erst trocken, seit gestern pieselt er wieder ein

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gingerspice26 23.08.07 - 18:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn wird nä. Monat 3 und ist seit ca 6 Wochen trocken ( wollte von ganz alleine keine Windel mehr, auch nachts nicht. )
Es klappte von anfang an wunderbar.

Seit gestern pieselt er einfach wieder in die Hose.
Erst dachte ich es wäre ein "Unfall" gewesen da wir auf nem KIndergeburtstag waren und er wohl zu sehr ins spielen vertieft war.
Doch seitdem passiert es immer wieder.
Er sagt zwar er muss Pipi aber bis wir an der Toilette ankommen ist die Hälfte schon in der Hose.

Ich weiß nicht wie ich darauf reagieren soll.
Kennt das Problem jemand ? Wenn ja wie geht ihr damit um ?
Und woher kann das jetzt so plötzlich wieder kommen ?
Er war so stolz das er jetzt "groß" ist und keine windel mehr braucht.

Lg Ginger

Beitrag von janamausi 23.08.07 - 19:15 Uhr

Hallo!

Ist dein Sohn evtl. erklältet oder wird er krank? Es ist oft bei Kindern so (gerade wenn sie noch nicht so lange trocken sind), dass wenn sie krank sind, einen leichten Schnupfen haben, etc. sie dann in die Hose machen, oftmals auch schon paar Tage davor, bevor wir überhaupt merken, dass sie krank sind.

LG janamausi

Beitrag von winni80 23.08.07 - 21:07 Uhr

Ich habe genau das gleiche Problem mit meinem Sohn gehabt.
Das ist NUR eine kurze Phase.
Mein Sohn war auch trocken und dann ging es wieder los.....
Tagsüber hielt das 3 Wochen an und dann ist es wieder um. Meiner hat gesagt"ich muß pipi" und in dem Moment war vorbei. Setz ihn auf den Topf, ob er will oder nicht. Erkläre ihm, dass wenn er selber nicht rechtzeitig geht, er eben dann auf Töpfchen muß, wenn Du glaubst er muß... Da ein Kind das aber nicht will, geht er auch wieder von alleine.

Sollte das aber nicht wieder nachlassen, gehe zu einem Arzt und das checke. War er eine größere belastung ausgesetzt? Streit, Todesfall oder ähnliches?

Beitrag von gingerspice26 24.08.07 - 08:42 Uhr

Hallo Winni,

danke für deine Antwort.
Nein er war keiner Belastung ausgesetzt hab auch schon drüber nachgedacht.

Wir ziehen allerdings in 3 Wochen um und er soll im Oktober in den Kiga kommen. Hoffe das sich das bis dahin wieder beruhigt hat, weiß nicht wie die Erzieherinnen darauf reagieren.

LG Ginger

Beitrag von raquel77 24.08.07 - 09:18 Uhr

Hallo,

es kann sehr gut sein, dass er es tatsächlich rechtzeitig merkt, es aber aufschiebt, weil er mit etwas beschäftigt ist.
Ist er denn immer in Aktivitäten verwickelt, wenn er Bescheid sagt?

Ansonsten musst du auf dein Bauchgefühl hören. Es ist sicherlich kein Aufwand, es zumindest vom KiArzt abklären zu lassen.

LG
Sonja

Beitrag von tapsie78 24.08.07 - 11:17 Uhr

Hallo!
Das hatte mein Sohn auch vor einer Woche für 3 Tage. Er ist seit Anfang Juni trocken und hatte Tagsüber mehrere Unfälle und auch nachts wieder.
Dabei hatte er aber auch eine leichte Erkältung und ich glaube das es wirklich daran lag.
Lg Kerstin