brauche dringend aufmunterung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pitty29 24.08.07 - 09:34 Uhr

ach ich weiß auch net bin völlig down. hab nen kleinen trichter, mein gmh ist verkürzt und ab und an wehen. vor 3 wochen war ich schon wegen blutungen im kh und jetzt das.ich habe nun echt angst das ich bald ins frühchenforum gehöre, denn schon die kleinste anstrengung macht das ich aua bekomme. und nun freue ich mich schon seit 3 monaten darauf übernächste woche nach hause zu fahren(wohne 830 km von meiner ganzen familie entfernt)und nun weiß ich net mal ob ich diese lange fahrt (als beifahrer)auf mich nehmen soll. ich hocke schon seit wochen nur zu haus und diese fahrt war mein einziger lichtblick. und nun bin ich halt unsicher ob das net zu viel ist, obwohl ich andererseits der meinung bin das mir paar tage an der schönen ostsee auch gut tun würden.

also wer kann mir mal bissle mut machen??
danke

Beitrag von blackmerlot 24.08.07 - 09:40 Uhr

huhu,


naja die diagnose ist besch.... aber du kannst was draus machen, und es muss auchnichts passieren.

viel liegen am besten becken hochlagern, nicht viel sitzen, nicht schweres heben, und versuch es deiner psyche gut gehen zu lassen das ist ein wichtiger aspekt viele frauen die ich kenne konnten noch so min 6 wochen rausholen. und autofahren soweit würde ich lieber nicht.

bekommst du wehenhemme??? nimmst du magnesium??

drück dir die daumen

diana mit boy 24 ssw

Beitrag von pitty29 24.08.07 - 09:50 Uhr

ja ich nehme magnesium!hey du hast mir doch letztens zu meiner frage zum trichter geantwortet oder???danke...

Beitrag von blackmerlot 24.08.07 - 10:01 Uhr

ja weil ich das leider auch schon hatte kenn ich mich damit aus, was ist mit wehenhemmern???? welche woche bist du jetzt

Beitrag von pitty29 25.08.07 - 09:18 Uhr

bin am montag 28ssw(27+1).ich kriege bisher keine wehenhemmer weil es wohl noch net so schlimm ist. soll nur maximale dosis mg nehmen. gestern gings mir auch schon etwas besser weil ich absolut nix gemacht hab ausser fernsehen geglotzt.dazu kam auch noch das ich mit meinem freund stress hatte wegen dem urlaub, weil er den ernst der lage net kapiert hat und der meinung war wir könnten ja zusätzlich nach dresden fahren und uns die stadt angucken.#schockdämlich oder

Beitrag von nicole1306 24.08.07 - 09:45 Uhr

hallo
kann dich voll uns ganz verstehen mir geht es ganz ähnlich wie dir .
Nur ehrlich gesagt würde ich den Weg nicht machen ich merke es schon wenn ich 20 min im auto sitze das mir das nicht gut tut und dann 800 km . kann deine familie nicht vielleicht dich besuchen ?
tut mir leid wenn ich dich nicht wirklich aufheitern kann aber denk dran uns könnte es auch schlechter gehen und das wichtigste ist doch das unsere kleinen gesund und munter sind und noch ne weile drinne bleiben
#liebdrueck
lg nicole

Beitrag von sandra2305 24.08.07 - 10:20 Uhr

hallo,

ich nehme seit der 25. ssw wehenhemmende tabletten und habe auch schon zwei kh-aufenthalte hinter mir. bekam nach der zweiten lungenrufe-spritze wehen. da war mein gmh auch gleich kürzer als am tag davor. durch schonen bzw. bettruhe, ist er wieder länger geworden. ich habe jetzt wieder eine 3 vor dem komma.

ich würde die fahrt nicht machen, dem baby zu liebe. mir wäre das zuviel.

alles gute und gruß sandra