Baby dreht sich wie ein Kreisel bei 36+0

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von corimq 23.08.07 - 18:25 Uhr

Wie oben schon erwähnt dreht sich mein Kind immer noch wie ein Kreisel, mal SL mal BEL mal QL..........#augen....und das so kurz vor ET.

Nun meine Frage, hattet ihr auch so einen Propeller im Bauch und wie habt ihr dann letztendlich entbunden, bei mir steht ja nun leider KS im Raum.....kann sich das Kind während der Geburt noch drehen???

Danke schon mal für eure Antworten.

Lg

Corina

Beitrag von chrisbenet 23.08.07 - 19:25 Uhr

Hi,

Simon hatte auch sehr viel Platz, bis zum Schluss - sodass er beim KS noch in die Gebärmutter wegtauchen konnte, als der Arzt ihn fassen wollte!

Allerdings wurde bei mir versäumt, direkt vor dem Schnitt noch einmal zu fühlen, wie das Kind nun liegt... das hätte eventuell etwas Stress erspart.

Also: lass die Hebammen und Ärzte direkt vor dem Eingriff fühlen ggf. mit einem extra US schauen, wie das Kind liegt, damit es nicht zu Komplikationen kommt.

Alles Gute!
Chris & Lucas *7.12.2004 & Simon *17.7.2007

Beitrag von corimq 23.08.07 - 19:36 Uhr

Darf ich fragen, was für Komplikationen denn aufgetreten sind??

LG

Corina

Beitrag von chrisbenet 23.08.07 - 20:56 Uhr

schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=15&tid=1018344&pid=6542488

inzwischen ist alles gut, aber nur, weil die Ärzte superschnell reagiert haben. Und es in dem Klinikum eine der besten Frühchen- und Kinderintensivstationen im Land gibt.

Ich darf nicht daran denken, was gewesen wäre, ...

Dir Alles Gute,
Chris

Beitrag von anarchie 23.08.07 - 20:21 Uhr

Hey...

Yip...mein Kind dreht sich auch noch - hat es zumindest noch vor 3 Tagen(da war ich 36+1)....
Es hat noch viel Platz....

Ich möchte wie bei meinen anderen beiden, wieder zuhause entbinden....
Aus BEL oder SL versuche ich das auch...Mist wäre natürlich QL...#schock....

lg

melanie mit Nr.3

Beitrag von wurmologin 25.08.07 - 21:39 Uhr

Hallo,

ICh hatte auch so einen Propeller, der sich eigentlich bei jeder VU für die QL entschied #augen - mein FA wollte mich schon in ein Krankenhaus schicken um einen Termin für einen KS zu machen... meine Hebis waren da cooler: "solange es sich noch dreht, kann es sich noch drehen, also ist alles super"

(witzigerweise hatte es sich erst in der 33SSW dazu entschieden, sich zu drehen. Davor war es immer in SL.) Ich glaube bei 37+4 blieb er dann in SL.

Geboren wurde er dann spontan im Geburtshaus bei 39+0. "Eingerastet" ist das Köpfchen übrigens erst unter den Wehen nach dem Blasensprung...

alles gute
wurmologin