Frage zu Möchspfeffer...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von little-miss 24.08.07 - 11:01 Uhr

#blumeHallo Ihr Lieben,

folgendes:

Ich hab hier auf der anderen Leitung ne Bakanntin..

sie hat ein Zyklus von 30-40 Tage, machmal kommt die Mens auch erst nach 2 Monate...also sehr unregelmässig.

Hab ich Mönch empfohlen..
so nun sagt sie folgendes:

Sie hat Zysten im Eierstock und der rechte funktioniert so gut wie gar nicht...
sie schätzt mal das es von der "Pille danach" damals kam..den da fing es mit den Problemen an.

Sie hat mehrmals den Arzt gewechselt, weil ihr keiner geholfen hat bzw. sprüche kamen wie "Sie sind noch zu jung".

So nun die Frage:
Kann sie mit dem Problem der Eierstöcke Mönchspfeffer nehmen?

Ich würde es ja mit dem Arzt absprechen, aber wenn man keine guten hat wird es schwer.

Grüße und danke für Antworten
Jenny
#herzlich

Beitrag von michi0512 24.08.07 - 11:06 Uhr

sorry, aber DAS ist definitiv ein fall für den doc. möpf sollte IMMER abgesprochen werden.

zysten geben hormone ab bzw. greifen in den hormonhaushalt ein. zysten sind auch ein grund für unregelmäßige zyklen.

ich hatte in jahr lang einen 4-8-4-8... wochen zyklus. weil eine zyste an einem eierstock war.

ich nahm 2 zyklen die pille wieder und weg war sie - und blieb weg.

sie soll sich nen guten arzt suchen und auch den kiwu (falls einer besteht) besprechen. ansonsten direkt fragen ob möpf okay sei.

da möpf auch in den hormonhaushalt eingreigt könnte es bei bestehenden zysten auch nicht so angenehme folgen haben.

glg

Beitrag von little-miss 24.08.07 - 11:16 Uhr

Du das weiß ich ja...

aber wie kann man ihr jetzt helfen??

Sie hat in ihrem Dorf schon fast alle Ärtze durch..
bezüglich ihrem KiWu nimmt keiner sie ernst.

Das mit der Pille wieder nehmen hast Du Recht..habs auch schon oft gelesen.

Soll ich es ihr sagen?
Pille wieder nehmen schadet ja so gesehen ja nicht.

Ich versuch mal mit ihr zu reden obs nicht doch noch einen Arzt gibt.

(Was ich aber nicht glaube)

Gruß
Jenny
#herzlich

Beitrag von michi0512 24.08.07 - 11:23 Uhr

ich fahre zu meinem doc 35km. einfach weil sie die allerliebste und beste ärztin auf der welt ist (und ich ihr das leben meines sohnes zu verdanken habe)

sie soll die suche nach nem guten doc nicht aufgeben. woher kommt ihr denn? vielleicht ist hier im forum jemand der in eurer nähe wohnt und nen guten FA kennt!

glg

Beitrag von little-miss 24.08.07 - 11:31 Uhr

Sie wohnt nicht in meiner Nähe...

ich fahr auch 25 Kilometer zu meiner Ärztin...

sie wohnt in Mosbach...keine Ahnung wo das ist...hihi.

Danke Dir nochmal
#liebdrueck

Jenny
#herzlich

Beitrag von michi0512 24.08.07 - 11:32 Uhr

lass dir einfachmal ihre plz geben und poste für sie hier =)

Beitrag von little-miss 24.08.07 - 11:53 Uhr

Hier im KiWu posten?

Beitrag von michi0512 24.08.07 - 12:19 Uhr

kiw, gesundheit und medizin..

einfach posting: suche guten FA raum XXXXX

vielleicht habt ihr glück :-)

Beitrag von little-miss 24.08.07 - 12:24 Uhr

Daaaaaaanke...
hab im Gesungheit und Medizin gepostet#pro

Danke Dir -nochmal-;-)

#liebdrueck
Jenny
#herzlich

Beitrag von michi0512 24.08.07 - 13:21 Uhr

nicht dafür ;-)

Beitrag von edna71 24.08.07 - 11:25 Uhr

Ach, einen Versuch ist's Wert mit dem Möpf. Ich hatte auch ewig eine olle Zyste, habe Möpf genommen (von der Ärztin gut geheißen). Mein Zyklus, der auch damals wegen der Zyste immer länger zu werden schien, wurde damit wieder kürzer und sehr regelmäßig. Und die Zyste ging übrigens dann auch weg, ob wegen des Möpf oder einfach so, keine Ahnung...

Und geschnaggelt hat es dann irgendwann auch noch bei mir ;-)

LG, edna