Maxi Cosi auch vorwärts befestigen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von littlerascal 23.08.07 - 18:39 Uhr

Hallo

Ich hatte soeben eine Auseinandersetzung mit einer Bekannten und möchte nun eure Meinung dazu hören.

Kann man den Maxi Cosi (Babyschale) auch vorwärts im Auto befestigen. Also so, dass das Kind nach vorne schauen kann#kratz?

Meiner Meinung nach nicht, aber meine Bekannte war felsenfest davon überzeugt und sie hat es auch lange so gemacht #schock!

Bin ich falsch? Eigentlich wär ich ja ganz froh, wenn es möglich wäre, denn unsere Kleine ist mit ihren 11 Monaten noch keine 7kg. Wir hätten doch so gerne einen "Nachvorneschausitz", da ihr so schnell langweilig wird im Auto!

#danke für Eure Antworten

Liebe Grüsse
Connie

Beitrag von cathie_g 23.08.07 - 18:43 Uhr

absolut NEIN - der Witz ist, dass die Koepfe der Kleinen zu schwer sind als dass der Hals sie halten kann. Setz Deine Tochter so lange wie es ueberhaupt geht nach hinten gewand. Langeweile ist das eine aber bei einem Unfall bricht sie sich nach vorne gewand den Hals :-(

Catherina

Beitrag von littlerascal 23.08.07 - 18:50 Uhr

Ich war eben auch genau der Meinung. Aber sie war soooo überzeugt davon und hat mich schon fast ausgelacht, deshalb bin ich unsicher geworden!

Danke für deine Antwort!

lg
Connie

Beitrag von cathie_g 23.08.07 - 19:02 Uhr

Du mir hat gerade eine Kollegin erzaehlt 19 von 73 waeren 38% und die hat sich NICHT davon abbringen lassen....dabei hat sie genauso unrecht wie Deine Freundin. Es laesst sich halt keine gerne erzaehlen dass sie Unrecht hat.

LG

Catherina

Beitrag von littlerascal 23.08.07 - 19:55 Uhr

Naja.. ich bin eigentlich schon offen für andere Meinungen und finde es schade, wenn jemand so stur ist.
Aber sie hat wahrscheinlich Angst unrecht zu haben, weil sie so ihren Sohn in Gefahr gebracht hat und dass will sicher keine Mutter wahrhaben...
Ich erzähl es ihr trotzdem mit Schadenfreude#schein....

Beitrag von haihappn06 23.08.07 - 18:48 Uhr

hallo


nein, einen maxi cosi kann man nicht in fahrtrichtung befestigen.
wie hat deine bekannte denn den sitz angeschnallt bekommen, das hält doch garnicht #kratz

würd mich ja nicht wundern, wenn sie den auch noch aufn beifahrersitz festmacht #augen

lg jenny

Beitrag von pecore 23.08.07 - 18:53 Uhr

Hallo

was spricht denn dagegen, den Sitz auf dem Beifahrersitz festzumachen??

Das darf man doch! Wenn der Airbag selbstverständlich ausgeschlatet wurde.

Liebe Grüße

Beitrag von haihappn06 23.08.07 - 18:55 Uhr

das war darauf bezogen das der sitz falsch rum angeschnallt wurde. würde sie ihn dann noch aufn beifahrersitz festmachen, wäre das mehr als gefährlich.

selbst wenn der sitz richtig festgemacht wird, find ichs nicht gut ihn auf den beifahrersitz zu machen. ein kind gehört nach hinten.

was anderes ist es natürlich wenn man nur einen zwei-sitzer hat.

lg jenny

Beitrag von littlerascal 23.08.07 - 18:54 Uhr

Sie hat behauptet, man dürfe den Maxi Cosi nur hinten in Fahrtrichtung anschnallen.... Vorne sei verboten... #kratz!

Sie sagte, es sei fast gleich zu befestigen, wie rückwärts. Du meine Güte, zum Glück ist da nie etwas passiert!

Lg
Connie

Beitrag von haihappn06 23.08.07 - 18:58 Uhr

entschuldige, aber die frau sollte sich mal erkundigen..das ist völliger blödsinn.

aber ich denke, der kannst du erzählen was du willst, sie weiß es besser.

Beitrag von littlerascal 23.08.07 - 19:35 Uhr

...sie sagte, sie hätte sich gut informiert.
Ich werde ihr natürlich von Euch erzählen... hihi.. freu mich schon drauf:-p

Beitrag von haihappn06 23.08.07 - 19:43 Uhr

dann halt uns auf den laufendem wie sie reagiert hat, ja ? :-D

Beitrag von littlerascal 23.08.07 - 19:53 Uhr

#pro