Dammschnitt-/riss: Wie lange dauert es?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schmudjj 23.08.07 - 18:39 Uhr

Hallo!

Ich habe am Freitag entbunden.

Unter der Geburt hat die Hebamme die Schere zum Schnitt angesetzt und in dem Moment kam meine kleine Maus.

Nun bin ich halb geschnitten und halb gerissen. =(

Der Swingtar (ich hoffe das ist richtig geschrieben) / Schließmuskel ist mit angerissen. Das Nähen hat bald eine Stunde gedauert.

Wie lange dauert denn die Heilung?

- Wann beginnen sich die Fäden aufzulösen?
- Wann kann man wieder richtig essen?
- Wann kann man wieder Sex haben?

Ich mache jeden Tag ein Sitzbad und kühle 2x tägl. mit Kühlakku.
Außerdem sehe ich zu dass ich überwiegend liege (auf der Seite).

Muss man noch was beachten?

Lieben Dank im Vorraus für eure Antworten!

Jenny und Joana (17.08.07)

Beitrag von catzyy 23.08.07 - 18:45 Uhr

hallo,

ich habe mit saugglocke entbunden und musste daher bis neben den after geschnitten werden.die fäden haben sich bei mir nach 8tagen angefangen aufzulösen und waren nach 5 wochen komplett verschwunden. die fäden innen waren nach ca. 7 wochen weg. ich habe nach ca. 2-3 monaten wieder normal gegessen. denn es tut auch noch ein wenig weh wenn die fäden draussen sind. die haut ist halt noch empfindlich. sex hatte ich das erste mal nach 5 wochen aber haben abgebrochen da es mir zu sehr gezwickt hat. eine woche später hat es am anfang noch ein wenig gezwickt aber kurz danach war der schmerz weg.
kühlen ist zwar ok aber dadurch dauert der heilungsprozess länger. auf die seite sitzen solltest du nicht sondern gerade sonst verziehst du die naht. und bitte keinen sitzring benutzen.


liebe grüsse catzyy

Beitrag von cathie_g 23.08.07 - 18:48 Uhr

sphincter - autsch, das ist gemein, aber gut, dass sie so sorgfaeltig genaeht haben. Die Heilung kann dauern, sicher einige Wochen. Sex dementsprechend, eben ganz vorsichtig und sicher noch nicht bald. Faeden: kommt auf das Material an und im Zweifelsfall zum Arzt, bei mir hat sich einer nicht aufgeloest. Beim Essen darauf achten, dass Du nichts stopfendes zu Dir nimmst...

Herzlichen Glueckwunsch zu Deiner Maus - so ein schoener Name auch :-)

Catherina

Beitrag von aruula07 23.08.07 - 19:10 Uhr

Hallo Jenny,

herzlichen Glückwunsch zu deiner Kleinen! #fest

Bei meiner Großen hatte ich einen Dammriss III. Grades, der Schließmuskel war ganz leicht mit angerissen.

Bei meiner 2. Geburt wurde ein Dammschnitt gesetzt, 1. weil mein Sohn sehr schwer war und 2. um zu verhindern, dass die alte Narbe wieder aufreißt.
Beide male hatte ich die ersten 7. Tage schon ziemlich Schmerzen, habe viel gelegen, konnte kaum sitzen, laufen, gehen.
Nach der ersten Woche wurde es jedoch schon viel besser und heilte dann auch ganz gut aus. Nach zwei Wochen habe hatte ich keine Beschwerden mehr.

Nimmst du z. B. Laktulose Sirup? Das sorgt dafür, dass der Stuhl sehr weich bleibt. Es gibt noch ein Pulver (mir fällt der Name nicht mehr ein), der selbe Effekt, schmeckt aber besser. Das Pulver wird in ein Glas Wasser aufgelöst getrunken, hat mir sehr gut geholfen.

Wann genau sich die Fäden aufgelöst haben, kann ich nicht sagen. Bei der zweiten Geburt hat mich ein Faden sehr lange gezwickt (bestimmt 6 Wochen), frag doch eine Hebamme bzw. deinen Arzt noch einmal.

Zum Thema Sex: Ich habe beide Male gewartet bis zu Nachuntersuchung nach 8 Wochen, danach ging es auch nur sehr vorsichtig. Aber ich denke, dass ich von Frau zu Frau sehr unterschiedlich.

Ich wünsche dir gute Heilung und noch eine schöne Wochenbettzeit.

aruula