Endgültig vorbei, die dritte

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von gabi82 23.08.07 - 19:52 Uhr

Kann noch gar nicht viel sagen, bin heut wie in Trance.
Am Montag haben wir erfahren, dass es um unser Sternchen nicht gut steht und dass wir den heutigen tag abwarten müssen.
Wir haben schon damit gerechnet, der Arzt hatte uns schon gut darauf vorbereitet. Allerdings kommt es dann doch immer wieder wie ein Schlag...
jetzt habe ich auch noch Blut verdünnende mittel genommen und kann nicht zur AS. Bis Dienstag muss ich mit meinem Sternchen unterm Herzen daheim sein und weiß doch, dass es schon tot ist.
ich kann nicht mal mehr weinen. kennt ihr das Gefühl?

WARUM NUR? WARUM? WARUM?

Gabi, mit 3 #stern#stern#stern-chen im Herzen

Beitrag von kruemmel082006 23.08.07 - 22:12 Uhr

Ich glaube warum nur,warum,warum das fragt sich jeder ich habe mich nach meiner 2FG genau das selbe gefragt warum dieses mal wieder.
Ich kenne zwarnicht das gefühl ein totes Kind im Bauch zutragen aber ich kann es mir vorstellen ich hatte nur die FH und war in der 6ssw wo ich es verloren habe also wo ich utronicht mehr nehmen sollte wo ich es verloren hab war ich ende der 7SSW ich habe keine AS bekommen und es war sehr schwer für mich zu wissen das da gerade mein Baby abblutet.

Ich drück dir die daumen das alles gut wird.#kerze #kerze

Viele Grüsse Kruemmel082006
*mit 2Sterne im Herzen 06/07

Beitrag von nicidresden 24.08.07 - 09:05 Uhr

Hallo Gabi,

erstmal einen lieben Trost-Drücker #liebdrueck.

Mir geht es wie Dir, ich habe am Dienstag erfahren, dass auch die dritte Schwangerschaft in Folge mit allergrößter Sicherheit wieder nicht geklappt hat, nachdem ich zwischen zwei erfolgreichen Schwangerschaften schon einmal eine FG hatte. Nicht mal ein Sternchen habe ich, denn es wächst einfach kein Embryo. Das war beim vorletzten Mal genauso, beim letzten Versuch weiß ich es nicht, denn da bekam ich früher (so 8. SSW) Blutungen.

Uns hat es auch wie ein Schlag getroffen. Wir waren so sicher, dass laut Statistik jetzt einfach alles klappen müßte. Und deshalb habe ich rein vom Gefühl her nicht gleich zur AS rennen wollen. Ich habe für nächste Woche einen neuen Termin vereinbart, da soll meine FÄin noch mal schauen und dann mache ich ganz in Ruhe einen Termin. Ich merke, wie gut mir die Zeit tut, mich zu beruhigen und auf den Eingriff vorzubereiten. Und sollten die Blutungen vorher einsetzen, auch gut, vielleicht ist die AS gar nicht mehr nötig. Sieh die Zeit bis zur AS so positiv wie möglich und nutze sie um Abschied zu nehmen und die neue Situation mental vorzubereiten.

Wir wollen nun das Warum klären und lassen uns genetisch untersuchen.

Ich möchte übrigens mal was zum Theme AS loswerden. Ich weiß, dass die Blutungen bei manchen Frauen sehr heftig sein können, aber bei mir war die letzte FG wie eine Regelblutung (8. SSW) und als ich in die Klinik (Uniklinik) ging meinte der Oberarzt, wir könnten es auch ohne AS versuchen, sei in Deutschland zwar eher unüblich, aber in USA die Regel. Sollten die Blutungen aber nicht aufhören wäre dann doch eine AS nötig. Ich habe mich entschlossen es ohne zu versuchen und nach 3 Tagen waren die Blutungen vorbei und alles wieder i.o. (körperlich zumindest). Nicht, dass die AS beim vorherigen Versuch schmerzhaft war und da war ja auch in der 10. SSW noch nichts abgegangen, aber vielleicht ist es für die eine oder andere doch ein Grund nachzufragen.

LG Nici mit 4#stern, Flo (6 Jahre) und Fabi (2 Jahre)

Beitrag von gabi82 24.08.07 - 09:31 Uhr

Ich drück euch alle und wünsche uns, dass wir den Schmerz gut verarbeiten und hinter uns lassen können!

LG, Gabi