Suche einen welpen... wer kennt jemand der eins verkauft oder ----

Archiv des urbia-Forums Marktplatz.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Marktplatz

Wenn ihr wieder richtig Platz im Schrank braucht, ist hier der richtige Ort, um gebrauchte Babykleidung, Umstandsmode etc. zu verkaufen.

Ratschläge für den sicheren Handel im Internet

Bitte beachte folgende Regeln:

  • keine Hinweise auf Ebay-Auktionen oder andere Verkaufsplattformen
  • mehrere Artikel in einem Posting zusammenfassen
  • Babynahrung, Lebensmittel und Getränke dürfen nicht angeboten werden
  • Medikamente (egal ob verschreibungspflichtig oder nicht) und Nahrungsergänzungsmittel dürfen nicht weitergegeben werden
  • nur privater Verkauf von gebrauchten Gegenständen, keine Restposten oder Selbsthergestelltes 
  • die Weitergabe von lebenden Tieren über unser Forum ist nicht erwünscht.

Beitrag von lea51 23.08.07 - 17:20 Uhr

Hallo
Ich suche eine welpen für unsere kinder wer kennt jemand der eins verkauft oder verschenkt es wäre schön wenn sich jemand melden würde....
lg

Beitrag von gabyschu123 23.08.07 - 17:30 Uhr

Hallöchen,

sorry aber ich glaube kaum, dass jemanden einen Welpen verschenkt. Mann hat schon so einige Kosten bei der Aufzucht der Kleinen.
Guck doch mal bei www.dhd24.de da kannst du auch noch Postleitzahlen suchen und vielleicht was in deiner Nähe finden.

Falls Ihr eine kleine Hunderasse sucht kann ich euch einen
Bolonka Zwetna empfehlen, haaren und riechen nicht und sind
einfach traumhaft süß!!!


Viel Glück bei der Suche!

LG
Gaby

Beitrag von spruin 23.08.07 - 17:44 Uhr

einen Hund kann man sich nicht einfach für seine Kinder anschaffen!! Die Ausbildung und Erziehung und die Verantwortung hat man selber. Die Kinder können zwar ein wenig helfen aber das ist das wenigste.
Dann ist auch nicht jeder Hund für eine Familie geeignet. Ich würde mich erstmal über die Bedürfnisse eines Hundes schlau machen bevor wieder ein Hund mit nem knappen Jahr im TH landet.

Sabrina

Beitrag von kartfahrerin 23.08.07 - 18:08 Uhr

#pro#pro#pro
muß meiner Vorschreiberin vollkommen Recht geben.

das sind dann die armen Tierchen die am nächsten Baum oder Laternenpfosten angebunden werden weil man sie nicht mehr möchte weil sie groß geworden sind und nicht mehr so süß sind wie wo sie Welpe waren


Mensch mensch wie kann man nur so naiv sein und einfach mal einen Hund anschaffen wollen weil die Kinder einen möchten.

Ich möchte auch ein Privatjet und bekomme keins #heul

So was gehört lange lange Zeit überlegt.

Beitrag von lea51 23.08.07 - 18:30 Uhr

Wir möchte gerne einen un d unsere kinder auch wir ziehen jetzt extra auch um damit wir endlichlich ein hund halten dürfen weil mein noch vermieter kein tiere haben will.
Wir wollen seit 5 jahre schon ein hund haben .
Meint ihr wirklich ich würde ein tier am baum anbinden ein tier ist wie ein kind das gibt mann nicht so einfach ab.

Beitrag von katinka0815 23.08.07 - 18:57 Uhr

Hallo,

wir bekommen am Samstag unseren kleinen Welpen. Einen Border Collie/Australien Shepard. Ich weiß nicht wo Ihr her kommt, wir werden ihn in HH abholen und es sind noch vier Welpen abzugeben, für einen Preis von 350 €.

Gruß christiane und viel Glück bei Eurer Suche

Beitrag von spruin 23.08.07 - 19:41 Uhr

habt ihr euch das echt gut überlegt? Border und Aussies sind nämlich so gar keine Fam. Hunde sondern Hütehunde mit höchsten Ansprüchen. Wenn sie schon nichts zum hüten haben muss man sie anderweitig fordern und zwar körperlich und vor allem geistig. Da sind schonmal ein paar mal die Woche Hundesportarten angesagt ansonsten verkümmert so eine Rasse schnell oder es kommt zu sogenannten Ballfixierungen.
Ich hätte mit einer Familie und Haushalt keine Zeit um so einem Hund gerecht zu werden.

Sabrina

Beitrag von finnsmama 23.08.07 - 20:53 Uhr

Hallo Sabrina!

Kann dir nur recht geben! #pro#pro#pro
Wenn ich so etwas lese, da bleibt mir echt die Sprache weg :-[
Ich bin mit Hunden aufgewachsen, und kann sagen, dass ich Hundeerfahrung habe, und ich würde mir so einen Hund, und dann auch noch ne Mischung aus beiden, NIEMALS holen. #schock
Das sind dann die Hunde die irgendwann austicken, sich vor fahrende Autos werfen, um sie zu "hüten", wozu sie ja auch gezüchtet wurden, oder irgendwelche anderen Ticks bekommen.
Da tun mir die Tiere einfach nur leid. #heul
Wenn ich wirklich schon so lange Zeit einen Hund will, dann habe ich diese Zeit über auch schon mehr als genug Zeit gehabt mich darüber zu informieren. :-[
Da platzt mir echt der Kragen!!!

Liebe Grüße,
Steffie

Beitrag von katinka0815 24.08.07 - 08:50 Uhr

Guten Morgen,

Ihr habt hier wirklich alle die Weisheit mit Löffeln gefressen...

oder ist es einfach manchmal nur der Neid?

LG von Christiane und Familie die sich schon alle auf Karlson freuen

Beitrag von finnsmama 24.08.07 - 09:32 Uhr

Guten Morgen liebe Christiane!
Ich habe weder die Weisheit mit Löffeln gefressen, noch beneide ich dich. Wofür auch? #augen#augen
Ich finde es nur mehr als verantwortungslos, eine Mischung solcher Rassen zu empfehlen, noch dazu ohne darauf hinzuweisen, was diese Rassen brauchen, wofür sie gezüchtet wurden, und so weiter uns so fort.
Ganz einfach!

Beitrag von spruin 24.08.07 - 12:11 Uhr

Das hat mit Weisheit sehr wenig zu tun eher mit Kundigkeit der Rassen worüber sich die meisten Leute leider nicht sehr viel auseinandersetzten. Ich habe dich auch nicht im entferntesten Angegriffen sondern nur über die Rasse und ihre Bedürfnisse aufgeklärt und da solltet ihr ja eigentlich Bescheid wissen wenn ihr euch so ein Rasse anschafft. Noch sind sie klein und süß und natürlich freut ihr euch darauf aber es ist eben eine Rasse mit besonderen und vor allem gehobeneren Ansprüchen. Darüber solltet ihr euch im Klaren sein.

Sabrina

Beitrag von katinka0815 24.08.07 - 12:23 Uhr

Hallo,

wir haben uns wirklich sehr lange mit dem Thema Hund auseinandergesetzt. Und erst jetzt nach gut drei Jahren habne wir den Zeitpunkt als gut befunden. Wir haben mit Leuten gesprochen die sich sehr gut mit Hunden auskennen, wir haben uns die Eltern von Karlson ganz genau angesehn, die beide kaum Hüteinstinkt zeigen, absolute Familienhunde sind und im Haus leben...mit Kindern, Kaninchen, Katzen...
Natürlich habt Ihr absolut Recht, dass diese Mischung ganz besonders arbeitsintensiv ist und viel viel Zeit braucht.

Trotzdem noch mal liebe Grüße, und vielleicht schick ich Euch mal ein Foto von Karlson, bei Interesse...

christiane