Wann wieder bereit ?? - lang

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von isc2506 24.08.07 - 09:00 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage, die sich vielleicht etwas komisch anhört, aber ich hoffe trotzdem dass ihr mich verstehen könnt.
Wann habt ihr gewusst, dass ihr bereit für einen neuen Versuch seid ? Ich rede jetzt nicht von dem was einem die Ärzte raten, sondern von Euren Gefühlen.... Woran habt ihr gemerkt dass ihr soweit seid ?

Meine AS ist heute 5 Wochen her. Einerseits vermisse ich meinen Krümel unendlich. Ich habe auch nach 5 Wochen immer noch das Gefühl wie "leer" zu sein und insbesondere wenn meine schwangere Freundin auftaucht, dann zerreist es mich innerlich förmlich.
Andererseits möchte ich so schnell wie möglich wieder mit der nächsten ICSI anfangen, in der Hoffnung so schnell wie möglich wieder schwanger zu werden (auch wenn das unseren Krümel nie ersetzen wird)
Dann aber wiederum denke ich darüber nach was wäre wenn mir das gleiche nochmal passiert, das könnte ich nicht ertragen.
Und dann haben wir noch das Problem dass die Krankenkasse uns nur noch 2 Versuche anteilig bezahlt. Was ist also wenn der Versuch scheitert, weil meine Psyche noch nicht soweit ist.
Ich weiss einfach nicht was ich machen soll, und da wir auf natürlichem Wege nicht #schwanger werden können muss ich schon ein bisschen planen.....

Sorry für das #bla aber ich bin echt durcheinander
Eure ISC

Beitrag von aryansmama 24.08.07 - 09:52 Uhr

Ich bin jetzt fast 23 Jahre jung und habe mitlerweile schon 5 Fg´s hinter mir. ( das Leben ist hart. )

vor weniger als 2 wochen habe ich mein kleines mädchen in der 17. Ssw zur Welt bringen müssen ( wegen der mithilfe 3 inkompetenter Ärzte die eine starke entzündung in der Gebärmutter nicht feststellen konnten!)..+ AS am selben Tag.

Ob ich bereit bin für eine neue Ss weiss ich nicht 100%ig.. es kommt immer auf meine Tagesform an,..
..Da es immernoch Tage gibt, an denen ich schon Morgens beim Augen öffnen ein schweres Herz habe und solche Tage nur mit viel viel überwindung und noch mehr Nerven hinter mich bringe.

Aber ich denke ..( ..mitlerweile! da ich viel Lese über solche Dinge. ).. das meine Maus vielleicht nur einen neuen Startversuch braucht.

Also werde ich es weiterhin versuchen. ( noch 1 Ss werde ich mitmachen.. Wenn es dann wieder schiefgeht werde ich erstmal eine ganze weile "Babypause" machen und wieder die Pille nehmen ).

Es kann nicht sein, das man immerwieder die gleiche Scheisse durchmachen muss..

Soviel Elend verträgt die stärkste Frau nicht.



Beitrag von isc2506 24.08.07 - 09:55 Uhr

Hallo aryansmama,

es tut mir wirklich leid, was Du alles durchmachen musstest.

Woher hast Du immer wieder die Kraft genommen einen neuen Versuch zu starten ?

Viele Grüße
ISC

Beitrag von aryansmama 24.08.07 - 11:09 Uhr

Ich habe schon einen Lütten Hosenscheisser zuhause ( fast 3 jahre )

und, die ersten 4 Fg´s waren noch vor der 12. Woche.

Die 5. danach( was es auch so traurig macht.)


Nur weiss ich dadurch, das es doch noch klappen kann und nicht immer "abgeht".

( Grund der 4. FG war diese Entzündung die erst der 4. Arzt gefunden hatte/ obwohl ich schon 2 Wochen lang blutete wie ein "Schwein" etc. )

:-[

Nun ist alles wieder "sauber" in mir... Noch ein Versuch... und Ich Drücke mir die Daumen und werde nichts kaufen etc. bis ich nicht in der 23-25. Woche bin !.. Es weiterhin so handhaben, das ich es bis zu einem gewissen Punkt keinem Ausserhalb meiner 4 Wände erzähle.. Was bei der letzten Ss erst dann war, als die Plautze langsam anfing sichtbar zu werden.)

Beitrag von anja570 24.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo,

Mir geht es auch so , dass ich Tage habe wo ich mich bereit für eine neue #schwanger fühle, dann wieder welche wo ich merke , dass es noch zu früh wäre .
Ich hatte 96 eine ELS , diesen März und Juli eine FG in der Früh - SS , 6. und 8. SSW .
Mitte Juli waren wir deshalb in der genet. Beratung und bevor das Ergebnis nicht da ist , planen wir keine weitere #schwanger.
Gestern rief ich dort an und wir müssen uns noch gedulden .
Bei der FG im Juli hatte ich keine AS , könnte laut der FÄ schon jetzt im nächsten Zyklus wieder ss werden , wäre mir aber noch zu früh .
Nach der FG im März mit AS hielten wir fast 3 Monate Pause ein , es sollte wieder nicht sein .
Ich denke Du merkst wenn Du wirklich bereit für eine neue SS bist , wünsche Dir viel Glück für den nächsten Versuch .
Unbeschwert wird keine SS mehr sein , dafür ist die Angst vor einer weiteren FG zu groß .

L.G.

Anja

Beitrag von unicorn1984 25.08.07 - 15:26 Uhr

Also das einzige was mein Arzt meinte war das ich die Psyche nicht außer acht lassen soll und das ich wenn ich will gleich weiter basteln darf das einzige was er wollte war das ich einen zyklus ohne Hormone unterstütze. Gesagt getan und irgendwie gehofft die Hormone würden so lang nachwirken hab mir total eingebildet wieder schwanger zu sein doch die Mens kam 4 Tage zu früh :( Dann wieder Hormone genommen und zack schwanger jetzt ist die kleine seit 17 Tagen auf der Welt :D

Ich konnte nach der FG einfach nicht aufgeben hatten ja schon dafür 14 Monate gebraucht ich wollte nach der FG noch viel sehnlichster ein Kind hätte mir nicht vorstellen können das mein Kinderwunsch noch extremer wird.

Sagte auch ganz traurig zu meinem FA "ich werde weiter kämpfen" und das hab ich auch getan