jemand der sich genau auskennt?Wie sd wert nach sd resektion

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von chnander 23.08.07 - 19:44 Uhr

also mein Hausarzt meinte der Wert sollte immer im unteren bereich also knapp über 0,20 sein

er war neuerdings bei 1.09 aber ich denke mal die Sd werte sind bis 4,9 etwa normal!
warum dann so niedrig?

Ich nehme jetzt Tabs neue Stärke vorher 125 jetzt 150iger

lieben dank für eure Antworten

Beitrag von miau2 24.08.07 - 13:50 Uhr

Hi,
ich schätze, das hängt davon ab, warum die OP stattfand.

Bei mir war es Krebs, und da soll der TSH-Wert lebenslang unterdrückt bleiben - um dem Körper jede Motivation zu nehmen, wieder neues SD-Gewebe zu bilden.

Keine Ahnung, wie das bei anderen OP-Gründen aussieht...die 4,9, wenn Du es auf den TSH-Wert beziehst, sind übrigens veraltet, ich meine, der wurde jetzt auf 3 gesenkt - wobei das wohl noch ein inoffizieller Vorschlag ist, an den sich (noch) nicht viele Ärzte halten, bzw. von dem überhaupt noch nicht alle was wissen.

Gehst Du denn nicht zu einem Facharzt? Meinem Hausarzt würde ich das Thema nicht überlassen...

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von chnander 24.08.07 - 20:05 Uhr

nein hier gibt es keinen facharzt für Endokrinologie oder so wenn du das meinst!mein Hausarzt mißt 3 Monatlich TSh und paßt demnach die Dosis imme rgut an !Bin bis daher auch immer gut mit klargekommen!


Ich hatte op wegen Knoten und Struma nudosa also mein hals sah schon sehr dick aus und so!Es liegt bei uns in der Familie!

Mama hatte es ,oma ,und Uroma, Tante mein Bruder naja viele eben!


Ich selber bestimme auch oft t3 t4 da ich im Labor arbeite deswegen kenne ich auch nur die Normal werte von bis 4,9 etwa --ab 0,20 TSH


ich dachte immer 1.09 wäre im super Normalbereich hm ist er aj auch aber wieso 0,20!Da tendeire ich aj eher wieder zu einer Überfunktion die mich zappelig und fribbelig macht :-) kenne das noch von früher mit Herzrasen ect!


Lieben Dank für deine Antwort#danke


Beitrag von miau2 25.08.07 - 12:36 Uhr

Hi,
dann lass doch nicht nur TSH, sondern auch fT3 und fT4 bestimmen...ich habe z.B. einen total unterdrückten TSH-Wert, aber fT3 und fT4 liegen im obersten Normalbereich.

Vielleicht lässt sich ja doch noch was drehen, so dass gleichzeitig der TSH unterdrückt wird, aber du nicht einer Überfunktion bist.

Viele Grüße
Miau2