Wehencoctail

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von wrona80 24.08.07 - 08:21 Uhr

Guten morgen erst mal

Meine Freundin ist 10 Tage über ET sie bekommt die Geburt morgen eingeleitet hat auch schon alles probiert das sie doch von alleine kommt
Badewanne Rotwein #sex ..... usw. hat alles nichts geholfen

Jetzt bleibt noch der Wehencoctail

Wie war es bei euch hat er was gebracht ?

Und weiss jemand ein Rezept?



#danke#danke#danke schon mal

Lg

Gabi




Beitrag von hexe1723 24.08.07 - 09:37 Uhr

Bei mir hat es nichts gebracht, außer eine Nacht auf dem WC. Ihre Hebamme kann ihr sicher das Rezept sagen. Weis leider nimmer in welchem Mischungsverhältnis das war. Irgendwie Rizinusöl, Sekt und ein Saft.

LG Hexe1723

Beitrag von stoepsy 24.08.07 - 09:37 Uhr

hallo gabi,

ich weiß das rezept nicht, aber ich würd deiner freundin auch abraten, den allein zu hause zu trinken.

bei mir wurde zweimal eingeleitet mit dem cocktail (also bei beiden schwangerschaften) und ich war zu dem zeitpunkt beidesmal in der klinik und das war gut so.

da bei mir eine primäre wehenschwäche diagnostiziert wurde, brauchten meine kinder einfach nur einen kleinen schubs, um sich auf den weg zu machen. ich hab beidesmal so nach ca. 3-4 stunden normale wehen bekommen, die halt dann immer stärker wurden.

lief alles bestens und ich hab zwei gesunde kinder auf die welt gebracht #freu

allerdings würd ich das niemals unter ärztlicher aufsicht machen!

jede frau reagiert da nämlich anders und ich hab schon oft gehört , daß es gleich mit hammerwehen losging oder heftigem durchfall....

lg
stoepsy mit nils (2 jahre) und lara (5 monate)

Beitrag von jessi273 24.08.07 - 16:32 Uhr

hi,

habe keinen wehencocktail getrunken, dafür 1,5l bitter lemon und 1l ananassaft. dazu habe ich 1/2 frische ananas gegessen. das war abends so gegen acht, morgens gegen sechs die ersten wehen, welche auch direkt wirkung hatten (sind dann gegen 14h ins kkh und mumu schon 3cm offen) und am nächsten morgen um 4.21h war henri da#freu. hatte vorher die ganze schwangerschaft durch keine einzige schmerzhafte wehe. denke es kam wirklich von dem mix, denn ich hatte kein einziges anzeichen vorher#gruebel

*lg*
jessi+henri

Beitrag von momo3103 24.08.07 - 19:20 Uhr

hallo,

ich hab bei ET+12 einen Wehencocktail getrunken (im KH!), und ich kann sagen, er hatte durchschlagenden Erfolg. Mittags um 11:30 getrunken (keinerlei Wehen vorher), um 14 Uhr aufm ctg noch nix, um 16:30 aufm ctg leichte, regelmässige Wehen, die ich aber kaum spürte. Aber knapp ne dreiviertel Stunde später ging's von einer Wehe auf die andre richtig los, und knappe 2 Stunden später, um 19:26 war meine kleine Svenja schon geboren. :)

Manchmal braucht die Geburt einfach nur einen kleinen Anschubser, dann kann der cocktail Wunder wirken. Wenn aber der Körper und das Kleine noch net bereit sind, wird sich auch nix tun. Ich kann nur dazu raten, den Wehencocktail zu probieren, er ist (ausser den schon genannten "Methoden" *g*) die sanfteste Art, nachzuhelfen. Aber nur unter ärztlicher Aufsicht, nicht zu hause!!! Ich war sehr sehr froh, im KH zu sein und es nicht weit zum Kreißsaal zu haben... ;-)

alles Gute und Grüsse,
momo3103 mit Svenja (11 Wochen).

P.S.: schmeckt übrigens scheusslich *g* aber wenn's hilft ^^

Beitrag von knuffelchen83 24.08.07 - 19:25 Uhr

Also ich habe einen Wehencocktail getrunken, als ich vier Tage über dem Termin war. Und am nächsten morgen habe ich total zügig entbunden.
Ich bin echt froh, dass ich das gemacht habe, vielleicht hätte ich sonst noch ne Woche warten müssen!

Ich habe den Wehencocktail mit folgendem getrunken:

2 Esslöffel Rhizinusöl
2 cl Korn und dann ein Glas aufgefüllt mit Aprikosensaft!


LG
Rosa+Luca, morgen drei Wochen alt!

Beitrag von biancab 24.08.07 - 21:45 Uhr

Also mir wurde der Wehencocktail 7 Tage nach ET verabreicht. Man hätte zwar noch weiter warten können, bei mir wars allerdings so, dass ich schon ca. 51 Std. Wehen hatte und ich nicht wieder zurück nach Hause wollte. Meine Wehen kamen im KH halt nur noch alle 10 Min. und nur noch verhätnismäßig leicht. Leider brachte mir der Wehencocktail nichts. Ich hab den nach ca. 45 Min. wieder ausgespuckt. Ich weiß nicht, ob er da schon hätte wirken können oder nicht, aber gebracht hats so oder so nichts :)

Liebe Grüße,
Bianca (mit Tamara 6 1/2 Monate)