nach 8 Stunden sitzen auf der Arbeit immer geschwollene beine

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von floeckchenshila 23.08.07 - 19:09 Uhr

Hallo,

ich wollte mal Fragen wer einen guten Tip hat gegen geschwollene Beine bzw. Wasser in de Beinen.

LG Claudia 17 SSW

Beitrag von shadowlady 23.08.07 - 19:11 Uhr

Hi Claudia,so oft es geht solltest du die Füsse hochlegen.Irgendwie gibst da auch kalt/warm Duschen aber wie genau weiss ich nicht.Rede doch mal mit deinem Arbeitgeber ob es die Möglichkeit gibt dass du einnen Hocker bekommen könntes um die Beine hochzulegen.

Lg shadowlady

Beitrag von bambus82 23.08.07 - 19:14 Uhr

Hallihallo liebe Claudia,

ich würde dir raten, immer zwischen drin ein bissle hin und her zu laufen. Zudem würde ich dir raten die Beine immer auf einen Hocker hoch zulegen und Salziges Essen vermeiden möglichst viel trinken...
Und Abends wenn du nach hause kommst, Wechselbäder zu machen mit warmen und kalten Wasser über nacht die Beine auch hoch legen...


lg Yasmine

Beitrag von floeckchenshila 23.08.07 - 19:17 Uhr

Ich habe leider nicht die Möglichkeit, die Beine hochzulegen, bzw. Hocker passt leider nicht unter Schreibtisch ( leider zu wenig platz.

Ich habe immer gedacht Gurken mit Salz würden entwässern. Liege ich da falsch.



LG Claudia

Beitrag von bambus82 23.08.07 - 19:27 Uhr

Hallihallo,

also soweit mir meine Ärtzin geraten hat sollte ich Salzhaltiges Essen meiden.
Aber Nobody is Perfekt, kann ja gut sein das Gurken mit Salz entwässern.
Ganz auf Salz verzichte ich auch nciht.... aber man sagte mir das SAlz das Wasser im Körper bindet und man daher nicht zu viel davon zusich nehmen sollte.

lg Yasmine

Beitrag von maikezuhause 23.08.07 - 19:51 Uhr

Hallo Claudia
Ich kenne dein Problem, habe aufgrund von Wassereinlagerung ein beschränktes Beschäftigungsverbot bekommen. Das mit der Salzarmen kost ist FALSCH, während der Schwangerschaft hast du einen erhöhten Salzbedarf, also ruhig weiter normal salzen eher noch ein bischen mehr.Brennesseltee ist sehr gut, aber auch Reis, Ananas oder Spagel entwässern, da darf man allerdings nicht übertreiben. Kreisende bewegungen mit den Füßen oder "hacke-Spitze- hacke-spitze"helfen das wasser wieder ablaufen zu lassen und auf den Rücken legen und in der Luft "radfahren" ist auch gut. Ansonsten kannst du dir auch Kompressionsstrümpfe verschreiben lassen. Aber am besten ist es wirklich die Beine so oft wie möglich hochzulegen. Ich würde es aber aufjedenfall deinem FA beim nächsten Termin zeigen.Ich hoffe ich konnte dir ein bischen helfen.
Dir noch eine Schöne #schwangerschaft
LG Maike 27+1

Beitrag von floeckchenshila 23.08.07 - 20:15 Uhr

Ich werden meine FA nochmals darauf ansprechen.
Tee ist nicht so mein Ding, haber vielleicht nützten Kompressionsstrümpfe, wenn es hilft.


Was heißt den beschränktes Beschäftigungsverbot wenn ich Fragen darf. Wann hat das bei dir angefangen.

LG claudia

Beitrag von maikezuhause 23.08.07 - 20:52 Uhr

Hallo
Das bedeutet das meine Arbeitszeit halbiert wurde, also ein Halbes Beschäftigungsverbot sozusagen, gehe jetzt nurnoch 4std zur Arbeit, Volles Gehalt, Voller Urlaubsanspruch. Das kann der Fa aussprechen wenn das mit dem Wasser zuviel wird. Ich habe es in der 18 ssw bekommen.
Gruß maike