Unterschied Vorzeitige Wehen/Übungswehen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lunatanjakoeln 24.08.07 - 11:05 Uhr

Guten morgen Ihr Dickbäuche ;-)

Hab die letzten beiden Tage öfter mal das Gefühl das mein Bauch schon hart wird.

Hab auch leider ein wenig viel Streß und Ärger momentan (mit Arbeitgeber), was mich ziemlich aufregt. #augen

Hatte in den anderen SS´ten auch schon mit Vorzeitigen Wehen zutun (so hieß es zumindestens immer).

Jetzt bin ich 27.te SSW und frag mich eben, ob das die letzten Tage schon wieder "Vorzeitige Wehen", oder "Übungswehen" sind #kratz

Wo liegt da bitte der Unterschied?

Will nicht gleich zum Doc rennen, zumal der mir eh sagen wird, "schohnen schohnen, schohnen" was ich ja schon versuch, so gut wie´s eben mit ´ner Zweijährigen so geht ;-)

Würd nur gern wissen, ob man da irgendwie ´nen Unterschied merkt, und ob das wirklich schon "Vorzeitige Wehen" sein können (in dieser Woche?) ??????


LG Tanja.

Beitrag von simmie 24.08.07 - 11:09 Uhr

Hallo!

Übungswehen können in der Zeit schon normal sein, vorzeitige Wehen können leider auch schon auftreten, aber die unterscheiden sich!
Bei Übungswehen wird der Bauch nur einige Sekunden lang hart, und es schmerzt nicht. Man merkt nur die Anspannung, und das unregelmäßig ein paar mal am Tag.
Sind es richtige Wehen, dann dauern die länger an, und tun auch weh, und kommen vor allem auch in kürzeren Abständen.

Wenn du dir nicht sicher bist, geh´ lieber mal zum Arzt, dass er ein CTG macht, und schaut, ob sich das schon auf den Mumu ausgewirkt hat.

Wir haben übrigens den selben ET, oder?! :-)

LG Simmie
(26+3)

Beitrag von lunatanjakoeln 24.08.07 - 11:33 Uhr

Hallo,

na das ist ja wirklich lustig ;-) (derselbe Termin)

Also "weh" tun die so nicht wirklich, nur son recht unangenehmer Druck, als wenn einem der Bauch eingeschnürt wird. Das hält dann einige Zeit an, wo ich mich dann auch was setzte, oder hinleg, weils sonst doch recht unangenehm ist.
(nur jeder empfindet ja anders ;-) )

Is nur so doof, mein FA ist da sehr locker.
Als ich Anfang der SS (15'SSW) Blutungen hatte, hat das KH gesagt hierbleiben Bettruhe!!! Ging aber nicht wegen der Kleinen.
Mein FA meinte: Natürlich schohnen, soweit es mit Kindern geht. Und Entweder gehts gut oder nicht, da machen Sie nicht wirklich was, das ist Mutter-Natur-Wille. In den armen Ländern haben die auch alle mehrere Kinder und da entscheidet das auch die Natur.

Auf der einen Seite find ich die Einstellung ja super, aber auf der anderen Seite macht mich das nun doch ein wenig unsicher, diese doch lockere Haltung.
Auf der anderen Seite, war das vielleicht in den anderen SS´ten zuviel Panikmache??? #kratz

Ärzte eben, wenn man da nicht wirkich schon Jahre ist, und vertraut, ist das echt mist, finde ich #schmoll

LG Tanja.

Beitrag von simmie 24.08.07 - 11:36 Uhr

Ach so, diesen Druck, wie du ihn beschreibst, hatte ich auch schon ein paarmal, immer so mehrere Stunden am Stück. Aber Am Tag darauf habe ich dann immer bemerkt, dass der Bauch einen Schub gemacht hat! Vielleicht ist es ja auch das, und kommt nur vom Wachstum?!

LG Simmie

Beitrag von lunatanjakoeln 24.08.07 - 12:00 Uhr

Na das könnts auch sein, weil das hat er die letzten Tage wirklich ;-)
Und das nur nach vorne. Hab diesmal nen absoluten Spitzbauch, von hinten sieht man nicht mal das ich Schwanger bin #freu

Aber dann würd ich das wirklich behaupten, war in den anderen SS´ten Panikmache, weil vom Gefühl her, ist das nicht anders.

Wenn da die Ärzte meinten, Sie haben aber wehen, bzw, Vorwehen, hab ich immer gedacht : was wollen die? das hab ich doch ständig #augen #kratz

LG Tanja.

Beitrag von yvschen 24.08.07 - 11:11 Uhr

Hallo.
Bei übungswehen wird der bauch halt nur hart und tut eigentlich auch net weh.Das kann mermals am tag sein aber ohne rythmus.Also wenn du merkst alle 15 min kommt was und das 2 stunden lang könnten es vorzeitige wehen sein.So war das dann bei mir in der 29 ssw.Am ende(29+0) war es dann alle 2 min ohne das ich schmerzen hatte.War mir auch unsicher,zum glück lag ich aber schon im krankenhaus.Und darauf folgte der blasensprung.

Aber schonen ist immer wichtig auch bei übungswehen.Wenn du merkst er wird öfter hart versuch mal magnesium zu nehmen.Aber das machst bestimmt schon.

Mir wurde immer gesagt den unterschied merkt man dann wenn man wirklich richtig wehen bekommt.Haha kann ich nicht von sprechen.

lg und alles gute yvschen

http://www.yvschen5483.milupa-webchen.de

Beitrag von susesissi 24.08.07 - 11:13 Uhr

Hallo,
ich hatte auch bei beiden ss ab der 29.w vorzeitige wehen und mußte an wehenhemmer tropf. Gerade wenn du stress hast und die Lütte noch dazu würde ich das per ctg abklären lassen damit der doc dich krank schreiben kann bevor noch was passiert (also wehentropf und der ganze mist im Krhs)

Vorsicht ist immer besser.

Liebe grüße suse

Beitrag von lunatanjakoeln 24.08.07 - 11:35 Uhr

Hallo,

na das CTG sagt mir ja nur das ich Wehen habe, aber auch was für welche ??? #kratz

LG Tanja.