Junggesellinenabschied in der 6. SSW !? HILFE!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kat.foe 24.08.07 - 08:39 Uhr

Halllo,

wollt mal fragen was ihr an meiner Stelle machen würdet.
Also:

Werde am 1.9.07 heiraten und für morgen haben meine Freundinen irgendetwas zum Junggesellinenabschied geplant......
Ich hab so gar keine Ahnung was da auf mich zu kommt nur das ich Samstag abgeholt werde und erst am Sonntag Mittag nach Hause komme.

Was soll ich denen sagen, weil ich ja keinen Alkohol trinken kann.
Bin jetzt 6 Woche und keiner weiß was..... Das soll auch so bleiben...

Bitte gebt mir nen guten Tipp!!!

Danke, die schon total aufgeregt Katrin #hicks

Beitrag von schnuckel81 24.08.07 - 08:46 Uhr

Hi Katrin,#herzlich

das ist echt problematisch.#kratz Ein Junggesellenabschied ohne Alkohol? Hm, ist klar, dass du nichts trinken kannst.#hicks
Also ich habe es sofort meiner Family und den besten Freunden erzählt.;-) Nur auf der Arbeit weiß es noch niem. Das soll auch erst mal so bleiben. #freu
Ich denke man sollte seine Freude teilen und nicht sofort pessimistisch denken. Mit der Arbeit sehe ich das wiederum anders. Aber kommt eben da auf deine Arbeitskollegen an...#augen
Du mußt es selbst wissen: Ist doch nichts dabei, wenn du Ihnen von deiner SS erzählst?:-D
Warst du denn schon beim US? Hat man schon was sehen können? Also bei mir eine Fruchthöhle mit Dottersack. Aber man sagte, das wäre sehr gut.

LG
Schnuckel

Beitrag von schnuckel81 24.08.07 - 08:55 Uhr

Hallo nochmal,

also wenn es wirklich deine Freunde sind, warum sagst du es dann nicht?:-D Versteh ich nicht.
Finde das mit dem Antibiotika ne ziemlich blöde Idee. Denn die werden ja merken, dass du nicht krank bist. Aber ist eben eine Einstellungssache.;-)
Klar, dass man auf der Arbeit ( würde es zu einer FG kommen) nicht jeden Tag mit dem Thema konfrontiert werden möchte.
Anders sehe ich es bei Freunden und erst Recht Verwandten.
Wenn es wahre Freunde sind, dann sag es Ihnen. Ist doch was schöööönes!:-)#huepf
Denke bitte nicht so negativ!!

Beitrag von felli1986 24.08.07 - 08:47 Uhr

Hallo Katrin,

warum willst du es deinen Freundinnen denn nicht sagen? Wenn du erst Sonntag Mittag wieder da bist, scheinen die sich mächtig ins Zeug gelegt und was geplant zu haben! Ich würde vielleicht mit einer Freundin offen darüber sprechen, damit sie wiederum mit den anderen abklären kann ob ihr das auch machen könnt und wollt wenn du schwanger bist! Dass du keinen Alkohol trinken magst erklärt sich ja von selbst!

EIne Ausrede zu erfinden, von wegen dass du krank wärst oder ähnliches fänd ich in der Situation ziemlich unfair!

Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß!

Liebe Grüße, Felli (die letztes Jahr geheiratet hat und nen ziemlich feucht-fröhlichen Junggesellinnenabschied hatte - war auch nicht schwanger!)

Beitrag von eamane 24.08.07 - 08:49 Uhr

Hallo,

ich würde an deiner Stelle zu einer kleinen Notlüge greifen - sag einfach du musst Antibiotika nehmen und darfst nix trinken :-)

Oder biete dich freiwillig als Fahrer an, die dürfen auch nix trinken :-p

lg
Tanja + Julian (31+3)

Beitrag von susanne1985 24.08.07 - 08:49 Uhr

huhu,

wie wäre es wenn du sagts du musst medikamente nehmen-und die vertragen sich nicht mit Alkohol? Dann kann keiner mehr was sagen-muss dir nur noch überlegen was für Medikamente und nen harmlosen Grund (sonst machen sie sich noch nen kopf um dich) warum du sie nehmen musst.

Lg Susi+UBO 16ssw

Beitrag von schmetterling120 24.08.07 - 09:00 Uhr

na da bin ich ja mal gespannt, was du dir einfallen lässt;
bei solchen junggesellinenabschieden bleibt die braut in spe aber sicher net nüchtern;

ich würde an deiner stelle sagen was lost ist, dann brauchst du nicht zu lügen und es wird dann sicher ein total netter abend und vor allem verlangt niemand von dir ALKOHOL zu trinken!

l.g. susi, ebenfalls 6ssw

Beitrag von _christina_ 24.08.07 - 09:01 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur #schwangerschaft!!!

Also ich hatte damals eine Magenschleimhautentzündung ;-) Durfte kein Alkohol trinken und keine fettigen Sachen essen! :-p

Ich kann dich gut verstehen, würde auch nix sagen wollen!

LG Christina

Beitrag von anarchie 24.08.07 - 09:11 Uhr

Hey!

Ich würde mich outen!

Medis....hm, ja kalr, wegen Alkohol...aber was ist, wenn man einen Bungee-Sprung(nur als Beispiel..) oder sonstwas für dich geplant hätte????
Etwas, was nan schwanger lieber nicht machen sollte...

Krank machen ist total unfair!
Ohne Grund nichts trinken der absolute Stimmungskiller!

Ist doch ein suuuuper Anlass den freundinnen die frohe botshaft mitzuteilen!!!
Ausserdem kommst du dann nicht in blöde Situationen..du willst etwas nicht und die anderen denken, du bist einfach bockig/launisch/ ne Spaabremse oder sonstwas....#gruebel

lg

melanie, mit nr.,3(37.SSW)

Beitrag von kruemel1811 24.08.07 - 09:20 Uhr

Vielleicht sagst Du es (zunächst) einer besten Freundin und klärst heute mit ihr ab, wie ihr das händeln könnt - Leitungsflasche in VodkaFlasche füllen, statt Weißwein Stilles Wasser mit einem schuß Apfelsaft oder alkoholfreien Sekt

Wenn es sich am Abend dann evtl doch nicht mehr verhindern lässt, kannst du die anderen ja immer noch einweihen (kann aber verstehen, dass du das nicht willst).

Aber generell ist es evtl gut, wenn wenigstens Eine es weiß, denn es kann ja auch immer mal was passieren - auch wenn das natürlich keiner hofft - und dann ist es schon besser, wenn eine deinen Zustand kennt #kratz

Die anderen wären dir für so eine Art der Notlüge sicherlich nicht böse, aber Alkohol ablehnen ist echt die Mega Spaßbremse!

Auf meinem JGA kam meine beste Freunddin an dem Abend an und sagte "Ne, ich trink nix, ich will heute nacht noch zu meinen Eltern zurück fahren!"
Sie war nicht schwanger oder so und ich nehm ihr das noch heute ein wenig übel.... fand ich einfach sch... - sie wusste doch das der Abend geplant war....!

#bla #bla

Vielleicht helfen dir meine Gedanken...??
lieben Gruß
kruemel1811

Beitrag von kat.foe 24.08.07 - 22:03 Uhr

Danke erstmal für eure Antowrten!!!

Werd euch dann berichten wie's war und was ich den anderen erzählt hab......

Aber das ich schwanger bin werd ich nicht sagen.....
Ist schon die 3. SS und ich hab zu viel Angst das noch was chief gehen kann.... Und wenn's dann schon jeder weiß......

Wünsche allen einen schönen Abend bzw. eine gute Nacht!!