Vorbei...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kaczuszka75 23.08.07 - 20:09 Uhr

...seit heute weiß ich es:

Ich bin nicht mehr schwanger, unser Kind hat sich in der 11. SSw verabschiedet. Morgen ist schon die AS.

Ich habe wirklich Angst, weil mir Vollnarkose echt Probleme bereitet. Und ich habe Angst vor den Schmerzen.

Abgesehen davon sind wir natürlich sehr traurig und können es kaum fassen.

Jetzt kommen die schweren Aufgaben, es der Familie und unsrer Tochter zu sagen. Und wieder zur Arbeit zu gehen- da ich ein BV hatte , wussten es schon alle. Mir graut es davor, dass alle sich so unsicher verhalten werden.

Ich weiß nicht, ob ihr das versteht, aber im Moment funktioniert es nur, solange ich auf Kopf schalte. Sobald ich die Gefühle ranlasse oder mir jemand sagt, wie leid es ihm tut, brech ich glaub ich zusammen...

So war das auch im KH. Bei der UNtersuchung war ich noch sehr sachlich. Aber sobald mein Mann unangemeldet in der Anmeldung stand, weil er schnell gekommen ist, bin ich einfach nur noch in Tränen ausgebrochen und konnte nicht mehr aufhören.

Ich habe Angst davor, wie es mi morgen nach der AS gehen wird...

Sorry fürs #bla #bla , musste mal raus.

LG, Kaczuszka

Beitrag von nilofant 23.08.07 - 21:21 Uhr

Hallo,
Es tut mir soooo leid für dich fühl dich feste#liebdrueck!
Ich wäre eine Dez. 07 Mammi und dann wie du eine März 08 Mammi geworden! Das heisst ich musste den Schmerz in den letzten Wochen schon 2 mal durchmachen!
Du musst vor dem Eingriff morgen keine Angst haben! Ich hatte keine Schmerzen nach der OP und was ich hier im Forum so gelesen habe geht es den meisten so! Die Narkose ist nur sehr kurz ca. 15 Minuten und dementsprechent leicht! Ich drücke dir ganz fest die Daumen und wünsche dir und deiner Familie in den nächsten Tagen ganz viel Kraft! Die Seele brauch Zeit zum heilen und das solltest du auch zulassen! Wein wenn dir danach zu Mute ist, das hilft!
Sabine

Beitrag von maus189 23.08.07 - 21:22 Uhr

Hey lass dich erstmal ganz lieb #liebdrueck.

Ich Wünsche dir alles gute und liebe für deine Zukunft.

Ich zünde noch eine #kerze für dein #stern an.

Lg Maus189

Beitrag von 3ag 23.08.07 - 21:43 Uhr

hallo!

lass dich erstmal #liebdrueck

du brauchst keine angst vor der AS zu haben, ich hatte danach keinerlei schmerzen (ganz ehrlich!) und auch nur ein paar tage leichte blutungen ohne krämpfe oder so.
bei mir wussten es auch schon die kollegen. ich bin zwei tage später wieder arbeiten gegangen und habe ganz direkt gesagt, dass ich bitte nicht darauf angesprochen werden möchte. das haben auch alle akzeptiert. einige haben mich einfach mal kurz stumm gedrückt oder mir den arm gestreichelt, völlig wortlos. andere haben mich einfach so behandelt wie immer, das war sehr hilfreich für mich.

ich hatte wahnsinnig bammel vorm esten arbeitstag, der zweite war dann schon wieder leichter.

wein dich aus, das ist sehr reinigend für die seele und sprich mit deinem mann viel. oder mit einer guten freundin.

lass die trauer zu, umso schneller kannst du es verarbeiten.

ich drück dich, 3ag

Beitrag von vanilla82 23.08.07 - 21:44 Uhr

Hi du! Erstmal eine #kerze für dein #stern

Vor der AS brauchst du keine angst haben.. Vorallem geht das so schnell.. auch wenns bitter war damals für mich ging es verdammt schnell.. auch schmerzen hab ich keine verspürt danach. Bin noch am selben Tag aus dem KKH raus.

In der arbeit wussten alle bescheid von meiner SS.. hab mich aber erst mal 2 wochen krankschrieben lassen.. Wo ich dann wieder da war, taten alle so als wäre nix gewesen.. hmm die wissen auch nicht so richtig wie sie damit umgehen sollen.. Aber ich hätte es mir schon gerne gewünscht wenn welche mit mir drüber geredet hätten, weil ich mich dann mehr verstandener gefühlt hätte.. wenn du verstehts was ich meine..

Lg Steffi