Friseur-Termin Heute

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diebrautdiesichtraut 24.08.07 - 07:42 Uhr

Guten morgen alle zusammen!

Ich hab da mal ne Frage, hab heute einen Friseurtermin, möchte mir aber gerne mal wieder strähnen und ne farbe reingeben lassen, ist das nun schädlich, oder wie? #kratz

Danke für eure Antworten, LG Karin SSW 17+6

Beitrag von sternchen1606 24.08.07 - 07:47 Uhr

Hey,

Du kannst Deine Haare bedenkenlos strähnen und färben.

LG,
Sternchen und Krümel22.SSW

Beitrag von ssf74 24.08.07 - 07:47 Uhr

Hallo Karin,

nutze doch mal die Suchfunktion oben links...Du wirst sehr viele Meinungen zu dem Thema finden. Ich persönlich habe während der SS nur einmal Strähnen machen lassen. Anschließend hatte ich ein schlechtes Gewissen, deshalb habe ich in der Rest-SS nicht mehr gefärbt und gesträhnt.
LG Steffi (36.SSW)

Beitrag von mona1976 24.08.07 - 07:51 Uhr

Frag einfach, ob sie dort auch pflanzliche farbe haben....die sind bedenkenlos, laut meinem FA, es sei denn, du willst blondieren, das würd ich in ner Ss nicht machen, aber ist ja auch Geschmacksache

Lg Mona

Beitrag von soriso 24.08.07 - 07:55 Uhr

guten morgen

meine mama ist friseurin und die hat absolut "verboten" meine haare in der ss zu färben.

allerdings war ich so schlau und hatte zuvor schon weniger gefärbt bzw meine naturfarbe wieder neu entdeckt, so das ich heute, in der 27 ssw eine recht scöne naturfarbe habe.

ich würde auf diese chemie verzichten, aber du mußt dich auch wohl fühlen......

viele grüße

verena (twins 27ssw)

Beitrag von silkina 24.08.07 - 07:56 Uhr

Färben (also dunkler) und Strähnen sind auf jeden Fall harmlos. Dagegen wird immer mal wieder behauptet, daß das Aufhellen (also Blondieren) von Haaren irgendwie schädlich sein könnte. Ich habe da auch mal im Internet rumgeforscht und konnte keinen einzigen Hinweis darauf finden, daß dadurch tatsächlich ein Baby geschädigt wurde. Oft wird auch gesagt, diese Warnungen beziehen sich auf hochdosierte Aufheller aus den 70er Jahren, die heute gar nicht mehr benutzt werden. Ich finde diese Erklärung plausibel und halte sowieso nichts von übertriebener Panikmache in der SS. Vorsicht bei bewiesenen Gefahren (Toxo z.B.) ist natürlich was Anderes. Wenn Du sehr ängstlich bist, kannst Du Dich ja aber auf eine pflanzliche Tönung oder auf Strähnen beschränken. Bei Strähnen kommt die Farbe gar nicht an die Kopfhaut ran.

LG Silke

Beitrag von soriso 24.08.07 - 08:07 Uhr

du magst recht haben, aber ich bin der meinung, jede form der chemie kann man in der ss vermeiden.

ich nutze nur noch wenig parfüm(wenn man entbunden hat und stillt soll man parfüm eh weg lassen) creme mich nur mit olivenöl ein und achte also sehr darauf chemie zu reduzieren, da über die nahrung genug zugeführt wird.

sicher denk ich, wird das färben nicht soooooo sclimm sein, nur ein hinweis , damit die mutter abwägen kann was sie tut, sollte man schon deutlich aussprechen.
ob es schadet oder nicht (was ich nicht glaube) werden wir sowieso erst später erfahren, wenn überhaupt.
glaube, wenn ich aussehen würde wie ein straßenköter, würde ich sie mir auch färben, aber wie ich schon schrieb, ich wollte schwanger werden und hab mich lang drauf vorbereitet, damit ich bloß wenns denn klappt nicht rumlaufen muß wie ne vogelscheuche.

hübsch sollte man sich schon fühlen

verena

Beitrag von coci1975 24.08.07 - 08:25 Uhr

Guten Morgen,

ich habe auch heute nachmittag (endlich wieder) einen Friseurtermin. Ich war 4 Monate abstinent und werde mir heute schöne Strähnen machen lassen!!!

Geniess das vorher/nachher und viel Spass! :-D

LG Corinna (24. SSW)

Beitrag von nana0101 24.08.07 - 08:35 Uhr

Hi!

Lasse mir morgen Strähnchen machen ;-)

Meine FÄ meinte, dass ja jede Friseurin ein BV bekommen müsste, wenn das schädlich wäre... Klingt nicht unlogisch.

In den ersten 3 Monaten wollte ich nicht, aber jetzt geh ich mal wieder...

Beim Strähnen kommt die Farbe eh nicht an die Kopfhaut. Es kann allerdings sein, dass die Farbe anders annimmt als vor der SS!

Liebe Grüße
Nadine 19.SSW

Beitrag von vampyrella77 24.08.07 - 09:05 Uhr

hallo karin,

habe morgen auch einen friseurtermin u. kanns kaum erwarten. hab jetzt fast 4 monate ohne färben u. schneiden verbracht und kann mich nicht mehr sehen#schock. ich blondiere mein haar schon seit jahren. kannst dir vorstellen, wie unschön ein ansatz ausschaut. mein fa meinte, es sollte keine thioglykolsäure im färbeprodukt vorhanden sein u. man sollte es nicht jede woche tun. ansonsten ist nichts gegen haarefärben einzuwenden. diese säure kommt auch eigentlich nur noch in dauerwellprodukten vor. hat mir mein friseur auch bestätigt#danke! hab am anfang der ss unbewusst ansätze nachfärben lassen#schwitz (wusste nicht, dass ich schon schwanger war), dann hab ich bis zum 5.monat gewartet. nun so fast 6 wochen vorm et wirds zeit. wünsch dir viel spass beim friseur u. lass dich schick machen!!!#liebdrueck

l.gr.
vampy

Beitrag von minala 24.08.07 - 09:51 Uhr

Hi

Guten morgen

Also ich bin gelernte Friseurin und ich würde das Richtige Färben sein lassen.

Lass dir doch eine Intensiv Tönung machen die ist nicht ganz so agressiv. Oder eine Pflanzenfarbe wobei mann da auch auf Allergien achten muss.

Generell sagt man das in der Schwangerschaft durch den veränderten Hormonhaushalt auch die Körpertemparatur anders ist. D.h. wenn färben dann immer ohne Wärmegerät.
Die Farbe kann dadurch auch abweichen od. ganz anders werden.
In den mittleren Monaten der Schwangerschaft ist färben nicht so gefährlich weil da der Hormonhaushalt am stabielsten ist. Am Anfang sollte man nicht färben ersten drei Monaten und die letzten drei Monate auch wieder nicht.

Bei Blondierung ist es eh schon schlimm für das Haar, auch wenn man nicht schwanger ist, wenn man die z.B. zulange darauf lässt wird das Haar wie Kaugummi oder das Kopfhaar fällt aus. Und das gibt es leider nicht grad selten. In der Schwangerschaft würde ich deswegen garnicht blondieren.

Und ich hab z.B. auf Blondierung berufsbedingt Asthma bekommen, also soll keiner sagen das Zeug sei ungefährlich....

Ich war auch beim Friseur in der SS vor kurzem weil ich geheiratet hab. Hab mir eine Intensiv Tönung machen lassen und die ohne Wärme einwirken lassen und auch nicht so lang wie normal....
So dass es bei dem kleinsten Anzeichen einer Allergie od. Rötung abgespült hätte werden können.

Aber gut das ist jedem selber überlassen.

LG Minala + Wuzel 24+6 SSW