Hilfe!!! Reflux!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bizzly 23.08.07 - 23:37 Uhr

Hallo alle zusammen!

Ich war heute zu U3. Ich habe die KA gesagt das meine Tochter seit 3 tage die Flasche nicht trinken will! Egal was ich mache will sie einfach nicht trinken!! Sie haben eine schwere Reflux festgestellt.#schock Ich habe aus der Apotheke eine Pulver besorgt (nach Anweisung des Arztes) und die Milch dicker zu machen das nicht alles gleich wieder hoch kommt.

Wenn ihr vielleicht eine paar tipps hätten was ich als Mutter noch tun kann, wäre ich SEHR dankbar!!!!!!!!!!!!!!!!

Vielen Dank in vorraus!!!#danke

LG Bizzly *Emma 15.05.07 Collin 25.09.05*#blume

Beitrag von technohase 24.08.07 - 05:41 Uhr

Huhu

Brian hat auch nen Reflux.
Wir haben am Anfang Aptamil AR (Anti Reflux) gefüttert nur nach ner Zeit hat ihm das einfach nicht mehr gereicht um satt zu werden.
Als ich dann festgestllelt hatte, dass Tees und Säfte nicht wieder hochkommen, dachte ich dass es nur vorbei sei, dem war aber leider nicht so.
Mittlerweile bekommt er 2er Milch mit Nestargel angedickt und das klappt es super toll.

Mehr kannst du leider nicht machen, ausser zu warten dass der Mageneingang etwas zu geht mit dem Alter.

Liebe Grüße Chris

Wenn du noch mehr fragen hast, kann gerne fragen.

Beitrag von noahmama2006 24.08.07 - 08:34 Uhr

Guten Morgen Bizzly!!! #tasse

Wir haben bei Noah am Anfang total Angst gehabt das er einen Magen-Pförtner-Krampf hat.
Waren deshalb auch 3-4 Tage im KH. Aber es stellte sich heraus das er einen Reflux hat. Nicht schlimm, aber er hat mir immer das halbe Essen wieder raus gespuckt!

Also wir hatten kein Pulver, dazu kann ich dir also nichts sagen,..... aber was wir immer machen mussten. Ihn im Bett, auch wenn etwas schwieriger war, hochlagern.

Er hatte am Anfang eh noch seinen Stubenwagen und so hab ich unter die Matratze einfach ein Kissen und er war hochgelagert!!

LG Katharina & Noah#baby (bei dem mittlerweile alles ok ist!) #huepf

Beitrag von fibi2006 24.08.07 - 12:11 Uhr

hi,

also ich kann nur die ar-nahrung von aptamil empfehlen.. mein kleiner hatte auch nur gespuckt, in der nacht musste ich stundenlang neben sein bettchen bleiben um zu gucken, das nich wieder was rauskommt....

seitdem er die ar-nahrung bekommt, ist es perfekt.. brauche nicht mal mehr nen sabber-lätzchen.. :-)

gruß.
fibi+jèrome (7wochen)