Haben Alleinerziehende generell einen Anspruch auf einen Kitaplatz...

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von nuppi86 23.08.07 - 20:25 Uhr

Hallöle!

Wollt euch mal eine Frage stellen:

haben alleinerziehende Mütter, generell anspruch auf einen Kitaplatz für mind. 4 bis maximal 5 std auch wenn sie im erziehungsurlaub sind und nicht zwischendurch arbeiten gehen?

lg bine

Beitrag von anarchie 23.08.07 - 20:31 Uhr

Hallo!

Ab 3 Jahren : JA!
4 o.5 Stunden mit oder ohne Mittagessen!

Vorher nicht!


lg

melanie

Beitrag von nuppi86 23.08.07 - 20:35 Uhr

aha aha!

ne freunin von mit hat nen kitaplatz für ihren kleinen (damals 20 monate alt) bekommen, weil ein zweites kind unterwegs war und sie war da alleinerziehend. war da die sachbearbeiterin nur einfach mal nett gewesen und dachte sich: "die könnte doch die unterstützugn gebrauchen" oder ist die situation schon anders als wenn man nur 1 kind hat!?

Lg bine

Beitrag von anarchie 23.08.07 - 20:46 Uhr

nun, es gibt keinen generellen Anspruch, aber aus sozialen, psychischen oder sonstigen Umständen kann trotzdem einer gewährt werden...
Z.B. bei einer alleinerziehenden, die noch ein baby bekommt und sich überfordert fühlt...oder gesundheitliche Probleme in der ss hat...oder...das ist aber tatsächlich auch ser Mitarbeiterabhängig - und natürlich davon, wie angespannt die Lage ist bezüglich der KITA-Plätze...

Antrag stellen kann man immer...aber gerade in Bezirken, in denen die Plätze kanpp sind, wird man keinen Platz bekommen, wenn es keinen wichtigen Grund gibt..

Und alleinerziehend sein ist erstmal keiner!;-)

Beitrag von nuppi86 23.08.07 - 20:48 Uhr

gut, da bin ich dann schonma a bissel schlauer!

ich danke dir für deine antwort!

LG Bine

Beitrag von mentira 23.08.07 - 20:52 Uhr

was meinst Du denn mit Platz "bekommen"? Geht es um den Platz in der Kita an sich oder darum, dass er bezahlt wird?

Um einen Platz (für unter 3Jährige) muss man sich schon selbst bemühen und wer zuerst kommt, mahlt zuerst, wurscht ob alleinerziehend, verheiratet, ein oder zwei Jahre alt, SGB II Empfänger oder Millionär. Jedenfalls gilt das für private Einrichtungen (bei uns sind fast alle privat bzw. Vereine).

Wenn man das bezuschusst haben will, muss natürlich ein guter Grund vorliegen: meist ist es der, dass Mutter wieder arbeiten gehen will/muss. Wenn für Deine Freundin hierbei eine Ausnahme gemacht wurde, ist sie vielleicht überfordert mit zwei Kindern? (aber im Ernst - wer ist das anfangs nicht und kriegt es trotzdem gebacken..?!).

Beitrag von nuppi86 23.08.07 - 20:58 Uhr

hallo!

ich glaub nicht das sie das bekommen hat, weil sie überfordert war sondern weil sie halt auch ein paar stunden am tag dem frischling witmen wollte. und sie meinte sie hätte den platz für den großen nur bekommen weil sie zu dem zeitpunkt alleinerziehend war.

vielleicht wird das ja von bundesland zu bundesland anderes geregelt, ich weiß es nicht.

abba ich habe eigentlich wegen diesen Kita-Gutschein gefragt, hätte ich eventuell mal sagen sollen, sorry #hicks

Beitrag von anarchie 23.08.07 - 21:02 Uhr

auf selbigen Kita-Gutschein habe ich mich bezogen..;-)

lg

Beitrag von nuppi86 23.08.07 - 21:02 Uhr

oki doki, habs mir schon gedacht das du mich verstanden hast ;-)