringen sonst rostet die liebe irgendwann ....
hoffe ich konnte dir helfen


LG Toffl mit fabi #schrei

Beitrag von powerranger 23.08.07 - 16:55 Uhr

Ab ins Kino und viel Spaß #freu


Du bist doch nicht nur MUTTER ;-)



PR

Beitrag von dorbec76 23.08.07 - 17:26 Uhr

quack... wennn dein baby auch das fläschchen nimmt von einer anderen person, dann gönnt euch die auszeit.. kommt auch dem kleinen zugute :)

bis ja nun nit meilenweit weg und hast ihn einer wildfremden gegeben..

also mach dir keinen kopp...

Beitrag von njenny2011 23.08.07 - 19:16 Uhr

hi,

mach dir keinen kopf! geh raus und genieße es! was bin ich denn dann für ne rabenmutter, ich gehe in 4 wochen wieder abends arbeiten. da ist meine kleine auch erst 8 wochen alt. schlechtes gewissen???? nein! ich freu mich unheimlich aufs arbeiten, kann dort etwas auftanken und dann umso besser für meine kinder da sein!

lg
jenny

Beitrag von fibi2006 24.08.07 - 12:19 Uhr

warum hast du denn so ein krass-schlechtes gewissen??? das ist doch bestimmt dein erstes kind und da ist es doch nicht einfach, tag und nacht für den kleinen da zu sein.. da brauch man mal ne auszeit... und wenn deine mutti dir gern hilft und den kleinen mal für einige stunden abnimmt, ist das doch völlig ok.. schließlich ist es die oma, die sich auch ma freut, wenn ihr enkel bei ihr ist....