kann das der ischias sein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hexe87 24.08.07 - 09:21 Uhr

hallo alle zusammen!

ich hab ne frage und zwar bin ich heute nacht aufgewacht weil ich starke schmerzen im unteren rechten rückenbereich hatte, die sich dann übers knie fast in den fuß zogen! konnte kaum noch liegen und sitzen! am besten war stehen!
als ich dann leicht auf die rechte seite vom bauch gedrückt habe hat es auch dort kurz gezogen!

was meint ihr kann das sein? der ischias? was kann man dagege tun? oder sollte ich sofort zum arzt gehen um was anderes auszuschließen?


danke schonmal für eure antworten

lg NINA 21+4

Beitrag von ssf74 24.08.07 - 09:29 Uhr

Hallo Nina,

das hört sich für mich stark nach Ischias an....der plagt mich auch schon sehr lange. Wobei ich 21+4 dafür schon ein bisschen früh finde oder hast Du schon viel zugenommen?
Wieso drückst Du Dir auf den Bauch #kratz?
Ich drücke immer auf die Stelle, von der der Schmerz ausstrahlt und massiere die, dann wird es besser. Aufstehen und das Becken kreisen hilft auch. Andere Methoden kenne ich leider nicht, um den Schmerz erträglich zu machen.
Wenn Du keine Blutungen hast und Deinen Krümel spürst, musst Du m.E. aber wg. diesen Symptomen nicht zum Arzt.

Alles Gute und LG Steffi (36.SSW)

Beitrag von hexe87 24.08.07 - 09:34 Uhr

hey steffi!

ich denke auch dass es für ischias-schmerzen ein bisschen früh ist drum bin ich mir auch nicht sicher was es ist!

kommt drauf an was viel zugenommen heißt? also bis jetzt 5-6 kilo! meinst du das kommt daher?

da ich keine blutungen hab und mein kleines spüren kann, werd ich dann erst mal nicht zum arzt gehen und deine methoden versuchen!
ich hoffe sie helfen auch bei mir :-(

danke für deine antwort

lg NINA

Beitrag von ssf74 24.08.07 - 09:42 Uhr

Ich bin schon der Meinung, dass der Ischias-Schmerz auch mit der Gewichtszunahme zu tun hat. Aber 5-6 Kilo finde ich jetzt nicht sooooo viel. Ausser Du bist mit Übergewicht in die SS gestartet. Ich habe inzwischen 20 kg zugenommen und wiege leider über 95 Kilo, meine Ischias-Schmerzen sind mit jedem Kilo schlimmer geworden.
Ach ja....spazierengehen hilft auch. Habe ich lange gemacht....jetzt habe ich mit der Riesen-Wampe keine Lust mehr.
LG Steffi

Beitrag von emilylucy05 24.08.07 - 09:45 Uhr

Ich denke auch das es der Ischias ist. Ich selbst hatte auch schon in der Frühss probleme damit. War bei meiner dHebi, die hat mir dann übungen gezeigt das hat schon gut geholfen. Zusätzlich hab ich mir dann noch einen Babybelt zugelegt und seitdem geht´s meinem Rücken wieder richtig gut.

lg emilylucy 30+5