was übernimmt bei euch die KK ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerico 23.08.07 - 16:45 Uhr

hallo liebe mitkugelis...

sagt mal was übernimmt eure Krankenkasse alles während der SS ?? und bei welcher seid ihr ?

habe heute bei meiner (BIG) angerufen und erfahren, dass die so gut wie nichts übernehmen #kratz nicht mal den diabetestest (es gibt 2 diabetesfälle in der familie) und auch nicht die akupunktur bei schweren wassereinlagerungen. #schmoll

auch werden keine kurse für väter angeboten... mein mann wird auch partnermonate nehmen und würde gerne an einem säuglingspflegekurs usw. teilnehmen.#gruebel

bin mal gespannt wie das so bei euch ist...

#herzlich,
kerico + fienchen (33+0)

Beitrag von supergirli1985 23.08.07 - 16:52 Uhr

Hi!
Die KK übernimmt nur für dich den Geburtsvorbereitungskurs. Wieso sollten die einen Säuglingspflegekurs übernehemen #kratz und mit den Partnermonaten hat die KK doch auch nix zu tun...

Von Hebammen gibts halt so Kurse, die muss man aber dann selber zahlen.

LG Micha 34. SSW

Beitrag von kerico 23.08.07 - 17:01 Uhr

der säuglingspflegekurs war ja auch mehr für meinen mann gedacht. er will halt auch informiert sein. :-)

naja... ich werde einfach gut im gvk aufpassen und meinem mann alles erzählen :-)

Beitrag von supergirli1985 23.08.07 - 17:04 Uhr

bei uns im gvk gehts gar nicht um säuglingspflege.
da gibts nen extra kurs der 35€ für paare kostet.

säuglingspflege wird einem übrigens auch im KH gezeigt (kostenlos) würd einfach mal in dem KH wo du entbinden willst nachfragen.

LG

Beitrag von kathrincat 23.08.07 - 16:58 Uhr

männer müssen immer die kurze zahlen, übernommen werden keine test wie schwangerschaftdi......
die bezahlen nur dein kurz, 3 ultraschalluntersuchungen.

Beitrag von flocke1978 23.08.07 - 17:09 Uhr

Hallo kerico,

leider ist es so, dass die Krankenkasse wirklich nur 3 US Untersuchungen und den GVK zahlt.

Der Mann muss den GVK zu 99 % selber zahlen. meine Hebi meinte die AOK sei recht kulant und würde das manchmal zahlen.

Aber das weiß ich nicht. Die KK von meinem Mann hat auch nicht gezahlt.

Zuckerbelastungstest musst Du leider auch selber zahlen. aber mal nen Tipp, hat mir auch niemand gesagt :-) Habe den Test beim FA selber gezahlt und war dann nochmal bei der Diabetologin....

Bei verdacht kannst Du den auch da machen lassen, die hat eh mehr Ahnung von Schwangerschaftsdiabetes und da musst Du nichts dafür bezahlen dass sie den Test macht. War bei der von meiner Mama und habe gleich den Test nen Messgerät und die Messstäbchen bekommen :-)

Alles Gute
Flocke

Beitrag von kerico 23.08.07 - 17:15 Uhr

hallo flocke...

... das ist doch mal ein guter tip... werde das mal machen.#freu

danke schön und dir auch noch alles gute.

Beitrag von captpicardvonsdh 23.08.07 - 17:09 Uhr

Hallo!

Also meine hat den Schwangerschaftsdiabetestest übernommen und auch die Kosten für den GVK des Partners. Hab soagr kostenlos dieses BabyCare Program mitgemacht.

Man muss halt nachfragen, was sie alles übernehmen.

Bin bei der IKK Thüringen.

MFG Franzi

Beitrag von kerico 23.08.07 - 17:19 Uhr

ja von diesem babycare programm hatte ich auch schon gehört, bietet leider meine kk nicht an. :-(

Beitrag von captpicardvonsdh 23.08.07 - 17:22 Uhr

Und genau aus dem Grund habe ich auch gewechselt, weil meine alte KK nicht Familien- und Schwangerschaftsfreundlich war.

Beitrag von mona1976 23.08.07 - 17:10 Uhr

Hallo,
bei mir werden auch nur die 3 Us gemacht, aber ihr habt ja das Recht auf eine Nachsorge von einer hebamme, die wird auch von der KK bezahlt und bei meiner Nachsorge war es so, das sie uns alles gezeigt hat, was mit der Säuglingspflege zu tun hat...
Meist weiß man aber auch instinktiv was gemacht werden muss, ihr müsst nur Vertrauen in euch selber haben;-)

Lg Mona

Beitrag von kerico 23.08.07 - 17:18 Uhr

danke mona...

.. ich glaub wir sind einfach nur ein wenig nervös so bei der ersten ss #hicks

meine hebamme wird mich schon noch beruhigen :-)

Beitrag von mona1976 23.08.07 - 17:21 Uhr

ja das kenn ich zu gut, war bei meiner ersten auch so...und jetzt ist es wieder...sind immerhin 5 Jahre dazwischen, aber vieles ist scheinbar angeboren, wenn das Kind da ist, weiß man oft einiges, ohne vorher jemand gefragt zu haben....andersherum weiß ich auch noch, das ich meine Mutter oft mitten in der Nacht angerufen hatte, weil ich was nicht wußte:-D;-)

Beitrag von kerico 23.08.07 - 17:28 Uhr

hihi.. ich gaube meine mutter ist froh, dass sie nicht direkt in der nähe wohnt und ich nicht völlig verzweifelt vor der tür stehen kann ;-)

sie wird mir aber neben meiner hebamme bestimmt telefonisch zur seite stehen #schein

aber schön zu wissen, dass es nicht nur erstgebährenden so geht #hicks