Töpfenfrage (bitte Antworten)

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jungemama23 23.08.07 - 20:32 Uhr

hi,

Lara sagt jetzt jedesmal wenn ich sie wickel. "Toilette"
Sie setzt sich dann auf ihre Learntoilette von Fisher Price und sitzt, und sitzt, und sitzt und sitzt. Sie macht leider nichts rein. Was das frustrierende dran ist das ich ihr nur noch mit Geschrei die Windel umlegen kann da sie ja auf dem Topf sitzen bleiben will. Hat jemand eine Idee was ich da machen kann? Habe ja nicht den ganzen Tag lang Zeit sie auf den Topf sitzen zu lassen. Haben ja auch Termine usw. Wenn sie in die Windel gemacht hat sagt sie stinker. Heisst doch eingentlich schon das sie weit genug ist um aufs töpfchen zu gehen oder?

lg Yvonne und Lara 2 Jahre

Beitrag von nana141080 23.08.07 - 20:35 Uhr

hallo,
anscheinend ist sie soweit das sie keine windle mehr braucht.
mach doch einfach zu hause erstmal keine mehr um und stell das töpfchen in greifbare nähe!dann kannst sie sitzen lassen.
so würde ich es machen.
meiner will davon nix mehr wissen.mit 24 mon.hat er ab und zu ins töpfchen gemacht.nun schon ewig nix mehr.
naja,er sagts schon wenn er soweit ist!
lg nana

Beitrag von friendlyfire 23.08.07 - 20:41 Uhr

Hallo Yvonne,

die Phase hatten wir auch vor kurzem. Das ist jetzt aber leider wieder vorbei. Ich würde jetzt einfach immer dann wenn du Zeit hast mit ihr ne "Ohne-Windel-Zeit" vereinbaren. Dann kann sie das geniessen und du bist nicht im Zeitdruck. Und dann macht ihr eben für Termine ect. ne Windel um!

So machen wir das jetzt schon länger, aber im Moment will sie nicht auf Töpfchen, sagt aber trotzdem schon an, wenn sie muss. Will aber Windel!
Freu dich dran, aber erwart nicht zu viel, das kann sich auch nochmal ändern, muss aber nicht!

LG und viel Freude beim Putzen. Ich durft letztens miterleben, wie meine Tochter AUF ihren Kinderstuhl gepipit hat :-(! Örks. Dann ruft sie immer Oweiha, pipi gemacht, nell mama helfn wegputzn...nell.. ;-)

ff

Beitrag von lena10 23.08.07 - 21:11 Uhr

Hallo,

ich denke nicht, dass das Zeichen dafür sind, dass sie keine Windel mehr braucht. Es kann durchaus sein, dass es noch eine Weile dauert, bis das wirklich so ist.

Mein Sohn sagte schon mit knapp 1,5 Jahren Bescheid, wenn er gerade beim "Geschäft machen" bzw. pieseln war oder es gerade hinter sich gebracht hatte ;-). Irgendwann wollte er auch unbedingt ständig auf dem Töpfchen sitzen und es ging ab und zu zufällig etwas hinein.
Allerdings merkt er es erst jetzt seit ca. 2 Monaten (da war er 2 J. und 4 M. alt), bevor etwas kommt. Er läuft jetzt immer, wenn wir Zuhause sind, ohne Windel und es passieren nur noch sehr selten "Unfälle". Er ist also auf dem besten Weg trocken zu werden.