Wieviel Kinder habt ihr? Möchte gerne noch ein 3tes oder 4tes!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diamant78 23.08.07 - 21:48 Uhr

Hallo,

ich gehöre zwar seit gut 10 Wochen nicht mehr hier zu euch ins Forum, aber ich würde gerne mal wissen, wieviele Kinder ihr habt bzw. bekommen möchtet:

Gerne hätte ich noch ein 3tes Kind, da ich bereits zwei süße Jungs habe und mir noch ein kleines Mädchen wünsche und kann irgendwie mit der Sache noch nicht so abschließen, obwohl ich gerade erst vor 10 Wochen unseren 2. Sohn zu Hause entbunden habe. Irgendwie loodert da in mir noch so eine Flamme, die gelöscht werden muss, damit ich zufrieden bin - ich bin jetzt auch total zufrieden, aber ein Mädchen wäre absolut noch ein Traum - versteht mich bitte jetzt nicht falsch - ich liebe meine kleine Familie und ich weiß auch, daß das 3. Kind nicht unbedingt ein Mädchen wird, aber darauf ankommen lassen würde ich es schon.

Meine Schwangerschaften habe ich so genossen, da ich beide Male eine Hausgeburt hatte und das so schöne Erlebnisse waren und meine Hebi einfach der Hammer ist, kann ich gar nicht loslassen, denn Kinderkriegen + haben ist einfach nur schön. Hätte nie gedacht, daß ich mal mehr als 1-2 Kinder haben möchte, aber es ist einfach toll Mama zu sein.

Wie geht es euch, habt ihr jetzt schon mit der Familienplanung abgeschlossen oder möchtet ihr auch noch mehr Kinder !

LG
Julia + Connor 10.05.05 + Tyler 10.06.07 und das Dritte kommt dann wohl am 10.07.09;-) (kleiner Scherz)

Beitrag von knochenmaid 23.08.07 - 22:01 Uhr

nur eine kleine Bemerkung:

Denke ganau darüber nach, was der wahre Wunsch ist:
Das wunderschöne Erlebnis der Geburt, oder die Erfülllung Mama zu sein.
Worüber identifizierst du dich?
Wie hast du dir deine Zukunft erträumt?

Das einzige was ich je perfekt hinbekommen habe ist mein Kind. Eine perfekte Schwangerschaft, eine Bilderbuchgeburt und rin Kind was vor Gesundheit nur so strotzt.
Ein positives Erlebnis, was ich nochmal erleben möchte - aber es wäre nicht gut, weil das NICHT mein Lebenstraum ist. Ich wollte nie eine Hausfrau sein und werde es auch nie.

Ich kenn dich nicht, mit Sicherheit bin ich viel jünger und lebensunerfahrener als du, aber tue nichts, was du später bereuen wirst.

LG
Kathrin

Beitrag von katzerl3 23.08.07 - 22:18 Uhr

Hallo Julia,

mir gehts genauso. Habe auch 2 Jungs.
Der Große ist gerade 3 geworden und der Kleine
13. Wochen alt.
Obwohl die Geburten bei mir nicht leicht waren, habe
ich auch schon wieder den Wunsch nach einen Baby.
Oder eher nach einen Mädchen!!!
Aber ein Kind zu bekommen, nur weil man ein Mädchen
will und dann wird es wieder ein Junge.
Ist eine schwierige Situation.
Aber nochmal 2 Jahre möchte bis zum nächsten nicht warten.
Mein Mann ist auch nicht abgeneigt.

-Aber wenn ich dann wieder an die schlaflosen Nächte denke,
wenn sie krank sind. Und dann 3mal die Kotze aufwischen...
-Oder in Urlaub fahren, ist zu viert besser!
-Hat man für 2 Kinder mehr Zeit (spielen, später Hausarbeiten
machen usw.) sich mit ihnen zu beschäftigen?

Muss mir das noch genau durch den Kopf gehen lassen!

LG
Elke

Beitrag von luckylena 23.08.07 - 22:35 Uhr

Hallo Julia,

ich kann Dich gut verstehen.Mein EX wollte nach 2 Kindern eigentlich keine mehr haben,so musste ich dann meinen Wunsch nach nem 3. Kind bei Seite legen.Naja irgend wollte er dann doch noch wieder Kinder und so kamen Nr.3 und 4#freu
Danach wollte ich keine Kinder mehr weder mit ihm noch eigentlich mit nem anderen;-)
Naja und nach Jahren habe ich dann meine große Liebe wiedergetroffen und schnell war für uns beide der Wunsch nach einem gemeinsamen Kind da...
Und nun erwarten wir unser 2.gemeinsames in 11 Wochen.
Und obwohl unsere kleine Maus noch nicht einmal draußen ist ist für uns der Wunsch auch noch nicht ganz abegschlossen.Hätte auch nie gedacht das ich mal 6.Kinder haben werde.

LG Steffi mit Liona Emily inside 29+0ssw#baby

Beitrag von anja_31 23.08.07 - 22:50 Uhr

Hallo Julia,
ich bekomm im dezember mein 4tes kind .
meine kinder sind 13,10 und 2 1/2 jahre alt.dazu kommen noch 2 stieftöchter im alter von 14 und 10 jahren...also ist ne menge bei uns los.
ich kann dich gut verstehn ..weil kinder sind das schönste auf der welt:-)
ich hatte leider nicht immer so schöne ss....und trotzdem lasse ich mich nicht davon abbringen.
abgeschlossen..gute frage...kann ich heute noch nicht sagen obwohl ich nächstes jahr 35 werde und eigentlich dann schon " zu alt" bin .
aber ist einstellungssache...

wünsch euch alles gute...liebe grüße anja_31

Beitrag von schokostern4 24.08.07 - 08:59 Uhr

Hallo Julia,

ich denke man sollte es sich in der heutigen Zeit genau überlegen was und wie man sein Leben verbringen will.

Auch würde ich meinen Baybwunsch nach den Motiven hin genau überdenken.
Ist es weil ich noch einem KIND das Leben schenken möchte es aufwachsen sehen mit allen gutem und schlechtem was dazu gehört oder will ich ein MÄDCHEN ??


Auch wird manches ab dem dritten Kind schwieriger.
Wie ist der Altersabstand? Habe ich drei Zimmer wenn das erste mit 12 in die Pupertät kommt? Habe ich Nerven für drei Mal Hausaufgaben, Krankheit,
Hobbies und ihre Launen ??

Auch der finanzielle Aspekt spielt meiner Meinung nach eine ganz entscheidende Rolle. Meiner Meinung reicht es nämlich nicht mehr Liebe und Kleider zu haben. Vieles wird nicht mehr bezahlt. ZB. Therapien bei einer LRS Erkrankung usw.

Drei mal Geld für Kindergarten, oder Schule. Auch wenn wir in BW kaum Geld für Bücher ausgeben müssen kostet die öffentliche Schule meines Sohnes mit Fahrgeld, Mensa und sonstigem 100€ im Monat. Bekomme ich drei Kinder durch eine Ausbildung, Studium?
Zwei Kinder die in Landschulheim fahren. Hobbies. Oft zählen Kinder mit 13 Jahren bei Freizeitaktivitäten und Urlaub als Erwachsene. Und Und Und

Ich denke wenn die Beweggründe die richtigen sind und man es sich nervlich, zeitlich und vor allem finanziell leisten kann... Warum nicht?

Grüße Michaela

Beitrag von petunia73 24.08.07 - 11:09 Uhr

Hallo!
Ich bekomme im Februar unser 4.Kind-ein absolutes Wunschkind.Meine Kinder sind 13,11,7 Jahre alt.
Wenn ihr Euch beide ein weiteres Kind wünscht,ihr Platz und Geld und vor allem viel LIEBE habt,warum nicht.
Ich bin der Meinung,daß viel Frauen sich ein 3.4. u.swKind wünschen,der Partner aber nicht mitspielt und viele Frauen die schreiben"Ach überleg es Dir gut und bla,bla"eigentlich nur neidisch sind-das kann ich aus Erfahrung sagen.
Viel Glück für Euch,petunia#schwanger 14+2

Beitrag von schokostern4 24.08.07 - 11:56 Uhr

Oder aber es sind manche einfach nur realistisch ob ihrer finanziellen und nervlichen Situation.......

Denn ich denke eine große Familie mit all ihrer Arbeit, Sorgen, Einschränkungen, öffentlichem Unverständnis sind einfach nicht jedermanns Sache.


Und man kann es drehen wie man will. Man muss sich die Kinder leisten können.

Also ich sehe das ganz einfach so.

Kann man seine Kinder absichern? Für das eigene Alter vorsorgen? Kann man etwas tun, wenn man arbeitslos wird, wie finanziert man die vielen Kinder dann???

Ich finde xxl Familien auch toll, doch ich weiß, dass ich das was ich meinen Kinder jetzt und während ihrer Ausbildung bieten kann für kein weiters Kind bezahlen kann.

Von meinem eigenen Lebenswünschen, Zielen und Altervorsorge einmal abgesehen.


Grüße Michaela und alles Gute für die Schwangerschaft und Geburt