Impfen bei KIWU?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 69bine 24.08.07 - 08:33 Uhr

Guten Morgen Ihr Lieben,

bei mir steht demnächst die 2. Impfung gegen Hepatits A+B an. Laut urbia sollte ich kurz vorher ES haben.
Hepatits wird mit Totimpfstoff geimpft. Das geht wohl in der SS. Jetzt weiß ich gar nicht was ich machen soll. Letztes mal hab ich einfach vor'm Impfen nen SS Test gemacht, aber so früh geht ja nicht.
Was meint ihr? Würdet ihr impfen lassen? Oder Termin weiter nach hinten verschieben, wenn man vorher testen kann? Nicht das dann die Impfung nicht richtig wirkt? #gruebel

lg bine

Beitrag von jenny0607 24.08.07 - 08:36 Uhr

Hallo Bine!

Also so viel ich weiß, sind nur lebenimpfstoffe schädlich!
Aber um ganz sicher zu gehen, würde ich einfach mal bei
deinem Arzt anrufen und das ganze abklären...der kann Dir
das am Besten sagen und dann bist Du auch beruhigt!

lg
Jenny

Beitrag von janna07 24.08.07 - 08:37 Uhr

Wie du selber schon sagst, wird gegen Hepatitis mit einem Totimpfstoff geimpft, sodass eigentlich nichts dagegen spricht dich impfen zu lassen. Es sei denn du hast bei der 1. Impfung irgendwelche Probleme gehabt, dann würde ich noch warten, aber sonst....

LG
Janna

Beitrag von 69bine 24.08.07 - 08:55 Uhr

Nein, ich hatte keine Nebenwirkungen beim 1. mal. Echt bescheuert, ständig denkt man "könnte ja vielleicht diesmal ss sein". #augen;-):-)

lg bine

Beitrag von osterglocke 24.08.07 - 08:39 Uhr

Hallo bine,
schwierige Frage #augen. Ich denke eigentlich kann man mit Totimpfstoffen gut nichts anrichten, trotzdem würde ich als Vorsichtsmaßnahme den Termin etwas schieben. Ist zwar doof aber dann hast du vielleicht einfach ein besseres Gefühl. Ich wurde diesen Monat geröngt und dachte danach auch, hätte ich ihn lieber mal etwas nach hinten verschoben. Andererseits können wir ja die nächsten Jahre auch nicht dauernd so tun als könnten wir eventuell schwanger sein...
Viel #klee
LG
Osterglocke

Beitrag von janna07 24.08.07 - 08:44 Uhr

WEnn man einmal geröntgt wird, ist das kaum der Rede wert. Bei einem Transatlantikflug kriegt man mehr Strahlung ab.
Röntgen ist heutzutage deutlich weniger schädlich als früher noch, weil man durch Optimierung der Maßnahmen die Strahlendosen deutlich reduzieren konnte.
Es ist zwar nicht toll, wenn man in der Schwangerschaft geröntgt wird, aber es ist auch nicht soooooo schlimm. ;-)

LG
Janna

Beitrag von lulululul 24.08.07 - 08:48 Uhr

Wenn es sich bei dir nur um eine Auffrischimpfung handelt, ist es überhaupt nicht schädlich, da dein Körper dann noch geringe Anteile von Antikörpern besitzt, die durch die Impfung nur wieder angehoben werden, damit ein ausreichender Impfschutz besteht. ;-)

Beitrag von smash79 24.08.07 - 09:06 Uhr

Hallo Bine

Also ich bin auch gerade in einer Hepatitis A+B-Behandlung, das heisst, die 1. Impfung hatte ich im Mai, die zweite 4 Wochen später und die 3. kommt im Oktober.

Mein Arzt hat gesagt, dass das bei KiWu überhaupt kein Problem ist, und auch bei einer SS nicht schädlich ist. Die Pille habe ich Anfangs Mai abgesetzt ;-)

Einzig was ich nicht weiss, ob der Arzt noch impft, wenn bereits def. eine SS besteht #kratz

Also ich würde das ganz normal durchziehen, der Arzt weiss ja bestimmt, dass ein KiWu besteht und dass ihr nicht verhütet. Von daher würde ich mir da gar keine allzugrossen Sorgen machen ;-)

Gruss
Smash #blume

Beitrag von 69bine 24.08.07 - 09:12 Uhr

Ah, das ist ja toll! :-)
Meine Ärztin weiß vom KIWU und hat gesagt, dass bei SS die Impfung eben verschoben wird. Naja, wenn wir's eben wissen.